Herzlich  willkommen  auf  der  Homepage
des  RECHTSANWALTSBÜROS  FRIEDRICH  RAMM !!!

    RECHTSANWALTSBÜRO FRIEDRICH RAMM in Leer/Ostfriesland    
Zur Datenschutzerklärung: Hier klicken!
Fon: (0491) 7 11 22   *   Fax: (0491) 7 28 37
Die über die Links von Ihnen aufgerufenen Webseiten benutzen Sie eigenverantwortlich und auf eigenes Risiko!
Beachten Sie bitte auch den im Impressum erklärten Haftungsausschluss!

Situationen, in denen sofort anwaltliche
Hilfe in Anspruch genommen werden sollte:
Hier klicken!
Standortadresse und Besprechungstermine
RECHTSANWALTSBÜRO FRIEDRICH RAMM:
Hier klicken!
Was kann Rechtsanwalt Friedrich Ramm
für Sie im Einzelnen tun (Arbeitsbereiche):
Hier klicken!
Für Berufskollegen und Berufskolleginnen
Übernahme von Terminsvertretungen
Hier klicken!
Rechtsgebiete und spezielle Arbeitsfelder,
in denen der Rechtsanwalt für Sie
tätig sein kann:  Hier klicken!
Bei welchen Gerichten kann der
Rechtsanwalt für Sie auftreten?
Hier klicken!
Wenn Sie die Möglichkeit der Erstberatung
wahrnehmen wollen: Hier klicken!
Was kostet die Tätigkeit des Rechtsanwalts?
Hier klicken!

Vertragsrecht  Arbeitsrecht  Handelsrecht  Unternehmensrecht  Gewerberecht
Handwerksrecht  Schadensersatzrecht  Versicherungsrecht  Straßenverkehrsrecht
Sportrecht (Fußball- und Radsport)  Immissionsschutzrecht (insbes. das Thema "Lärm")
Strafverteidigung    Schifffahrtsrecht (Freizeit- und Berufsschifffahrt)    Reiserecht

           
Strafverteidigung:  Hier klicken!
Verteidigung-Bußgeldsachen:  Hier klicken!
Vertragsrecht:  Hier klicken!
Arbeitsrecht:  Hier klicken!

Standort des Rechtsanwaltsbüro Friedrich Ramm
und Besprechungstermine
   


Rechtsanwalt Friedrich Ramm betreut Sie im Arbeitsrecht, Vertragsrecht, Handwerksrecht, Gewerberecht, Handelsrecht, Unternehmensrecht, Versicherungsrecht, Schadensersatzrecht, Straßenverkehrsrecht und anderen Rechtsgebieten!  Anfahrts/Wegbeschreibung  Rechtsanwalt Friedrich Ramm verteidigt Sie in Verkehrsstrafsachen und Verkehrsbußgeldsachen!
Parkplätze sind im Schwarzen Weg reichlich vorhanden.
*  Diskrete Lage  *  Kostenfreie Parkplätze  *
(Nähe Logabirumer Mühle)
   
RECHTSANWALTSBÜRO  FRIEDRICH  RAMM
Kanzleistandort: 26789 Leer * Schwarzer Weg 5
Fon (0491) 7 11 22  *  Fax (0491) 7 28 37
E-Mail: rab-friedrich-ramm@online.de
Ostfriesland - Niedersachsen - Deutschland
- Regionale und bundesweite Tätigkeit -

Besprechungstermine nach telefonischer Vereinbarung
Telefon: Montag bis Freitag 8.00 - 18.00 Uhr
         und Sonnabend 14.00 - 18.00 Uhr
Besprechungen sind auch abends und am Wochenende möglich
(speziell für Berufstätige und Geschäftsleute).




* Online-Beratung  *  Beratung per Fax oder Telefon  *  Beratung hier im Büro oder vor Ort *
* Rechtsberatung *     Rechtsanwalt     * Rechtsdurchsetzung *



Ein interessanter Ortstermin!!!       Das müssen wir nochmal besprechen!      
Situationen (Beispiele), in denen
der Rechtsanwalt sofort kontaktiert werden sollte


Eine mangelhafte Kaufsache, Unklarheiten im Arbeitsvertrag, ausstehende Zahlungen Ihrer Kunden, Behördenärger, unberechtigte Forderungen, Ärger mit Abzockern oder Inkasso-Unternehmen, Versicherung will Schaden nicht regulieren, Mietnomaden, Lärmbelästigung, Nachbarterror, unsachgemäß durchgeführte Bauarbeiten, Probleme bei der Tierhaltung, eine Abofalle, ein mißglückter Urlaub (Reisemängel), Vertragsfallen in einem Sportstudiovertrag, Ärger mit Wölfen, betrügerische Auftraggeber, Beratungsfehler (Bank), Kündigung der Arbeit oder der Wohnung, eine Vorladung zur Polizei, Auseinandersetzungen im Beruf oder im sonstigen gesellschaftlichen Bereich (Mobbing und Diskriminierung): - Gehen Sie sofort zum Anwalt! -

Ein Verkehrsunfall, eine Schiffshavarie, ein Bußgeldverfahren oder strafrechtliche Ermittlungen mit nervenden Polizeibeamten und bohrenden Fragen: - Liefern Sie sich nicht den Behörden aus! -

Hier ist Rechtsanwalt Friedrich Ramm als unabhängiger Jurist Ihr Ansprechpartner. Er vertritt Sie vor Behörden und Gerichten sowie bei Banken und Versicherungen und anderen Stellen sowie gegenüber Firmen und Privatpersonen.

Lassen Sie sich nicht lange von unangenehmen Ereignissen, wie zum Beispiel durch einen Schadensfall, Zahlungsaußenstände, einen fehlgeschlagenen Kauf, Lärmbelästigung, eine störrische Versicherung, unwillige Behördenmitarbeiter, einer Wolfsbedrohung, eine Vertragskündigung (z.B. Miete oder Arbeit), Mobbing, Drohungen eines Inkassobüros, Nachbarstreit, eine "in die Hosen" gegangenen Geldanlage, ein gerichtliches Mahnverfahren, einen Bußgeldbescheid oder eine Vorladung zur Polizei nerven, sondern holen Sie sich sofort den Rat und die Unterstützung von Rechtsanwalt Ramm an Ihre Seite.

Rechtsanwalt Ramm steht auch Bürgern mit niedrigem Einkommen im Rahmen der staatlichen Beratungshilfe und der Prozesskostenhilfe sowie auch als Pflichtverteidiger zur Seite. Sie können ihn gerne hierauf ansprechen. Fragen kostet Ihnen nichts.

Was kostet die Tätigkeit
von Rechtsanwalt Friedrich Ramm?
Hier klicken!

Wenn Sie die Möglichkeit der Erstberatung wahrnehmen wollen: Hier klicken!

Das Rechtsanwaltsbüro Friedrich Ramm ist
sowohl regional als auch bundesweit tätig!

Es ist somit egal, ob Sie auf einem Dorf, in einer Kleinstadt
oder einer Großstadt Ihr Zuhause oder Ihre Arbeit haben oder
dort einer unternehmerischen Tätigkeit nachgehen.

* Online-Beratung  *  Beratung per Fax oder Telefon  *  Beratung hier im Büro oder vor Ort *
* Rechtsberatung *     Rechtsanwalt     * Rechtsdurchsetzung *


Was kann Rechtsanwalt Friedrich Ramm
für Sie im Einzelnen tun?


* Juristische Privatberatung: Hier werden Sie bezüglich Ihrer privaten Interessen
   in den Bereichen Familie, Haus, Wohnung, Beruf, Schule und als Verbraucher
   (Konsument) sowie im Bereich Tourismus und als Teilnehmer im Straßenverkehr,
   Flugverkehr und Schiffsverkehr und auch im Bereich Freizeitsport und Profisport
   (z.B. als Profiradfahrer, Profifußballer oder als Trainer) juristisch beraten.
   Im Bereich Tierhaltung (private - Wohnung - oder berufliche Haltung
   - Käfig, Stall, Weide -) können Sie ebenfalls juristisch beraten werden.

* Anwaltliche Vertretung: Hier werden Sie als Mandant vor Behörden und
   Gerichten sowie gegenüber Banken, Versicherungen, Verbänden, Vereinen,
   Firmen, Arbeitgebern, Vermietern und gegenüber Privatpersonen anwaltlich
   vertreten.

* Forderungsabwehr: Die Abwehr unberechtigter Forderungen.

* Juristische Unternehmerberatung: Hier werden Sie bezüglich Ihrer
   unternehmerischen Interessen (zum Beispiel als Alleininhaber eines
   Unternehmens oder als Gesellschafter bzw. Geschäftsführer einer GmbH)
   juristisch beraten.

* Juristische Betreuung von Unternehmen: Hier wird das Unternehmen als solches
   selbst juristisch betreut (zum Beispiel ist bei einer GmbH diese selbst
   Auftraggeberin).

* Forderungsmanagement: Vermeidung von zu hohen Außenständen.

* Durchführung des Inkasso (Forderungseinzug), insbesondere die Durchführung des
   gerichtlichen Mahnverfahrens (Mahnbescheid, Vollstreckungsbescheid) sowie
   der Vorbereitung der Zwangsvollstreckung.

* Vertragsberatung und Vertragsdurchsetzung,
   insbesondere Entwurf von Verträgen (Vertragsgestaltung),
   Führen von Vertragsverhandlungen (Vertragsdiplomatie),
   Überprüfung von Verträgen (Vertragskontrolle),
   Durchsetzung von Verträgen (Vertragseinhaltung),
   Beendigung von Vertragsverhältnissen
   (Kündigung bzw. Aufhebungsvereinbarung).

* Erstellung von Rechtsgutachten.

* Durchführung von speziellen Ermittlungen,
   insbesondere von Einsichtnahmen in gerichtliche und behördliche Akten
   (Akteneinsicht), in öffentliche Register - Vereinsregister, Handelsregister,
   Genossenschaftsregister, Güterrechtsregister, Schiffsregister - (Registereinsicht),
   in Grundbücher und Grundakten (Grundbuch-Einsicht) sowie Durchführung von
   Gewerbeamtsanfragen und Anfragen bei den Meldeämtern (Ermittlung von
   Wohnadressen).

* Betreibung der Zwangsvollstreckung aus Schuldtiteln wie z.B. Urteile,
   Vollstreckungsbescheide, Kostenfestsetzungsbeschlüsse und für vollstreckbar
   erklärten Urkunden.

Was kostet die Tätigkeit
von Rechtsanwalt Friedrich Ramm?
Hier klicken!

Wenn Sie die Möglichkeit der Erstberatung wahrnehmen wollen: Hier klicken!


* Online-Beratung  *  Beratung per Fax oder Telefon  *  Beratung hier im Büro oder vor Ort *
* Rechtsberatung *     Rechtsanwalt     * Rechtsdurchsetzung *


Rechtsgebiete und spezielle Tätigkeitsfelder, auf denen
Rechtsanwalt Friedrich Ramm für Sie tätig werden kann


Ein umfangreicher Vertrag!!! - Rechtsanwalt Friedrich Ramm leistet Ihnen folgende Dienste: Entwurf von Verträgen (Vertragsgestaltung), Führen von Vertragsverhandlungen, Überprüfung von Verträgen (Vertragskontrolle)und Durchsetzung von Verträgen
* Vertragsrecht *
Kaufrecht + Schenkungsrecht + Mietrecht + Leasing
Pachtrecht + Franchising + Darlehensrecht + Bürgschaftsrecht
Dienstvertragsrecht + Werkvertragsrecht + privates Baurecht
- Tourismus und Sportbereich -
Reisevertragsrecht (Reiserecht)
Beherbergungsverträge (Hotel, Pension, Ferienhaus/Ferienwohnung)
Freizeit-Sportverträge (Fitnessstudio, Sportverein, Reiterhof)
Profi-Sportverträge (insbesondere Fußball- und Radsport)

RECHTSANWALT FRIEDRICH RAMM hat folgende
Internet-Beiträge zum Vertragsrecht verfasst:
1. Vertragsrecht
Vertragsrecht: Allgemeine Informationen
2. Mietrecht
Beitrag  2: Unzumutbares Mietverhältnis
Beitrag 10: Vertragswidriger Gebrauch der Mietsache
Beitrag 11: Lärm in der Wohnumgebung
Beitrag 14: Tierhaltung in der Wohnung
Beitrag 15: Mietkaution
3. Reiserecht
Reisevertragsrecht: Allgemeine Informationen
4. Sportvertragsrecht
Beitrag 19: Der Sportstudiovertrag



Auch im Büro muß geschuftet werden!!!         Das müssen wir nochmal besprechen!     Ein interessanter Ortstermin!!!
* Arbeitsrecht *
Arbeitsvertragsrecht + Kündigungsrecht + Urlaubsrecht
Entgeltfortzahlungsrecht + Arbeitssicherheitsrecht
Betriebsverfassungsrecht + Tarifvertragsrecht

RECHTSANWALT FRIEDRICH RAMM hat folgende
Internet-Beiträge zum Arbeitsrecht verfasst:
1. Arbeitsrecht-Info
Arbeitsrecht: Allgemeine Informationen
2. Geheimnisschutz
Beitrag 7: Geheimnisverrat und Betriebsspionage


Hier wird hart gearbeitet!!! - Auch im RECHTSANWALTSBÜRO FRIEDRICH RAMM wird hart gearbeitet, und zwar für Sie, wenn Sie Rechtsanwalt Ramm mit Ihrer Interessenvertretung beauftragen!!!

* Gewerberecht und Handwerksrecht *
(einschließlich Meisterprüfungsrecht)



Später bitte Händewaschen nicht vergessen!!! - Damit es im Bereich Ihrer Handelsaktivitäten rechtlich alles rund läuft, sollten Sie auf die juristischen Dienste von Rechtsanwalt Friedrich Ramm nicht verzichten!
* Handelsrecht *
Firmenrecht + Konkurrenzschutz
Handelsvertreterrecht + Handelsmaklerrecht + Handelsregisterrecht
Transportrecht + Scheck- und Wechselrecht

RECHTSANWALT FRIEDRICH RAMM hat für den Bereich Einzelhandel
zum Thema "Ladendiebstahl/Kaufhausdetektive"
einen Internet-Beitrag verfasst: Siehe hierzu den Beitrag 4!



Die Kurve geht nach oben!!! - Durch gezielte juristische Unternehmensberatung kann Rechtsanwalt Friedrich Ramm Ihnen mithelfen, dass Ihre geschäftliche Entwicklung im positiven Bereich bleibt!
* Unternehmensrecht *
Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) + offene Handelsgesellschaft (oHG)
Kommanditgesellschaft (KG) einschließlich der GmbH & Co. KG
Stille Gesellschaft (StG) + Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH)
eingetragene Genossenschaft (eG)

Bohren, Sägen, Hämmern und Schleifen können einen enormen Lärm verursachen. Ob es sich um Baulärm oder Heimwerkerlärm handelt, ist insofern egal, als dass niemand sich übermäßigen Lärm gefallen lassen muss. Warten Sie nicht, bis Sie total genervt sind und dabei sind, verrückt zu werden, sondern setzen sich sofort mit Rechtsanwalt Friedrich Ramm in Verbindung!
* Immissionsschutzrecht *
(insbesondere das Thema "Lärm")

RECHTSANWALT FRIEDRICH RAMM hat einen Internet-Beitrag
zum Immissionsschutzrecht für das Thema "Lärm" verfasst,
und zwar den Beitrag 11 (Lärm in der Wohnumgebung).



* Schadensersatzrecht und
Versicherungsrecht *


RECHTSANWALT FRIEDRICH RAMM hat zum Schadensersatzrecht
folgende Internet-Beiträge verfasst:
Schadensersatzrecht
Beitrag  8: Deliktsfähigkeit (Die zivilrechtliche
               Verantwortung für angerichtete Schäden)
Beitrag 16: Die Haftung des Tierverantwortlichen
Beitrag 17: Verkehrssicherungspflicht bei Schnee-
                und Eisglätte



                      
* Sportrecht *
(Fußballsport - Radsport - Sportstudio)
Informationen über
Fußballsport   Radsport

    Hier klicken!       Hier klicken!
RECHTSANWALT FRIEDRICH RAMM hat einen Internet-Beitrag zum
Sportvertragsrecht verfasst, und zwar den Beitrag 19 (Sportstudiovertrag).


Was kostet die Tätigkeit
von Rechtsanwalt Friedrich Ramm?
Hier klicken!




Strafrecht  *  Strafsachen
Ordnungswidrigkeitenrecht * Bußgeldsachen

RECHTSANWALTSBÜRO  FRIEDRICH  RAMM
Fon (0491) 7 11 22  *  Fax (0491) 7 28 37
*  Regionale und bundesweite Tätigkeit  *


Nottelefon:  (0152) 58 44 77 39
24Stunden-Verteidigernotruf
bei Verhaftung u. Durchsuchung!

StrafverOhne Verkehrsschilder geht es nicht!!! - Das RECHTSANWALTSBÜRO FRIEDRICH RAMM wünscht Ihnen allzeit gute Fahrt! Sollten jedoch verkehrsrechtliche Probleme auftauchen, können Sie hier eine umfassende juristische Beratung durch Rechtsanwalt Friedrich Ramm erhalten!teidigung
und Verteidigung-Bußgeldsachen

Sie haben DAS RECHT ZU SCHWEIGEN!!!
Liefern Sie sich nicht den Behörden aus!!!
Sofort anwaltliche Hilfe in Anspruch nehmen
und besprechen, ob und inwieweit und wann
Sie sich zur Sache äußern sollten.

Für mehr Info hier klicken!

Polizei und Staatsanwaltschaft
tun doch nichts!?


Es passiert immer wieder, dass sich jemand in der
trügerischen Sicherheit wiegt und der Meinung ist:
Polizei und Staatsanwaltschaft tun doch nichts!

Das könnte man in gewissen Fällen denken. Aber wie das so ist: Wird der Vorwurf einer Straftat geäußert oder sonst in den Raum gestellt, ist dies von Ihnen von Anfang an wirklich ernst zu nehmen.

Für mehr Info hier klicken!

Strafsache
Anhörungsbogen erhalten?

Nicht nur in Bußgeldsachen, sondern auch in Strafsachen werden Anhörungsbogen versandt. Als hiervon Betroffener sind Sie nicht verpflichtet, Angaben zur Sache zu machen. Es besteht lediglich die Pflicht, Angaben zur Person zu machen, und zwar nur dann, wenn die Personalien der Ermittlungsbehörde nicht oder nur zum Teil bekannt sind.

Für mehr Info hier klicken!

Vorladung zur Polizei?

Einen Griff in den Briefkasten - und schon
hat man sie in der Hand:

Eine Vorladung zu einer
Vernehmung durch die Polizei!!!


Wie soll man darauf reagieren? Mal abgesehen davon,
dass diese "Einladung" gewaltig nervt, wird bei
dem nicht fachkundigen Bürger durch die polizeilichen
Formulare der (falsche) Eindruck erweckt, dass man
bei der Beschuldigtenvernehmung, die die Polizei
vornehmen will, zu erscheinen hat.

Die erste Reaktion in dieser Situation muss sein,
dass Sie unverzüglich einen Anwalt konsultieren.


Für mehr Info hier klicken!

Haftbefehl?

Haftbefehl kann nur gegen denjenigen erlassen
werden, der einer Tat dringend verdächtigt ist
und gegen den ein Haftgrund besteht. Ein
Haftgrund liegt vor, wenn der Betreffende sich
auf der Flucht befindet oder sich verborgen
hält. Ferner liegt jeweils ein Haftgrund bei
Fluchtgefahr oder Verdunkelungsgefahr vor.
Ein weiterer Haftgrund liegt vor, wenn
Wiederholungsgefahr besteht.

Für mehr Info hier klicken!

Haftprüfungstermin?

Für Info hier klicken!

Haftbeschwerde?

Für Info hier klicken!

Haftverschonung?

Für Info hier klicken!

Kann Ihnen als rechtstreuer
Bürger etwas passieren?


Für Info hier klicken!

Durchsuchung?

Für Info hier klicken!

Erkennungsdienstliche Behandlung?

Für Info hier klicken!

Abgabe einer DNA-Probe?
Wollen Sie "Kunde" beim BKA werden???

Für Info hier klicken!

Blutentnahme (Blutprobe)?

Für Info hier klicken!

Untersuchungshaft?

Für Info hier klicken!

Anwendung der Folter?

Für Info hier klicken!

Stellung einer Kaution?

Für Info hier klicken!

Sie sind Zeuge:
Wie verhalten Sie sich?


Für Info hier klicken!

Was ist ein Pflichtverteidiger?

Für Info hier klicken!

Höhe einer Geldstrafe?

Für Info hier klicken!

Bewährungstrafe?

Für Info hier klicken!

Strafbefehl - Was ist das?

Für Info hier klicken!


Bußgeldverfahren
Anhörungsbogen erhalten?
Wenn Sie die Frage "Anhörungsbogen erhalten?"
bejahen, lautet der Rat: Sofort zum Anwalt!
Denn, was Sie dort ausfüllen, schreiben und
sodann datiert unterschreiben, hat Beweiskraft!!!

Für mehr Info hier klicken!


In dubio pro reo
Im Zweifel für den Angeklagten

Für Info hier klicken!




* Straßenverkehrsrecht *
Kraftverkehrsschadenssachen - Verkehrsunfallschäden -
Verteidigung in Verkehrsstrafsachen und in Verkehrsbußgeldsachen
(Verkehrs-Strafverteidigung)
Fahrerlaubnisrecht - Führerscheinsachen -

Verkehrs-Strafverteidigung
Verwarnung * Polizeiliche Vorladung * Bußgeldbescheid
Strafbefehl * Drohende Hauptverhandlung * Verurteilung
* Geldstrafe * Führerschein weg * Gefängnis *
* Freispruch *


Verkehrsrechtliche Probleme tauchen oft unerwartet auf, denn trotz der vielen Straßenverkehrsregeln, hat der Straßenverkehr ein chaotisches Moment. Es kann also ziemlich jeden, der am Straßenverkehr teilnimmt, treffen. Eine Vorladung zu einem Verhör bei der Polizei, eine Verwarnung, ein Bußgeldbescheid, ein Strafbefehl, oder eine drohende Hauptverhandlung mit einem Urteilsspruch sind recht unangenehme Dinge, mit denen man sich nicht alleine auseinandersetzen sollte.

Für mehr Info hier klicken!



Verkehrs-Zivilrecht
Geltendmachung und Abwehr von Schadensersatzansprüchen

Straßenverkehrssachen haben oft nicht nur eine straf- bzw. bußgeldrechtliche Seite, sondern auch eine zivilrechtliche Seite. Hier geht es dann um die Geltendmachung und Abwehr von Schadensersatzansprüchen.

Für mehr Info hier klicken!



Nottelefon:  (0152) 58 44 77 39
24Stunden-Verteidigernotruf
bei Verhaftung u. Durchsuchung!

RECHTSANWALTSBÜRO  FRIEDRICH  RAMM
Fon (0491) 7 11 22  *  Fax (0491) 7 28 37
*  Regionale und bundesweite Tätigkeit  *


Strafrecht  *  Strafsachen
Ordnungswidrigkeitenrecht * Bußgeldsachen



* Online-Beratung  *  Beratung per Fax oder Telefon  *  Beratung hier im Büro oder vor Ort *
* Rechtsberatung *     Rechtsanwalt     * Rechtsdurchsetzung *


Zur Erstberatung im Wege der Online-Beratung: Hier klicken!
Service des Rechtsanwaltsbüro Friedrich Ramm: Kostengünstige Erstberatung!

1. Was versteht man unter Erstberatung?

Erstberatung ist erste Hilfe. Sie soll eine erste Einschätzung der Sach- und Rechtslage geben. Insbesondere sollen zwei Fragen beanwortet werden:
(1) Wie sieht es aus (Sach- und Rechtslage)?
(2) Was kann man tun oder sollte man lieber sein lassen (Aktion/Non-Aktion)?

Die anwaltliche Erstberatung verfolgt also das Ziel, Ihnen eine erste rechtliche Einschätzung Ihrer Angelegenheit in einem Gespräch zu vermitteln. Im Rahmen dieses Gespräches sollen Sie als Mandant in die Lage versetzt werden, eine Entscheidung darüber zu treffen, ob die Weiterverfolgung Ihrer Angelegenheit Erfolgsaussichten bietet oder nicht sinnvoll ist.

Im Ergebnis der erfolgten Erstberatung sind Sie gut informiert und ersparen sich Nachteile (Zeit, Ärger und Kosten), die Ihnen etwa durch verpasste Fristen oder falsche Vorgehensweisen entstehen könnten.

2. "Erstberatung" durch frei zugängliche Informationen?

Frei zugängliche Informationen wie zum Beispiel aus dem Internet, dem Fernsehen oder einer Tageszeitung erweisen sich immer mal wieder entweder als unvollständig, mangelhaft oder im schlimmsten Fall sogar als falsch und würden einer rechtlichen Prüfung somit nicht immer voll oder gar nicht standhalten. Hinzu kommt, dass diese "Auskünfte" in der Regel pauschal gehalten sind und damit nicht auf den individuellen Einzelfall angewendet werden können. Es wäre also am falschen Platz sparen, wenn man sich auf diese Informationen fest verlassen würde. - Die anwaltliche Dienstleistung der Erstberatung ist dagegen für Sie maßgeschneidert:
Sie sagen mir, was los ist und ich sage Ihnen, was geht oder was nicht geht!!!

3. Wie können Sie sich auf die Erstberatung vorbereiten?

Den größten Nutzen einer Erstberatung haben Sie als Mandant, wenn Sie die Problemstellung im Vorfeld zu dem vereinbarten Erstberatungsgespräch aufbereiten und - soweit vorhanden - entsprechende Unterlagen mitbringen (bzw. nach Absprache vorab übermitteln). Dadurch kann gezielter und damit besser auf die zu prüfende Sach- und Rechtslage eingegangen werden.

Sofern Sie Unterlagen vorab übermitteln, übersenden Sie bitte nur Kopien der Originale an das Rechtsanwaltsbüro Friedrich Ramm. Die kopierten Unterlagen können Sie per Post (Laufzeit: in der Regel ein Werktag) dem Rechtsanwaltsbüro zusenden. Die Anfertigung von Kopien ist nicht notwendig, wenn Sie die Unterlagen per  Telefax (0491) 7 28 37  dem Rechtsanwaltsbüro zusenden. Falls Sie die Unterlagen per E-Mail (als Anhang) zusenden möchten, tun Sie dies bitte in Form einer PDF-Datei.

Die erste Kontaktaufnahme ist für Sie selbstverständlich kostenfrei und unverbindlich. Sie können Voranfragen allgemeiner Art und Kostenanfragen jederzeit per Telefon oder E-Mail an das Rechtsanwaltsbüro Friedrich Ramm richten.

   Fon (0491) 7 11 22   

4. Was kostet die Erstberatung?

a)
Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit (Vertragsfreiheit), die Höhe der Vergütung frei zu vereinbaren (Vergütungsvereinbarung). Wird eine solche Vereinbarung nicht getroffen, dann ist der Rechtsanwalt gemäß § 34 Abs. 1 Satz 2 des Rechtsanwaltsvergütungsgesetzes (RVG) nach den Vorschriften des Bürgerlichen Gesetzes zu vergüten. Es gilt dann die übliche Gebühr gemäß § 612 bzw. § 632 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) als vereinbart.

b)
Handelt es sich bei Ihnen um einen Verbraucher (§ 13 BGB), dann gilt bei dem Nichtvorliegen einer Vergütungsvereinbarung § 34 Abs. 1 Satz 3 2. HS RVG. Danach können maximal 190,- EUR zuzüglich Mehrwertsteuer und Auslagen erhoben werden. In der Regel bewegen sich die meisten nach dem RVG abgerechneten Erstberatungen in einem Gebührenrahmen zwischen 35,- bis 150,- EUR zuzüglich Mehrwertsteuer und Auslagen.
Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit dem Rechtsanwaltsbüro Friedrich Ramm bezüglich einer Erstberatung erhalten Sie mitgeteilt, wieviel die von Ihnen in Aussicht genommene Erstberatung kostet. Sie haben also die volle Kostenkontrolle. Die Kostenauskunft ist für Sie kostenlos.

c)
Sollten Sie rechtsschutzversichert sein, so kommt unter Umständen die betreffende Rechtsschutzversicherung für die Kosten der Erstberatung auf. Beachten Sie aber bitte, dass in vielen Versicherungsverträgen ein sogenannter "Selbstbehalt" von 150,- EUR enthalten ist. Das heißt, dass die Versicherung überhaupt dann erst die Kosten zu übernehmen braucht, welche über 150,- EUR liegen, falls sie eintrittspflichtig sein sollte. Die Kosten bis zur Höhe des Selbstbehaltes müssten Sie selber tragen. Ob Sie einen solchen Selbstbehalt vereinbart haben, können Sie Ihrem Versicherungsschein entnehmen.
Wenn Sie ein rechtliches Problem haben, fragen Sie zuerst Rechtsanwalt Friedrich Ramm. Er meldet sich dann für Sie bei Ihrer Rechtsschutzversicherung, um für Sie die Eintrittspflicht der Versicherung zu klären (sogenannte Deckungsanfrage).

d)
Auch Bürger mit niedrigem Einkommen können eine Erstberatung in Anspruch nehmen, und zwar im Rahmen der staatlichen Beratungshilfe. So können Sie nach dem Beratungshilfegesetz, wenn Sie nur über ein geringes Einkommen (z.B. kleine Rente, Sozialhilfe oder Arbeitslosengeld II - Hartz IV -) verfügen, anwaltliche Beratung, das heißt auch eine Erstberatung bekommen.
Sie können über das für Sie zuständige Amtsgericht einen Beratungshilfeschein (Berechtigungsschein) für die außergerichtliche Rechtsberatung auf Antrag erhalten. Bei Vorlage des Berechtigungsscheines und Zahlung von lediglich eines Betrages in Höhe von 15,- EUR erhalten Sie dann eine Beratung auf dem betreffenden Rechtsgebiet für den außergerichtlichen Bereich.
Fragen Sie zuerst Rechtsanwalt Friedrich Ramm, ob Sie Anspruch auf Beratungshilfe haben. Das Rechtsanwaltsbüro Friedrich Ramm steht an Ihrer Seite und ist Ihnen bei der Beantragung des Berechtigungsscheines behilflich.

5. Weitergehende Beratung und sonstige Tätigkeit des Rechtsanwalts

Die Vergütung für eine über die Erstberatung hinausgehende Beratung (weitergehende Beratung) und sonstige Tätigkeit des Rechtsanwalts mit umfangreicherer Betreuung, Prüfung von Unterlagen, Entwürfen für Schriftstücke (zum Beispiel Verträge oder diverser Schreiben wie schriftliche Stellungnahmen usw.) ist nicht gesetzlich geregelt (lediglich für die weitergehende Beratung gibt es eine Kappungsgrenze, siehe weiter unten). Hier ist es angebracht, mittels einer schriftlichen Vergütungsvereinbarung eine Honorierung auf Stundenbasis (Zeithonorar) in Abhängigkeit von dem konkreten Sachverhalt vorzunehmen.

Ist zwischen dem Rechtsanwalt und dem Mandanten keine Vergütungsvereinbarung getroffen worden, sieht das Gesetz (§ 34 Abs. 1 Satz 3 1. HS RVG) für eine über die Erstberatung hinausgehende Beratung auch bei einem Verbraucher eine Kappungsgrenze in der Weise vor, dass die Gebühr für die Beratung höchstens 250,- EUR beträgt.

Zeithonorar
Verbraucher, Arbeitnehmer, Wohnungsmieter,
Versicherungsnehmer, Straßenverkehrsteilnehmer,
Freizeitsportler, Freizeitschiffer usw.
Vergütungsliste C: Hier klicken!
Zeithonorar
Gewerbe, Handwerk, Handel, Industrie
Wohnungs- und Grundeigentum, Gastronomie,
Berufssport, Straßenverkehr und Schifffahrt usw.
Vergütungsliste D: Hier klicken!

6. Vergütung für die anwaltliche Vertretung gegenüber Dritten

Auf Ihren Wunsch hin kann bezüglich einer über die Erstberatung hinausgehenden Tätigkeit Rechtsanwalt Friedrich Ramm Sie gegenüber Privatpersonen, Firmen, Versicherungen, Banken sowie Behörden und Gerichten oder anderen Dritten anwaltlich vertreten. Die Anwaltsgebühren hierfür sind im Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) geregelt. Es besteht aber auch hier die Möglichkeit, mittels einer schriftlichen Vergütungsvereinbarung eine Honorierung auf Stundenbasis (Zeithonorar) vorzunehmen.

7. Ist der Gegner zur Erstattung der Vergütung verpflichtet?

Diese Frage lässt sich wie folgt beantworten: Es kommt darauf an, ob die Gegenseite sich im Verzug befindet oder ein anderes Verschulden trifft und es deshalb geboten war, anwaltliche Hilfe in Anspruch zu nehmen. Liegt dies vor, so besteht ein Anspruch auf Erstattung der Kosten gegen den Gegner, wobei hier mit Kosten die gesetzlichen Anwaltsgebühren zuzüglich Mehrwertsteuer und Auslagen gemeint sind. Zu beachten ist hier also, dass über die gesetzlichen Anwaltsgebühren hinausgehendes Anwaltshonorar nicht erstattungsfähig ist.

8. Erstberatung auch für Unternehmen, Selbständige, Vermieter und Vereine?

8.1. Nach dem Gesetz grundsätzlich keine Erstberatung


Nach dem Gesetz ist eine "Erstberatung" (zu einer ermäßigten Gebühr wie bei Verbrauchern) für Unternehmer, Selbständige, Vermieter und Vereine nicht vorgesehen. Für sie gilt die sich aus den Gebührentabellen ergebende "normale" Beratungsgebühr. Die Höhe der Gebühr richtet sich insbesondere in zivil-, arbeits- und verwaltungsrechtlichen Angelegenheiten nach der Höhe des Gegenstandswertes der betreffenden Angelegenheit. Hier kann es sich bei hohen Gegenstandswerten für Unternehmer, Selbständige und Vereine empfehlen, mit dem Rechtsanwalt eine kostengünstige Vergütungsvereinbarung auf Stundenbasis (Zeithonorar) zu treffen.

8.2. Das Rechtsanwaltsbüro Friedrich Ramm bietet jedoch als besonderen
        Service eine Erstberatung für Unternehmer, Selbständige, Vermieter
        sowie Berufssportler und Vereine im Wege der Online-Beratung!


Das Rechtsanwaltsbüro Friedrich Ramm bietet Erstberatung im Wege der Online-Beratung für die Bereiche Gewerbe, Handwerk, Handel, Industrie, Wohnungs- und Grundeigentum, Gastronomie, Beherbergung, Tourismus, Berufssport und Sportvereine (insbesondere Fußball und Radsport) sowie andere Vereine, Straßenverkehr und Schifffahrt (insbesondere Binnenschifffahrt) an. Zu den Beratungskosten siehe die Vergütungsliste B.

Für umfassende Informationen zur Online-Beratung klicken Sie bitte den unten stehenden Online-Beratung-Button an oder lesen zunächst die unten stehenden mit der Überschrift "Erstberatung auch im Wege der Online-Beratung" versehenen Ausführungen.


* Erstberatung *
Zeithonorar - Online-Beratung

Verbraucher, Arbeitnehmer, Wohnungsmieter,
Versicherungsnehmer, Straßenverkehrsteilnehmer,
Freizeitsportler, Freizeitschiffer usw.
Vergütungsliste A: Hier klicken!
* Erstberatung *
Zeithonorar - Online-Beratung

Gewerbe, Handwerk, Handel, Industrie
Wohnungs- und Grundeigentum, Gastronomie,
Berufssport, Straßenverkehr und Schifffahrt usw.
Vergütungsliste B: Hier klicken!


Erstberatung auch im Wege der Online-Beratung

Sie können die Möglichkeit der kostengünstigen Erstberatung auch im Wege der Online-Beratung wahrnehmen. Klicken Sie für eine ausführliche Information den Button "Online-Beratung" an! Sobald Sie diesen gedrückt haben, lesen Sie bitte zunächst die Ausführungen zum Thema "Warum Online-Beratung", bevor Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen bezüglich der Online-Beratung sich durchlesen. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen stellen zugleich eine Anleitung für die Durchführung der Online-Beratung dar. Wenn Sie die durchgelesen haben - dafür brauchen Sie nur wenige Minuten -, dann wissen Sie, "wie der Hase läuft".

Das RECHTSANWALTSBÜRO FRIEDRICH RAMM bietet die Erstberatung im Wege der Online-Beratung für Verbraucher, Arbeitnehmer, Eltern, Rentner, Wohnungsmieter, Versicherungsnehmer, Straßenverkehrsteilnehmer (Fahrer von Kraftfahrzeugen, Radfahrer, Fußgänger), Freizeitsportler (insbesondere Fußballsport und Radsport) sowie Freizeitschiffer an. Zu den Beratungskosten siehe die Vergütungsliste A.

Außerdem bietet das RECHTSANWALTSBÜRO FRIEDRICH RAMM die Erstberatung im Wege der Online-Beratung für die Bereiche Gewerbe, Handwerk, Handel, Industrie, Wohnungs- und Grundeigentum, Gastronomie, Beherbergung, Tourismus, Berufssport und Sportvereine (insbesondere Fußball und Radsport) sowie andere Vereine, Straßenverkehr und Schifffahrt (insbesondere Binnenschifffahrt) an. Zu den Beratungskosten siehe die Vergütungsliste B.

Sollten Sie rechtsschutzversichert sein, so kommt unter Umständen die betreffende Rechtsschutzversicherung für die Kosten der Erstberatung auf.
Beachten Sie aber bitte, dass in vielen Versicherungsverträgen ein sogenannter "Selbstbehalt" von 150,- EUR enthalten ist. Das heißt, dass die Versicherung überhaupt dann erst die Kosten zu übernehmen braucht, welche über 150,- EUR liegen, falls sie eintrittspflichtig sein sollte. Die Kosten bis zur Höhe des Selbstbehaltes müssten Sie selber tragen. Ob Sie einen solchen Selbstbehalt vereinbart haben, können Sie Ihrem Versicherungsschein entnehmen.
Wenn Sie ein rechtliches Problem haben, fragen Sie zuerst Rechtsanwalt Friedrich Ramm. Er meldet sich dann für Sie bei Ihrer Rechtsschutzversicherung, um für Sie die Eintrittspflicht der Versicherung zu klären (sogenannte Deckungsanfrage).

Mit niedrigem Einkommen sind Sie nicht rechtlos!

Auch Bürger mit niedrigem Einkommen können sich die Online-Beratung leisten, und zwar im Rahmen der staatlichen Beratungshilfe. So können Sie nach dem Beratungshilfegesetz, wenn Sie nur über ein geringes Einkommen (z.B. kleine Rente, Sozialhilfe oder Arbeitslosengeld II - Hartz IV -) verfügen, anwaltliche Beratung, das heißt auch eine Online-Beratung in Anspruch nehmen.

Die Einzelheiten hierzu können Sie den Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Online-Beratung entnehmen. Klicken Sie hierfür den Button "Online-Beratung" an und rollen die Online-Beratungsseite ein Stück nach oben, um auf die weiter unten stehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu gelangen.




Das Rechtsanwaltsbüro Friedrich Ramm ist
sowohl regional als auch bundesweit tätig!

Es ist somit egal, ob Sie auf einem Dorf, in einer Kleinstadt
oder einer Großstadt Ihr Zuhause oder Ihre Arbeit haben oder
dort einer unternehmerischen Tätigkeit nachgehen.

* Online-Beratung  *  Beratung per Fax oder Telefon  *  Beratung hier im Büro oder vor Ort *
* Rechtsberatung *     Rechtsanwalt     * Rechtsdurchsetzung *


Anwaltliche Vertretung der Mandanten durch Rechtsanwalt Friedrich Ramm vor deutschen Gerichten


Anwaltliche Vertretung durch den Büroinhaber RECHTSANWALT FRIEDRICH RAMM
ist grundsätzlich vor allen deutschen Behörden und insbesondere vor folgenden deutschen Gerichten möglich:

* Alle Oberlandesgerichte, Landgerichte und Amtsgerichte.

* Alle Gerichte der Arbeitsgerichtsbarkeit,
   der Sozialgerichtsbarkeit,
   der Finanzgerichtsbarkeit
   und der Verwaltungsgerichtsbarkeit.

* In Straf- und Bußgeldsachen:
   Alle hierfür zuständigen Gerichte einschließlich des Bundesgerichtshofes.

* Bundesverfassungsgericht sowie alle Verfassungsgerichte der Länder.

* Privatgerichte wie z.B. Schiedsgerichte und Verbandsgerichte.



Der Büroinhaber RECHTSANWALT FRIEDRICH RAMM hat bereits vor folgenden Gerichten verhandelt:

Bundesarbeitsgericht,
Arbeitsgericht Emden, Arbeitsgericht Lingen, Arbeitsgericht Oldenburg,
Arbeitsgericht Berlin, Landesarbeitsgericht Berlin.

Landgericht Aurich,
Landgericht Oldenburg,
Landgericht Osnabrück,
Amtsgericht Achim, Amtsgericht Aurich, Amtsgericht Emden, Amtsgericht Leer, Amtsgericht Meppen, Amtsgericht Norden, Amtsgericht Papenburg, Amtsgericht Westerstede.

Kammergericht (Berliner Oberlandesgericht),
Landgericht Berlin,
Amtsgericht Charlottenburg,
Amtsgericht Neukölln, Amtsgericht Schöneberg,
Amtsgericht Spandau, Amtsgericht Tempelhof-Kreuzberg,
Amtsgericht Tiergarten, Amtsgericht Wedding.

Kreisgericht (Amtsgericht) Oranienburg.

Landgericht Tübingen.

Verwaltungsgericht Berlin, Oberverwaltungsgericht Berlin,
Verwaltungsgericht Sigmaringen.

Sozialgericht Berlin.



RECHTSANWALT FRIEDRICH RAMM hat folgende prozessrechtliche
Internet-Beiträge verfasst:
Beitrag  5: Der Grundsatz der Öffentlichkeit,
Beitrag  6: Der Grundsatz der Mündlichkeit,
Beitrag  9: Schriftliches Verfahren im Zivilprozess,
Beitrag 12: Der Grundsatz des rechtlichen Gehörs,
Beitrag 13: Der Grundsatz der freien Beweiswürdigung.


Was kostet die Tätigkeit
von Rechtsanwalt Friedrich Ramm?
Hier klicken!




* Online-Beratung  *  Beratung per Fax oder Telefon  *  Beratung hier im Büro oder vor Ort *
* Rechtsberatung *     Rechtsanwalt     * Rechtsdurchsetzung *


Terminsvertretung für Berufskollegen und Berufskolleginnen

   Durchführung von Terminsvertretungen für Berufskollegen und Berufskolleginnen:
   1. In Zivilsachen sowie Straf- und Bußgeldsachen
   Terminsvertretung vor dem Amtsgericht Leer, Emden, Aurich, Norden, Papenburg,
   Meppen, Lingen, Westerstede, Oldenburg, Varel, Wilhelmshaven, Delmenhorst,
   Rheine und den Amtsgerichten in Bremen
   sowie Terminsvertretung vor den Landgerichten Aurich, Oldenburg und Bremen
   einschließlich der Oberlandesgerichte Oldenburg und Bremen.
   2. In arbeitsrechtlichen Angelegenheiten
   Terminsvertretung vor den Arbeitsgerichten Emden, Lingen, Oldenburg, Rheine,
   Wilhelmshaven und Bremen
   sowie den Landesarbeitsgerichten Niedersachsen und Bremen.

Zur Sonderseite Terminsvertretung:
Hier klicken!



* Online-Beratung  *  Beratung per Fax oder Telefon  *  Beratung hier im Büro oder vor Ort *
* Rechtsberatung *     Rechtsanwalt     * Rechtsdurchsetzung *


Was kostet die persönliche anwaltliche Tätigkeit
von Rechtsanwalt Friedrich Ramm?


Ihr Auftrag wird je nach Komplexität und Umfang des Einzelfalls entweder nach den gesetzlichen Bestimmungen, das ist insbesondere das Rechtsanwalts-
vergütungsgesetz (RVG) oder mittels Honorarvereinbarung, hier wird
insbesondere ein Zeithonorar vereinbart, abgerechnet.
Zeithonorar: Hier klicken!     Rechtsschutzversicherung: Hier klicken!
Im Rahmen der staatlichen Beratungs- bzw. Prozesskostenhilfe ist Rechtsanwalt Friedrich Ramm je nach Bedarf für Bürger mit niedrigem Einkommen anwaltlich tätig. In Strafsachen ist auch eine Tätigkeit als Pflichtverteidiger möglich.
Beratungshilfe: Hier klicken!     Prozesskostenhilfe: Hier klicken!
Pflichtverteidigung: Hier klicken!

Die Kosten der 1. Instanz: Hier klicken!
(Amtsgericht/Landgericht/Arbeitsgericht/Verwaltungsgericht)

Ist die Vereinbarung einer Ratenzahlung möglich?
Wie bei anderen Dingen oft auch. Es ist alles eine Frage des Arrangements.
Wenn das Honorar oder die Anwaltsgebühren nicht in einem Betrag gezahlt
werden können, besteht die Möglichkeit, eine Ratenzahlung zu vereinbaren.
Dies kann gleich zu Beginn des Mandats geschehen. Sie können Rechtsanwalt
Friedrich Ramm ohne weiteres hierauf ansprechen.

Abrechnung der anwaltlichen Tätigkeit nach Zeit

Die Abrechnung nach Zeit für die Tätigkeit von Rechtsanwalt Friedrich Ramm erfolgt minutengenau. Zu den Zeitstundensätzen siehe die beiden nachfolgend näher bezeichneten Vergütungslisten C und D.
(Für die Online-Erstberatung gelten die Vergütungslisten A und B.)

Bei der Arbeit an dem Mandat werden die anfallenden Zeiten erfasst. Es wird ein diesbezüglicher Zeitbogen erstellt, welcher der Vergütungsabrechnung als Anlage beigefügt wird. Das Zeithonorar ergibt sich aus der Multiplikation des vereinbarten Zeitstundensatzes mit dem jeweiligen Zeitaufwand.

Bezüglich der Tätigkeit im gerichtlichen Bereich muss das Zeithonorar dabei mindestens den Betrag der Gebühren nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz erreichen (§ 4 Abs. 1 Satz 1 RVG). Tut es das nicht, so ist mindestens die vom Gesetz vorgesehene Vergütung zu zahlen.

Zeithonorar
(gestaffelt nach Gegenstandswert)
Vergütungsliste C
Wenn Sie Verbraucher, Arbeitnehmer, Eltern, Rentner, Wohnungsmieter, Versicherungsnehmer, Straßenverkehrsteilnehmer, Freizeitsportler,
Freizeitschiffer usw. sind, bitte hier klicken!

Zeithonorar
(gestaffelt nach Gegenstandswert)
Vergütungsliste D
Für die Bereiche Gewerbe, Handwerk, Handel, Industrie, Wohnungs- und Grundeigentum, Gastronomie, Beherbergung, Tourismus, Berufssport, Sportvereine, Straßenverkehr und Schifffahrt bitte hier klicken!

Anwaltskosten - Verteidigung
Strafsachen: Hier klicken!
Bußgeldsachen: Hier klicken!

Prozesskostenfinanzierung

Bei hohen Gegenstandswerten besteht unter Umständen die Möglichkeit und kann es sich empfehlen, einen privaten Prozesskostenfinanzierer mit ins Boot zu holen. Es gibt inzwischen eine Reihe von professionellen Prozesskostenfinanzierern, welche diese Form der Beteiligung an den Kosten eines Prozesses bieten. Rechtsanwalt Friedrich Ramm kann Sie bei Bedarf über diese Möglichkeit, die Prozessführung finanziell abzusichern, näher informieren.

Rechtsschutzversicherung

Eine Rechtsschutzversicherung ist ein Versicherungsvertrag, den Sie mit einem diesbezüglichen Versicherer abschließen können. Gegen Zahlung des Versicherungsbeitrages (die sogenannte Prämie) ist der Versicherer verpflichtet, die nach dem Vertrag vorgesehenen Leistungen für die Wahrnehmung Ihrer rechtlichen Interessen als Versicherungsnehmer im vereinbarten Umfang zu erbringen.

Die Rechte, Pflichten und Obliegenheiten der Vertragsparteien eines Rechtsschutzversicherungsvertrages bestimmen sich nach dessen getroffenen Vereinbarungen und dem Versicherungsvertragsgesetz (VVG). In die vertraglichen Vereinbarungen, sind regelmäßig die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Versicherers einbezogen.

Auch als rechtsschutzversicherter Bürger haben Sie die freie Anwaltswahl. Wenn Sie eine Rechtsschutzversicherung abgeschlossen haben, und der betreffende Rechtsbereich mitversichert ist, kann eine Abrechnung der Kosten im Rahmen des Rechtsanwaltsvergütungsgesetzes über Ihre Rechtsschutzversicherung erfolgen.

Zum Service gehört es, dass das Rechtsanwaltsbüro Friedrich Ramm Ihnen bei der Korrespondenz mit Ihrem Rechtsschutzversicherer gerne behilflich ist. Wenn Sie ein rechtliches Problem haben, fragen Sie zuerst Rechtsanwalt Friedrich Ramm. Er meldet sich dann für Sie bei Ihrer Rechtsschutzversicherung, um für Sie die Eintrittspflicht der Versicherung zu klären (sogenannte Deckungsanfrage).

Beachten Sie bitte, dass in vielen Versicherungsverträgen ein sogenannter "Selbstbehalt" enthalten ist (meistens 150,- EUR aber auch höher). Das heißt, dass die Versicherung überhaupt dann erst die Kosten zu übernehmen braucht, welche über den Selbstbehalt liegen, falls sie eintrittspflichtig sein sollte. Die Kosten bis zur Höhe des Selbstbehaltes müssen Sie also selber tragen. Ob Sie einen solchen Selbstbehalt vereinbart haben, können Sie Ihrem Versicherungsschein entnehmen.

Es ist übrigens grundsätzlich durchaus möglich, eine Rechtsschutzversicherung ohne Selbstbehalt abzuschließen. Hierdurch erhöht sich dann der von Ihnen zu zahlende Versicherungsbeitrag etwas.

Beratungshilfe: Wenn Sie ein Bürger mit niedrigem Einkommen sind,
können Sie über das für Sie zuständige Amtsgericht einen Beratungs-
hilfeschein (Berechtigungsschein) für die außergerichtliche Rechtsberatung
auf Antrag bekommen. Bei Vorlage des Berechtigungsscheines und Zahlung
von lediglich eines Betrages in Höhe von 15,- EUR erhalten Sie dann eine
Beratung auf dem betreffenden Rechtsgebiet für den außergerichtlichen Bereich. Fragen Sie zuerst Rechtsanwalt Friedrich Ramm, ob Sie Anspruch auf Bera-
tungshilfe haben. Das Rechtsanwaltsbüro Friedrich Ramm steht an Ihrer Seite
und ist Ihnen bei der Beantragung des Berechtigungsscheines behilflich.
Welchen Umfang hat die Beratungshilfe?
Die Beratungshilfe umfasst die beratende Tätigkeit eines Anwalts. Dazu
gehört die Dokumentensichtung, die Einschätzung der Sach- und Rechtslage
sowie Empfehlungen zum weiteren Vorgehen in der betreffenden Angelegen-
heit. Soweit erforderlich, ist die Vertretung des Mandanten in Form von
Schriftverkehr oder Telefonaten ebenfalls Teil der Beratungshilfe.

Justiz-Informationen zur Beratungshilfe: Hier klicken!
Antragsformular Beratungshilfe (mit Hinweisen): Hier klicken!
Wikipedia-Info Beratungshilfe: Hier klicken!

Prozesskostenhilfe: Wenn Sie (zum Beispiel) einen Prozess auf dem
Gebiet des Vertragsrechts führen müssen oder (zum Beispiel) mit einem
Prozess im vertragsrechtlichen Bereich überzogen werden, können Sie als
Bürger mit niedrigem Einkommen beim Prozessgericht Prozesskostenhilfe
beantragen. Wenn bei Ihnen eine Prozesslage entsteht, warten Sie bitte
nicht, sondern lassen sich sofort durch Rechtsanwalt Ramm beraten.
Er kann für Sie Prozesskostenhilfe beim Prozessgericht beantragen.

Wikipedia-Info Prozesskostenhilfe: Hier klicken!
Formular Erklärung über die persönl. Verhältnisse: Hier klicken!
Hinweise zum Erklärungsformular: Hier klicken!
Prozesskostenhilfe-Rechner: Hier klicken!

Abrechnung der Anwaltskosten nach dem
Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG)


Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit (Vertragsfreiheit), schriftlich die Höhe der Vergütung frei zu vereinbaren (Vergütungsvereinbarung, auch als Honorarvereinbarung bezeichnet). Wird eine solche Vereinbarung nicht getroffen, dann gelten die gesetzlichen Regelungen zur Höhe der Vergütung (Anwaltsgebühren) und sonstigen dem Rechtsanwalt zu zahlenden Kosten. Es gelten dann insbesondere die Regelungen des Rechtsanwaltsvergütungsgesetzes (RVG). Neben den Anwaltsgebühren fallen in der Regel eine Pauschale für Entgelte für Post- und Telekommunikationsdienstleistungen (Kommunikationspauschale) und die gesetzliche Umsatzsteuer (Mehrwertsteuer), welche derzeit 19% beträgt, sowie unter Umständen weitere Auslagen wie z.B. Fahrtkosten und Kosten für die Anfertigung von Kopien an.

Die Abrechnung nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz erfolgt in Zivil- und Arbeitssachen sowie verwaltungsrechtlichen Angelegenheiten grundsätzlich in Abhängigkeit vom Gegenstandswert. Das bedeutet, dass hier die Höhe des Wertes des Gegenstandes der jeweils betreffenden Angelegenheit entscheidend ist. Der Gegenstandswert einer Angelegenheit bemisst sich nach dem wirtschaftlichen Interesse des Auftraggebers. Bei Forderungsangelegenheiten entspricht der Gegenstandswert dem Betrag der geltend gemachten oder abzuwehrenden Forderung. Diesem Gegenstandswert ordnet das Rechtsanwaltsvergütungsgesetz, eine bestimmte "Gebühr" zu, die dann je nach Schwierigkeit und Umfang der Angelegenheit mit einem Faktor von 0,5 bis 2,5 multipliziert wird. Dieser Faktor ist bei außergerichtlicher Tätigkeit im Regelfall 1,3.

Kosten der 1. Instanz in zivil- und arbeitsrechtlichen
sowie in verwaltungsrechtlichen Gerichtsverfahren

(Amtsgericht/Landgericht/Arbeitsgericht/Verwaltungsgericht)

  Kommt es zu einem Gerichtsverfahren, können für die erste Instanz folgende
  Anwaltsgebühren zuzüglich Mehrwertsteuer und Auslagen pro Rechtsanwalt
  anfallen:
  * Eine 1,3 Verfahrensgebühr (Betreibung des Verfahrens),
  * eine 1,2 Terminsgebühr (Wahrnehmung eines oder mehrerer Termine),
  * eine 1,0 Einigungsgebühr (Schließung eines Vergleiches).
  Die Höhe der jeweiligen Anwaltsgebühr berechnet sich dann nach dem
  jeweiligen Streitwert der Angelegenheit, den das Gericht festsetzt.

Die Gerichte verlangen für ihre Tätigkeit die Zahlung von Gerichtsgebühren.

Bei den Kosten ist zu berücksichtigen, dass für die Durchführung des Verfahrens das Amts- beziehungsweise Landgericht bezüglich der Gerichtskosten drei Gebühren als Vorschuss verlangt (sogenannter Gerichtskostenvorschuss).

Muss wegen des Wertes eines Prozessgegenstands oder sonstiger Feststellungen von Seiten des Gerichts ein Gutachen eingeholt werden, kommen zu den oben bezeichneten Kosten der 1. Instanz noch die Kosten des Sachverständigen hinzu.

Sollten in dem Verfahren Zeugen vernommen werden, kommen noch sogenannte Zeugengelder (Entschädigung für Zeit und Aufwand) zu den Kosten hinzu.

Weitere Kosten, die zu den Kosten des Prozesses hinzukommen, können unter Umständen Detektivkosten, Reisekosten, Zehrgeld, Abwesenheitsgeld, Kopiekosten und andere Kosten sein.

Die Kosten des Prozesses hat grundsätzlich regelmäßig derjenige zu tragen, der ihn verliert. Ausnahme: Im Arbeitsgerichtsprozess der 1. Instanz tragen die Prozessparteien ihre gerichtlichen und außergerichtlichen Anwaltskosten jeweils selber, ganz egal, ob der Prozess gewonnen oder verloren wurde.

Prozesskostenrechner: Hier klicken!
Auf der Seite, die nach dem Klicken erscheint, kann oben rechts der Rechner über den Button "zum Kostenrechner" angeklickt werden!

Erstattung der Kosten (Anwaltskosten und Gerichtskosten)
durch den Gegner


Für die Erstattung der Rechtsverfolgungskosten durch den Gegner kommt es zum Beispiel darauf an, ob sich dieser im Verzug befindet oder ein anderes Verschulden trifft und es deshalb geboten war, anwaltliche Hilfe in Anspruch zu nehmen. Liegt dies vor, so besteht ein Anspruch auf Erstattung der Kosten gegen den Gegner, wobei hier mit Kosten die gesetzlichen Anwaltsgebühren zuzüglich Mehrwertsteuer und Auslagen gemeint sind. Zu beachten ist hier also, dass über die gesetzlichen Anwaltsgebühren hinausgehendes Anwaltshonorar nicht erstattungsfähig ist.

Im Zivilprozess hat der Gegner im Falle dessen, dass er im Prozess unterlegen ist, gemäß § 91 Zivilprozessordnung (ZPO) der obsiegenden Prozesspartei die Kosten des Rechtsstreits zu erstatten, sofern und soweit sie zur zweckentsprechenden Rechtsverfolgung oder Rechtsverteidigung notwendig waren. Mit Kosten sind hier insbesondere die Gerichtskosten sowie die gesetzlichen Anwaltsgebühren zuzüglich Mehrwertsteuer und Auslagen gemeint. Zu beachten ist hier also, dass über die gesetzlichen Anwaltsgebühren hinausgehendes Anwaltshonorar nicht erstattungsfähig ist.

Im Verwaltungsgerichtsprozess ist § 154 Verwaltungsgerichtsordnung (VwGO) für die Kostenerstattung bestimmend.

Hat der Bürger mit einer Behörde zu tun, so kann er im verwaltungsrechtlichen Vorverfahren im Falle der Abhilfe des gegen eines Verwaltungsbescheides erhobenen Widerspruchs, wenn die Hinzuziehung eines Rechtsanwalts notwendig war, gemäß § 80 Abs. 2 Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG) den Ersatz der Kosten der Rechtsverfolgung verlangen. An die Notwendigkeit der Hinzuziehung eines Rechtsanwalts werden aus rechtsstaatlichen Gründen (der Bürger soll sich ohne weiteres gegen einen Behördenbescheid wehren können) keine hohen Anforderungen gestellt. Sie ist immer dann schon zu bejahen, wenn sie vom Standpunkt eines verständigen rechtsunkundigen Bürgers für erforderlich gehalten werden durfte. Hier ist ebenfalls zu beachten, dass über die gesetzlichen Anwaltsgebühren hinausgehendes Anwaltshonorar nicht erstattungsfähig ist.


Darf der Rechtsanwalt von seinem Mandanten
einen Kostenvorschuss verlangen?


Diese Frage kann mit ja beantwortet werden: Für seine Tätigkeit kann der Rechtsanwalt nach § 9 Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) einen Vorschuss verlangen, der später auf die Zwischenabrechnungen beziehungsweise auf die Endabrechnung verrechnet werden muss. Der Anwalt ist berechtigt, für die voraussichtlich entstehenden Gebühren und Auslagen einen angemessenen Vorschuss zu fordern.

Unabhängig von dieser Gesetzeslage ist es üblich und zweckmäßig, dass der Mandant einen Kostenvorschuss insbesondere zu Beginn des Mandats leistet. Zu bedenken ist hier bei dem Thema "Kostenvorschuss", dass ein Mandat in der Regel nicht in wenigen Stunden bearbeitet werden kann, sondern die Bearbeitung eines Mandats meistens mehrere Monate, ja manchmal sogar Jahre dauern kann, und der Rechtsanwalt ohne Vorschuss nicht wirtschaftlich arbeiten könnte.

Ist ein Zeithonorar vereinbart, so ist es üblich, monatliche Kostenabrechnungen zu stellen, immer natürlich unter der Voraussetzung, dass der Anwalt in dem betreffenden Monat für den Mandanten tätig war. Dies hat für den Mandanten den Vorteil, dass er eine regelmäßige Kostenkontrolle über seine Angelegenheit hat.



* Online-Beratung  *  Beratung per Fax oder Telefon  *  Beratung hier im Büro oder vor Ort *
* Rechtsberatung *     Rechtsanwalt     * Rechtsdurchsetzung *

Vertragsrecht (Rechtsanwalt Friedrich Ramm in Leer/Ostfriesland) Vertragsrecht  Arbeitsrecht (Rechtsanwalt Friedrich Ramm in Leer/Ostfriesland) Arbeitsrecht  Handelsrecht (Rechtsanwalt Friedrich Ramm in Leer/Ostfriesland) Handelsrecht  Unternehmensrecht (Rechtsanwalt Friedrich Ramm in Leer/Ostfriesland) Unternehmensrecht  Gewerberecht (Rechtsanwalt Friedrich Ramm in Leer/Ostfriesland) Gewerberecht
Handwerksrecht (Rechtsanwalt Friedrich Ramm in Leer/Ostfriesland) Handwerksrecht  Schadensersatzrecht (Rechtsanwalt Friedrich Ramm in Leer/Ostfriesland) Schadensersatzrecht  Versicherungsrecht (Rechtsanwalt Friedrich Ramm in Leer/Ostfriesland) Versicherungsrecht  Straßenverkehrsrecht (Rechtsanwalt Friedrich Ramm in Leer/Ostfriesland) Straßenverkehrsrecht
Sportrecht (Fußball- und Radsport)  Immissionsschutzrecht (insbes. das Thema "Lärm")
Strafverteidigung    Schifffahrtsrecht (Freizeit- und Berufsschifffahrt)    Reiserecht


Strafverteidigung:  Hier klicken!
Verteidigung-Bußgeldsachen:  Hier klicken!
Nottelefon:  (0152) 58 44 77 39  (für Gespräche außerhalb der üblichen Geschäftszeiten)


Gerichte in Ostfriesland und darüberhinaus


1. Gerichtszuständigkeiten im Bezirk des Landgerichts
    Aurich und sonstige Gerichtszuständigkeiten in Nieder-
    sachsen im Bereich der Ordentlichen Gerichtsbarkeit


Die Stadt und der Kreis Leer verfügen mit dem Amtsgericht Leer in Ostfriesland über ein großes und leistungsfähiges örtliches Gericht. Der Bezirk des Amtsgerichts Leer umfasst den gesamten Landkreis Leer mit Ausnahme der Insel Borkum. Für die Insel Borkum ist das Amtsgericht Emden zuständig. Das Amtsgericht Leer ist somit für die im Landkreis Leer gelegenen Gemeinden Stadt Leer, Stadt Weener, die Samtgemeinden Hesel und Jümme sowie die Gemeinden Bunde, Jemgum, Moormerland, Ostrhauderfehn, Rhauderfehn, Uplengen und Westoverledingen zuständig.

Das Amtsgericht Leer ist für Verfahren, die das Zivilrecht beziehungsweise das Strafrecht betreffen, in seinem Bezirk gerichtlich zuständig. Es ist ebenso für Bußgeldsachen (Ordnungswidrigkeitsrecht) zuständig. Bei Zivilstreitigkeiten, die keine Wohnraum-Mietsachen und keine Familiensachen sind, ist das Amtsgericht zuständig bei einem Streitwert bis einschließlich 5.000,- Euro. Ab einem Streitwert von 5.000,01 Euro ist das Landgericht Aurich zuständig. Unabhängig von der Höhe des Streitwerts ist das Amtsgericht Leer in seinem Bezirk für Wohnraum-Mietsachen und Familiensachen gerichtlich zuständig.

Dem Amtsgericht Leer ist das Landgericht Aurich übergeordnet. Das Landgericht Aurich ist als das nächsthöhere Obergericht ebenso auch für das Amtsgericht Aurich, das Amtsgericht Emden, das Amtsgericht Norden und das Amtsgericht Wittmund zuständig.

Dem Landgericht Aurich selber ist das Oberlandesgericht Oldenburg übergeordnet. Als eines der drei obersten Landesgerichte von Niedersachsen ist das Oberlandesgericht ebenso auch für das Landgericht Oldenburg und das Landgericht Osnabrück als übergeordnetes Gericht zuständig. Die drei obersten Landesgerichte von Niedersachsen sind das Oberlandesgericht Braunschweig, das Oberlandesgericht Celle und das Oberlandesgericht Oldenburg.

Das Schiffsregister im Bezirk des Landgerichts Aurich wird durch das Amtsgericht Emden geführt (Schiffsregister-Sachen). Und zwar wird bei dem Amtsgericht Emden sowohl das Binnenschiffsregister als auch das Seeschiffsregister geführt.


Zur Liste der Amtsgerichte, die in der Bundesrepublik Deutschland das Schiffsregister führen hier klicken!

Das Handelsregister im Bezirk des Landgerichts Aurich wird durch das Amtsgericht Aurich geführt (Handelsregister-Sachen), während in Insolvenzsachen sowohl das Amtsgericht Aurich als auch das Amtsgericht Leer als Insolvenzgericht fungieren.

Für Mahnsachen (gerichtliches Mahnverfahren) ist in Niedersachsen das Amtsgericht Uelzen (Zentrales Mahngericht) zuständig. Es erläßt bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen auf Antrag einen Mahnbescheid bzw. einen Vollstreckungsbescheid gegen den Schuldner.
Dagegen ist für Antragsteller mit Sitz oder Wohnsitz außerhalb der Bundesrepublik Deutschland das Amtsgericht Schöneberg, 10820 Berlin, für die Durchführung des Mahnverfahrens ausschließlich zuständig (§ 689 Abs. 2 Satz 2 ZPO).

Die niedersächsischen Gerichtszuständigkeiten sind in der Verordnung zur Regelung von Zuständigkeiten in der Gerichtsbarkeit und der Justizverwaltung (ZustVO-Justiz) geregelt.


2. Homepages niedersächsischer Gerichte

Die Oberlandesgerichte in Niedersachsen:
Oberlandesgericht Braunschweig ==> Hier klicken!
Oberlandesgericht Celle ==> Hier klicken!
Oberlandesgericht Oldenburg ==> Hier klicken!

Die Landgerichte im Bezirk des Oberlandesgerichts Oldenburg:
Landgericht Aurich ==> Hier klicken!
Landgericht Oldenburg ==> Hier klicken!
Landgericht Osnabrück ==> Hier klicken!

Die Amtsgerichte im Bezirk des Landgerichts Aurich:
Amtsgericht Aurich ==> Hier klicken!
Amtsgericht Emden ==> Hier klicken!
Amtsgericht Leer ==> Hier klicken!
Amtsgericht Norden ==> Hier klicken!
Amtsgericht Wittmund ==> Hier klicken!

Amtsgerichte im Bezirk des Landgerichts Osnabrück:
Amtsgericht Meppen ==> Hier klicken!
Amtsgericht Papenburg ==> Hier klicken!

Zentrales niedersächsisches Mahngericht:
Amtsgericht Uelzen (Zentrales Mahngericht) ==> Hier klicken!



* Online-Beratung  *  Beratung per Fax oder Telefon  *  Beratung hier im Büro oder vor Ort *
* Rechtsberatung *     Rechtsanwalt     * Rechtsdurchsetzung *


Arbeitsgerichtsbarkeit in Niedersachsen und das Bundesarbeitsgericht


Das Arbeitsgericht Emden ist das für die Stadt Leer und den übrigen Kreis Leer sowie für das restliche Ostfriesland zuständige Arbeitsgericht. Benachbarte Arbeitsgerichte sind das Arbeitsgericht Lingen, das Arbeitsgericht Oldenburg und das Arbeitsgericht Wilhelmshaven. Übergeordnetes Gericht ist das Landesarbeitsgericht Niedersachsen in Hannover.

Letzte Instanz in Arbeitssachen ist, soweit nicht das Landesarbeitsgericht die Letztentscheidungsbefugnis hat, das Bundesarbeitsgericht in Erfurt.


Homepages verschiedener Arbeitsgerichte

Arbeitsgerichtsbarkeit in Niedersachsen:
Landesarbeitsgericht Niedersachsen (Hannover) ==> Hier klicken!
Arbeitsgericht Emden ==> Hier klicken!
Arbeitsgericht Lingen ==> Hier klicken!
Arbeitsgericht Oldenburg ==> Hier klicken!
Arbeitsgericht Rheine ==> Hier klicken!
Arbeitsgericht Wilhelmshaven ==> Hier klicken!

Bundesarbeitsgericht (Erfurt) ==> Hier klicken!




RECHTSANWALT FRIEDRICH RAMM kann für Sie als Anwalt
bei allen oben genannten Gerichten tätig werden.



Online-Beratung: Hier klicken!
*  Erstberatung   *  Zweitberatung   *  Projektberatung
Rechtsanwaltsbüro Friedrich Ramm
- Regionale und bundesweite Tätigkeit -
* Vertragsrecht * Arbeitsrecht * Gewerberecht * Handwerksrecht *
* Handelsrecht * Unternehmensrecht *
* Verkehrsrecht * Schadensersatzrecht * Versicherungsrecht *
* Reiserecht * Sportrecht (Fußball- und Radsport, Sportstudio) *
* Immissionsschutzrecht (insbesondere das Thema "Lärm") *
* Schifffahrtsrecht (Freizeit- und Berufsschifffahrt) *

In wenigen Schritten zur Online-Beratung: Hier klicken!


* Erstberatung *
Zeithonorar - Online-Beratung

Verbraucher, Arbeitnehmer, Wohnungsmieter,
Versicherungsnehmer, Straßenverkehrsteilnehmer,
Freizeitsportler, Freizeitschiffer usw.
Vergütungsliste A: Hier klicken!
* Erstberatung *
Zeithonorar - Online-Beratung

Gewerbe, Handwerk, Handel, Industrie
Wohnungs- und Grundeigentum, Gastronomie,
Berufssport, Straßenverkehr und Schifffahrt usw.
Vergütungsliste B: Hier klicken!


Rechtsanwaltsbüro Friedrich Ramm
Maritime Sonderseiten

Die acht großen Maritimen Exkurse

Maritimer Exkurs 1: Schiffskatastrophen
Maritimer Exkurs 2: Küstengefährdung durch
                               Naturgewalten
Maritimer Exkurs 3: Wahrheit und Aberglaube
Maritimer Exkurs 4: Berühmte Seefahrer
Maritimer Exkurs 5: Die Nordsee
Maritimer Exkurs 6: Die Nordseeinsel Borkum
Maritimer Exkurs 7: Informationen zur
                               Kreuzschifffahrt
Maritimer Exkurs 8: Die Havarie der Costa
                                Concordia




Social Bookmarking

Bookmarken bei Del.icio * Bookmarken bei Digg * Bookmarken bei Diigo * Bookmarken bei Facebook * Bookmarken bei folkd * Bookmarken bei Icio * Bookmarken bei Linkarena * Bookmarken bei Linksilo * Bookmarken bei Netvouz * Bookmarken bei Oneview * Bookmarken bei Reddit * Bookmarken bei StumbleUpon * Bookmarken bei Twitter * Bookmarken bei Webnews
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Navigation  Startseite - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
           
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
RECHTSANWALTSBÜRO FRIEDRICH RAMM in 26789 LEER

Verkehrsstrafrecht: Verkehrsstraftatbestände, Ermittlungsverfahren, Zwischenverfahren, Strafbefehlsverfahren, Hauptverhandlung, Berufung und Revision Unzumutbares Mietverhältnis Häufige Zuspätkommer und Pausenüberzieher: Häufigen Zuspätkommern und Pausenüberziehern darf gekündigt werden Kaufhausdetektive haben keine Sonderrechte Grundsatz der Öffentlichkeit Grundsatz der Mündlichkeit Geheimnisverrat und Betriebsspionage Die zivilrechtliche Verantwortung für angerichtete Schäden (Deliktsfähigkeit)
Schriftliches Verfahren im Zivilprozeß Vertragswidriger Gebrauch der Mietsache Lärm in der Wohnumgebung Grundsatz des rechtlichen Gehörs Grundsatz der freien Beweiswürdigung Tierhaltung in der Wohnung Mietkaution Die Haftung des Tierverantwortlichen
Links zu den Themen Gerichte sowie deutsche und europäische Gesetze Links zu den Themen Vertragsrecht, Inkasso, gerichtliches Mahnverfahren sowie Zwangsvollstreckung Links zum Thema Arbeitsrecht Links zu den Themen Handelsrecht und Unternehmensrecht Links zu den Themen Gewerberecht und Handwerksrecht Links zu den Themen Strassenverkehr und Autoanschaffung (Kauf und Leasing) Links zum Thema Rund um das Geld und andere Dinge (verschiedene Rechner) Links zu Informationen bezüglich der Bundeshauptstadt Berlin sowie über Deutschland
Links zu Informationen bezüglich der österreichischen Bundeshauptstadt Wien sowie über Österreich Links zu Informationen bezüglich der Schweizer Bundesstadt Bern sowie über die Schweiz Links zu Wörterbüchern und Lexika Links zum Fussballsport Links zum Radsport Links zu Webmasters Auswahl, Suchmaschinen und Telefonbüchern sowie Webverzeichnissen (Webkataloge) Links zum Thema Rund um die Welt mit den Unterthemen Rundfunk und Fernsehen, die Welt und die Zeit, Webcams sowie sonstige Informationen und Nachrichten Links zum Kanzleistandort Leer/Ostfriesland
Valid HTML 4.01 Transitional       Valid HTML 4.01 Transitional       Valid CSS      

Strafverteidigung:  Hier klicken!
Verteidigung-Bußgeldsachen:  Hier klicken!
Nottelefon:  (0152) 58 44 77 39  (für Gespräche außerhalb der üblichen Geschäftszeiten)

Vertragsrecht  Arbeitsrecht  Handelsrecht  Unternehmensrecht  Gewerberecht
Handwerksrecht  Schadensersatzrecht  Versicherungsrecht  Straßenverkehrsrecht
Sportrecht (Fußball- u. Radsport)  Immissionsschutzrecht (insbes. das Thema "Lärm")
Strafverteidigung    Schifffahrtsrecht (Freizeit- und Berufsschifffahrt)    Reiserecht

* Rechtsberatung *     Rechtsanwalt     * Rechtsdurchsetzung *
* Online-Beratung  *  Beratung per Fax oder Telefon  *  Beratung hier im Büro oder vor Ort *

Besprechungstermine nach telefonischer Vereinbarung
Telefon: Montag bis Freitag 8.00 - 18.00 Uhr
         und Sonnabend 14.00 - 18.00 Uhr
Besprechungen sind auch abends und am Wochenende möglich
(speziell für Berufstätige und Geschäftsleute).

Rechtsanwalt Friedrich Ramm betreut Sie im Arbeitsrecht, Vertragsrecht, Handwerksrecht, Gewerberecht, Handelsrecht, Unternehmensrecht, Versicherungsrecht, Schadensersatzrecht, Straßenverkehrsrecht und anderen Rechtsgebieten!  Anfahrts/Wegbeschreibung  Rechtsanwalt Friedrich Ramm verteidigt Sie in Verkehrsstrafsachen und Verkehrsbußgeldsachen!
    RECHTSANWALTSBÜRO FRIEDRICH RAMM in Leer/Ostfriesland    

Kanzleistandort: 26789 Leer * Schwarzer Weg 5
Fon (0491) 7 11 22 * Fax (0491) 7 28 37
E-Mail: rab-friedrich-ramm@online.de
Ostfriesland - Niedersachsen - Deutschland
- Regionale und bundesweite Tätigkeit -




Ostfriesischer Humor

Vorsicht, falls Sie nach Ostfriesland kommen sollten:
(Denn) In Aurich ist es traurig, in Leer noch viel mehr.
In Emden ist es besser, aber in Norden wohnen Menschenfresser.
Auf Borkum sind sie alle dumm, in Esens tragen sie immer ihre Sorgen herum.
In Wiesmoor singt man im Chor, aber in Wittmund hat man gar nichts mehr vor.
In Weener schmeißt man eine Runde, doch in Bunde holen einen die Hunde.
Und wen Gott will bestrafen, den schickt er sofort nach Wilhelmshaven.



Informationen über den
Standort des Rechtsanwaltsbüro Friedrich Ramm: Leer/Ostfriesland
Kanzleistandort Leer

und Ostfriesland
sowie Maritime Informationen


Vorsicht bei der Bedienung des obigen Info-Buttons!
Sie könnten ein Fan der Stadt Leer - oder was viel schlimmer wäre,
ein Fan von Ostfriesland werden!
   



Komm bald wieder!!!




* Online-Beratung  *  Beratung per Fax oder Telefon  *  Beratung hier im Büro oder vor Ort *
* Rechtsberatung *     Rechtsanwalt     * Rechtsdurchsetzung *


Tags: Abo, Abofalle, Abonnement, Amtsgericht Achim, Akte, Akteneinsicht, Anwalt Leer, Anwaltskosten, Arbeit, Arbeitsgericht Emden, Arbeitsrecht, Arbeitsvertrag, Arbeitszeitrecht, Aufhebung, Aufhebungsvertrag, Amtsgericht Aurich. Amtsgericht Leer, Anwalt.
Baurecht, Beratung, Betrieb, Betriebsverfassungsrecht, Blutentnahme (Blutprobe), Bundeskriminalamt (BKA), Bußgeld, Bußgeldsache. Amtsgericht Delmenhorst, DNA-Entnahme, DNA-Probe.
Amtsgericht Emden, Entgelt, Entgeltfortzahlung, Entgeltfortzahlungsrecht, Ermittlungen. Fahrerlaubnisrecht (Führerscheinsachen), Ferien, Firma, Firmenrecht, Forderung, Forderungseinzug, Führerschein.
eingetragene Genossenschaft (eG), Gericht, Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR), Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH), Gewerbe, Gewerberecht. Haft, Haftbeschwerde, Haftprüfung, Haftprüfungstermin, offene Handelsgesellschaft (oHG), Handelsrecht, Handelsmakler, Handelsmaklerrecht, Handelsregister, Handelsregisterrecht, Handelsvertreter, Handelsvertreterrecht, Handwerk, Handwerkskammer, Handwerksmeister, Handwerksrecht.
Immissionsschutzrecht, Inkasso. Kauf, Kaufrecht, Kaufvertrag, Kommanditgesellschaft, Kommanditist, Konkurrenz, Konkurrenzschutz, Kündigung, Kündigungsrecht.
Kunde, Landgericht Aurich, Lärm, Lärmbelästigung, Lärmterror, Rechtsanwalt Leer, Amtsgericht Lingen. Mandant, Mandatsvereinbarungen, Meister, Meisterprüfung, Meisterprüfungsrecht, Miete, Mietrecht, Mietvertrag, Amtsgericht Meppen.
Nachbar, Nachbarrecht, Nachbarterror. Amtsgericht Oldenburg, Ordnungswidrigkeit. Amtsgericht Papenburg, Polizei, Polizeiinspektion, Polizeirevier, Privatberatung, Privates Baurecht, DNA-Probe.
Friedrich Ramm, Recht, Rechtsanwalt Leer, Rechtsanwaltsbüro, Rechtsauskunft, Rechtsberatung, Rechtsgebiete, Rechtsgutachten, Rechtsmeinung, Rechtsschutz, Rechtsschutzversicherung, Regulierung, Reise, Reiserecht, Reisevertragsrecht, Amtsgericht Rheine, Ruhestörung.
Schäfer, Schafe, Wolf - Schafherde, Schaden, Schadensersatz, Schadensersatzrecht, Schadensregulierung, Scheck, Scheckrecht, Wolf - Spaziergänger, Strafe, Strafrecht, Strafsache, Straftat, Strafverteidiger, Strafverteidigung, Straßen, Straßenverkehr, Straßenverkehrsrecht. Tarif, Tarifvertrag, Tarifvertragsrecht, Termin, Terminsvertreter, Terminsvertretung, Thema, Transport, Transportrecht. Unternehmen, Unternehmensberatung, Unternehmensrecht, Urlaub, Urlaubsrecht.
Amtsgericht Varel, Verdingungsordnung für Bauleistungen (VOB), Vergütung, Vergütungsvereinbarung, Verkehr, Verkehrsbußgeldsachen, Verkehrsstrafsachen, Verkehrsunfall, Verkehrsunfallsachen, Versicherung, Versicherungsrecht, Versicherungsvertrag, Verteidiger, Verteidigung, Verteidigungsstrategie, Vertrag, Vertragsaufhebung, Vertragseinhaltung, Vertragskündigung, Vertragsrecht, Vollstreckung, Polizei - Vorladung.
Wechselrecht, Werkvertrag, Werkvertragsrecht, Amtsgericht Westerstede, Amtsgericht Wilhelmshaven, Wolf, Ärger mit Wölfen, Wolfsbedrohung, Wolfsrudel. Zeithonorar, Zeithonorarvereinbarung, Zwangsvollstreckung.
Prozess, Zivilprozess, Strafprozess, Amtsgericht, Landgericht, Oberlandesgericht Oldenburg, Hanseatisches Oberlandesgericht (Hamburg), Kammergericht (Berlin), Bundesgerichtshof (Karlsruhe), Arbeitsgerichtsprozess, Arbeitsgericht, Landesarbeitsgericht Niedersachsen, Bundesarbeitsgericht (Erfurt), Verwaltungsgerichtsprozess, Verwaltungsgericht, Oberverwaltungsgericht, Verwaltungsgerichtshof (Baden-Württemberg, Bayern und Hessen), Bundesverwaltungsgericht (Leipzig), Sozialgerichtsprozess, Sozialgericht, Landessozialgericht, Bundessozialgericht (Kassel), Finanzgerichtsprozess, Finanzgericht Niedersachsen, Bundesfinanzhof (München).
Aurich, Apen, Aschendorf, Augustfehn. Bad Zwischenahn, Baltrum, Bensersiel, Bingum, Bochum, Bockhorn, Borkum, Brake, Bramsche, Braunschweig, Bremen, Bremerhaven, Brookmerland, Bunde, Burlage. Celle, Collinghorst, Cuxhaven, Diepholz, Delmenhorst, Detern, Ditzum, Dornum, Dortmund.
Elsfleth, Emden, Emsdetten, Esens, Essen. Filsum, Flachsmeer, Friedeburg. Ganderkesee, Grafschaft Bentheim, Greetsiel, Greven, Großefehn, Großheide. Hage, Hameln, Hannover, Haren, Harlinger Land, Hesel, Heisfelde, Hinte, Holtland, Hude.
Ihlow, Ihrhove. Jemgum, Jever, Jheringsfehn, Jümme, Juist. Krummhörn. Langeoog, Larrelt, Lathen, Leer, Lehrte, Lingen, Loga. Marienhafe, Meppen, Möhlenwarf, Moormerland.
Neermoor, Nienburg, Neuharlingersiel, Norden, Norddeich, Nordenham, Norderney, Nordhorn, Nortmoor. Oldenburg, Oldersum, Osnabrück, Osteel, Ostrhauderfehn. Papenburg, Peine, Pewsum.
Rastede, Remels, Rhauderfehn, Rhede, Rheine. Salzbergen, Schortens, Spiekeroog, Stickhausen, Südbrookmerland. Upgant-Schott, Uplengen.
Varel, Vechta, Verden. Wangerland, Wangerooge, Weener, Westerstede, Westoverledingen, Wiesmoor, Wildeshausen, Wilhelmshaven, Wittmund, Wunstorf, Wybelsum. Zetel.
Ammerland, Emsland, Grafschaft Bentheim, Butjadingen, Rheiderland, Ostfriesland, Niedersachsen, Deutschland.

Rechtsanwalt Ramm - Leer/Ostfriesland  (Bearbeitungsstand der Startseite: 07/2016)  Leer/Ostfriesland - Rechtsanwalt Ramm
* * *   Ende der Startseite der Homepage des RECHTSANWALTSBÜRO FRIEDRICH RAMM in LEER  * * *