RECHTSANWALTSBÜRO FRIEDRICH RAMM in Leer/Ostfriesland  
Startseite: Hier klicken!     Datenschutzerklärung: Hier klicken!     Impressum: Hier klicken!
Rechtsberatung   *  Online-Beratung  *   Rechtsdurchsetzung
Vertragsrecht  Arbeitsrecht  Handelsrecht  Unternehmensrecht  Gewerberecht
Handwerksrecht  Schadensersatzrecht  Versicherungsrecht  Straßenverkehrsrecht
Sportrecht (Fußball- und Radsport)  Immissionsschutzrecht (insbes. das Thema "Lärm")
Strafverteidigung    Schifffahrtsrecht (Freizeit- und Berufsschifffahrt)    Reiserecht

RECHTSANWALTSBÜRO  FRIEDRICH  RAMM
Erstberatung * Zweitberatung * Projektberatung
   Online-Beratung   
E-Mail: rab-friedrich-ramm@online.de

Wann sollten Sie die Online-Beratung
in Anspruch nehmen?: Hier klicken!
In wenigen Schritten zur Online-Beratung
(Tipp: Lesen Sie sich zuerst alle sechs Schritte durch,
bevor Sie mit dem ersten Schritt beginnen!)
* Hinweise auf Ihre Rechte als Verbraucher:  Hier klicken! *
Erster Schritt:

Lesen Sie bitte den Kurzbeitrag "Warum Online-Beratung?".
Zum Kurzbeitrag: Hier klicken!

Zweiter Schritt:

Lesen Sie sich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen durch.
Diese sind allgemeinverständlich geschrieben und können
von Ihnen in wenigen Minuten durchgelesen werden! In den
Allgemeinen Geschäftsbedingungen wird erklärt, wie die
Online-Beratung des Rechtsanwaltsbüro Friedrich Ramm
durchgeführt wird.

Zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen: Hier klicken!

Wenn Sie den ersten und zweiten Schritt getan haben, sind Sie
bestens informiert und können den dritten Schritt tun!
Dritter Schritt:

Sie senden eine E-Mail, in der Sie Ihr Rechtsproblem
schildern, an das Rechtsanwaltsbüro Friedrich Ramm:

Nehmen wir mal an, dass Sie Wohnungsmieter sind und ein Lärmproblem haben. Dann schreiben Sie etwa
(Dies ist nur ein Beispiel!) wie folgt:

Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt!

Ich bin Mieter einer Drei-Zimmer-Wohnung. Die von mir
monatlich zu zahlende Miete beträgt mit Nebenkosten
(ohne Heizung) 465,- EUR.

Es besteht folgendes Lärmproblem:
Von einer benachbarten Baustelle dringt, beginnend mit
dem frühen Morgen, tagsüber unerträglicher Lärm in meine
Wohnung. Die Baustelle wurde vor drei Tagen eingerichtet.
Der Lärm wird insbesondere von Baumaschinen verursacht.
.....................................................................
.....................................................................
(Beschreiben Sie bitte das Problem so ausführlich und
genau wie möglich. Wenn Sie bereits ein Lärmprotokoll
geführt haben, teilen Sie dies bitte mit. Geben Sie bitte
auch - sofern und soweit vorhanden - etwaige Zeugen
und sonstige Beweismittel an!)
.....................................................................
.....................................................................

Ich bitte Sie um ein Beratungsangebot
für eine Online-Erstberatung!

Mit freundlichen Grüßen


Meine Adresse: .........................
Telefonnummer: .........................

Teilen Sie bitte auf jeden Fall Ihre Adresse mit!
(Ohne Adressangabe kann aus rechtlichen Gründen
keine Online-Beratung erfolgen!)
Die Mitteilung der Telefonnummer ist kein Muß,
wäre aber für mündliche Rückfragen nützlich!


Erstberatung * Zweitberatung * Projektberatung
   Online-Beratung   
E-Mail: rab-friedrich-ramm@online.de

Vierter Schritt:

Sie erhalten per E-Mail ein Beratungsangebot des
Rechtsanwaltsbüros Friedrich Ramm.

In dem Beratungsangebot wird Ihnen mitgeteilt, was die
Online-Beratung voraussichtlich kosten wird und Sie werden
gebeten, den berechneten Kostenvorschuss auf das Konto
des Rechtsanwalts zu leisten.

Die vom Rechtsanwalt für Sie zu erbringende Leistung
besteht in folgener Arbeit, und zwar
1. der Informationsaufnahme
(Erfassung des Sachverhalts),
2. einer Rechtsrecherche,
3. der Fertigung des Beratungsschreibens
und, falls von Ihnen zusätzlich gewünscht,
4. der Entwurf eines Schreibens
(zum Beispiel an die Gegenseite),
das Sie für Ihren Situationszweck
zum Einsatz bringen können!

In dem Beratungsangebot wird Ihnen auch mitgeteilt,
ob und welche Unterlagen von Ihnen benötigt werden.

Das Beratungsangebot ist für Sie kostenlos. Erst
mit der Zahlung des Kostenvorschusses kommt
der Vertrag über die Online-Beratung zustande.
Sie haben also die volle Kostenkontrolle!

Versendung von Unterlagen (Schriftstücke und Fotos)
Unterlagen können Sie per Post (bitte mit einfachem Brief,
also kein Einschreiben) an das Rechtsanwaltsbüro senden
(Postlaufzeit: In der Regel ein Werktag).
Sie können Schriftstücke auch per Fax an das Rechtsanwalts-
büro senden. Die Faxnummer lautet: (0491) 7 28 37.
Schriftstücke und Fotos können Sie aber auch im Anhang
einer E-Mail dem Rechtsanwaltsbüro zusenden. Schrift-
stücke dann bitte entweder als PDF-Datei, DOC-Datei
oder als RTF-Datei zusenden. Fotos bitte entweder als
JPG-Datei oder als PNG-Datei beziehungsweise als
GIF-Datei per E-Mail übermitteln.
Fotos können auf CD und Videos auf DVD per Post an das
Rechtsanwaltsbüro zugesandt werden (bitte per einfachem
Brief, also kein Einschreiben). Die Postlaufzeit beträgt
in der Regel einen Werktag.

Beachten Sie bitte folgendes zum Beratungsangebot:
Das Angebot bezieht sich auf den von Ihnen mitgeteilten
Sachverhalt. Später nachgeschobener Sachverhalt wird
daher von dem Beratungsangebot nicht umfasst.
Falls Sie hier bezüglich des "neuen" Sachverhaltes
eine weitere Beratung wünschen, ist diese kosten-
pflichtig. Sie können auf Wunsch hierüber gerne
ein weiteres Beratungsangebot erhalten.

Fünfter Schritt:

Sie prüfen das Beratungsangebot. Wenn es Ihnen zusagt,
leisten Sie den Kostenvorschuss auf das Ihnen mitgeteilte
Konto. Erst mit Zahlungseingang wird der Vertrag über
die Online-Beratung geschlossen. Sie haben also die
volle Kostenkontrolle.

Sofern und soweit Unterlagen erbeten wurden, übersenden
Sie diese jetzt dem Rechtsanwaltsbüro.

Was kostet die Online-Beratung?
Vier Berechnungsbeispiele: Hier klicken!
Sechster Schritt:

Rechtsanwalt Friedrich Ramm meldet sich bei Ihnen per E-Mail
und übermittelt Ihnen die gewünschte Online-Beratung
in Form eines Beratungsschreibens.

Ihre Möglichkeit der kostenlosen Nachfrage
Sollten Sie Nachfragen zu der erfolgten Online-Beratung
haben oder Unklarheiten bezüglich der erfolgten Online-
Beratung bestehen, sind Sie berechtigt, innerhalb von
drei Werktagen nach Erhalt der Beratung per E-Mail
einmal nachzufragen. Die Nachfrage ist für Sie
kostenfrei. Als Werktag zählt auch ein Sonnabend,
sofern dieser kein gesetzlicher Feiertag ist.


Per Post erhalten Sie dann noch eine Kostenrechnung, die
die Bestätigung enthält, dass die Online-Beratung von
Ihnen bezahlt worden ist. Die Kostenrechnung benötigen
Sie für die Vorlage beim Finanzamt, wenn Sie den
(bezahlten) Rechnungsbetrag (im privaten Bereich) als
sogenannte "außergewöhnliche Belastung" oder
(im geschäftlichen Bereich) als "Betriebsausgabe"
steuermindernd geltend machen wollen.

Nach der Online-Beratung

Sollte nach der Online-Beratung weitere
anwaltliche Tätigkeit erforderlich sein:
Das Rechtsanwaltsbüro Friedrich Ramm ist
sowohl regional als auch bundesweit tätig!

Es ist somit egal, ob Sie auf einem Dorf, in einer Kleinstadt
oder einer Großstadt Ihr Zuhause oder Ihre Arbeit haben oder
dort einer unternehmerischen Tätigkeit nachgehen.
Das "volle Programm" des Rechtsanwaltsbüros können Sie
auf der Startseite der Homepage des Rechtsanwaltsbüros
ersehen. Hierfür klicken Sie auf den gleich unten
befindlichen Startseiten-Button!



* Hinweise auf Ihre Rechte als Verbraucher: Hier klicken! *

Erstberatung * Zweitberatung * Projektberatung
   Online-Beratung   
E-Mail: rab-friedrich-ramm@online.de


Kosten der Online-Beratung
- 4 Berechnungsbeispiele für die Erstberatung -

  Wohnung  *  Grundstück  *  Arbeitsvertrag  

Beispiel 1  - Wohnung/Lärmbelastung -

Im obigen Beispiel unter Schritt 3 berechnen sich die Kosten für eine Erstberatung im Wege der Online-Beratung, also der zu zahlende Kostenvorschuss, wie folgt:

* Gegenstandswert der Angelegenheit
Wenn der Lärm zur Minderung der Miete um 20 % berechtigt, ergibt sich unter Anwendung von § 23 Abs. 1 RVG in Verbindung mit § 41 Abs. 5 GKG ein Gegenstandswert in Höhe des Jahresbetrages des Minderungsbetrages.

465,- EUR/Monat : 100 % x 20 % x 12 Monate = 1.116,- EUR Gegenstandswert

* Berechnung der Erstberatungsvergütung
Bei einer Beratungszeit von einer halben Stunde pauschal, ergibt sich in Ansehung des Gegenstandswertes in Höhe von 1.116,- EUR aus der im Internet veröffentlichten Vergütungsliste A des Rechtsanwaltsbüro Friedrich Ramm eine Erstberatungsvergütung in Höhe von 17,50 EUR.

Die Abrechnung sieht dann insgesamt wie folgt aus:

17,50 EUR Online-Beratung eine halbe Stunde pauschal
  0,70 EUR Porto für Zusendung der Kostenrechnung
--------------------------------------------------------------
18,20 EUR Zwischensumme
  3,45 EUR 19 % Umsatzsteuer
--------------------------------------------------------------
21,65 EUR zu zahlender Kostenvorschuss
==============================

Zur Vergütungsliste A: Hier klicken!


Beispiel 2  - Wohnung/Tierhaltung -

Sie wollen sich einen Hund anschaffen. Sie sind Mieter einer Drei-Zimmer-Wohnung (ca. 80 qm groß) und wollen sich bezüglich der geplanten Hundehaltung die Erlaubnis des Vermieters einholen. Für die Wohnung zahlen Sie netto - also ohne Nebenkosten - 450,- EUR pro Monat. Die Angelegenheit befindet sich noch im Anfangsstadium.

Im obigen Beispiel berechnen sich die Kosten für eine Erstberatung im Wege der Online-Beratung wie folgt:

* Gegenstandswert der Angelegenheit
Von der Tierhaltung in der Wohnung ist im Regelfall der Bestand des Mietverhältnisses berührt. Als angemessener Gegenstandswert wird eine Einjahresnettomiete veranschlagt. Diese kann vereinbart (Vertragsfreiheit) werden. Danach würde hier der vereinbarte Gegenstandswert 5.400,- EUR (= 450,- EUR x 12) betragen.

* Voraussichtlich benötigte Arbeitszeit
Einfach gelagerte rechtliche Angelegenheiten bezüglich der Tierhaltung in der Wohnung, die sich noch im Anfangsstadium befinden, erfordern in der Regel eine Arbeitszeit bis zu einer halben Stunde. Es handelt sich hier beispielsweise um eine solche Angelegenheit mit einem schnell überschaubaren Sachverhalt. Es wird daher von etwa einer halben Stunde Arbeitszeit ausgegangen.

* Berechnung der Erstberatungsvergütung
Bei einer Beratungszeit von pauschal einer halben Stunde ergibt sich in Ansehung eines Gegenstandswertes in Höhe von 5.400,- EUR aus der im Internet veröffentlichten Vergütungsliste A des Rechtsanwaltsbüro Friedrich Ramm eine Erstberatungsvergütung in Höhe von 25,- EUR.

Die Abrechnung sieht dann insgesamt wie folgt aus:

25,-   EUR Online-Beratung eine halbe Stunde pauschal
  0,70 EUR Porto für Zusendung der Kostenrechnung
--------------------------------------------------------------
25,70 EUR Zwischensumme
  4,88 EUR 19 % Umsatzsteuer
--------------------------------------------------------------
30,58 EUR Kosten der Online-Erstberatung
===============================

Zur Vergütungsliste A: Hier klicken!


Beispiel 3  - Grundstück/Lärmbelastung -

Sie sind Eigentümer eines Grundstücks (Wert: ca. 200.000,- EUR). Das Grundstück ist sehr stark von Lärm betroffen. Dadurch ist sein Wert um etwa 30 % gemindert. Da es sich um eine nicht ganz einfache Lärmangelegenheit handelt und einiges an Sachverhalt zu würdigen ist, wird eine Arbeitszeit von 1 Stunde pauschal veranschlagt.

Es berechnen sich die Kosten für eine Erstberatung im Wege der Online-Beratung, also der zu zahlende Kostenvorschuss, wie folgt:

200.000,- EUR : 100 % x 30 % = 60.000,- EUR Gegenstandswert

Bei einer Beratungszeit von pauschal 1 Stunde ergibt sich in Ansehung des Gegenstandswertes in Höhe von 60.000,- EUR aus der im Internet veröffentlichten Vergütungsliste B des Rechtsanwaltsbüro Friedrich Ramm eine Erstberatungsvergütung in Höhe von 90,- EUR.

Die Abrechnung sieht dann insgesamt wie folgt aus:

90,-  EUR Online-Beratung eine Stunde pauschal
  0,70 EUR Porto für Zusendung der Kostenrechnung
-----------------------------------------------------------
90,70 EUR Zwischensumme
17,23 EUR 19 % Umsatzsteuer
-----------------------------------------------------------
107,93 EUR zu zahlender Kostenvorschuss
===============================

Zur Vergütungsliste B: Hier klicken!


Beispiel 4  - Arbeitsvertrag/Haftungsfragen/Arbeitszeit -

Sie wollen sich beruflich verändern und haben eine qualifiziertere Tätigkeit in leitender Stellung in Aussicht. In dem Ihnen zur Unterschrift vorgelegten Arbeitsvertrag gibt es Unklarheiten in Bezug auf Ihre Stellung im Unternehmen bezüglich der von Ihnen dort zu tragenden Verantwortung, insbesondere darüber, ob Sie arbeitsrechtlich als leitender Angestellter anzusehen sind. Die Regelung bezüglich der Arbeitszeit scheint nicht angemessen zu sein. Ihr Einstiegsgehalt soll 4.500,- EUR brutto pro Monat betragen.

Da es sich um eine nicht ganz einfache arbeitsrechtliche Angelegenheit handelt, in der auch haftungsrechtliche Gesichtspunkte eine Rolle spielen und einiges an Sachverhalt zu würdigen ist, wird eine Arbeitszeit von 1 1/2 Stunden pauschal veranschlagt.

Der Gegenstandswert der Angelegenheit wird in Höhe von drei Monatsgehältern vereinbart.

Es berechnen sich die Kosten für eine Erstberatung im Wege der Online-Beratung, also der zu zahlende Kostenvorschuss, wie folgt:

4.500,- EUR/Monat x 3 Monate = 13.500,- EUR Gegenstandswert

Bei einer Beratungszeit von pauschal 1 1/2 Stunden ergibt sich in Ansehung des Gegenstandswertes in Höhe von 13.500,- EUR aus der im Internet veröffentlichten Vergütungsliste A des Rechtsanwaltsbüro Friedrich Ramm eine Erstberatungsvergütung in Höhe von 82,50 EUR.

Die Abrechnung sieht dann insgesamt wie folgt aus:

82,50 EUR Online-Beratung 1 1/2 Stunden pauschal
  0,70 EUR Porto für Zusendung der Kostenrechnung
-----------------------------------------------------------
83,20 EUR Zwischensumme
15,80 EUR 19 % Umsatzsteuer
-----------------------------------------------------------
99,-  EUR zu zahlender Kostenvorschuss
==============================

Zur Vergütungsliste A: Hier klicken!

Wieviel Arbeitszeit ist für die Erstberatung im Wege der Online-Beratung erforderlich?
Einfach gelagerte rechtliche Angelegenheiten erfordern in der Regel eine Arbeitszeit bis zu einer halben Stunde. Angelegenheiten, die etwas schwieriger und umfangreicher sind, benötigen in der Regel eine Arbeitszeit bis zu einer Stunde. Es werden also in solchen Fällen in der Regel entweder eine halbe Stunde, eine dreiviertel Stunde oder eine Stunde Arbeitszeit pauschal in Rechnung gestellt.
Angelegenheiten, die sich in einem fortgeschrittenen Stadium befinden, und bei denen trotzdem zunächst eine Erstberatung durchgeführt werden soll, benötigen eine Arbeitszeit, die im Regelfall deutlich über mehr als 1 1/2 Stunden liegen wird.

Rechtshinweise für Verbraucher


I. Hinweis auf Ihr Widerrufsrecht als Verbraucher

Den Hinweis auf Ihr Widerrufsrecht, dem nachfolgend die Widerrufsbelehrung angegliedert ist, können Sie unter dem folgenden Link finden: Widerrufsrecht


II. ODR-Verordnung (gilt auch für die hier angebotene
     Online-Beratung)

Seit dem 09.01.2016 gilt die sogenannte ODR-Verordnung [Verordnung (EU) Nr. 524/2013]. Diese bezieht sich auf die Einrichtung einer europäischen Onlinestreitbeilegungs-Plattform (OS-Plattform) zur außergerichtlichen Regelung von Streitigkeiten zwischen Verbrauchern und Unternehmen bei Online-Käufen.

Die OS-Plattform wird von der Europäischen Kommission verwaltet und dient dazu, Streitigkeiten bei Online-Käufen vollständig online abzuwickeln und beizulegen. Zu diesem Zweck steht auf der OS-Plattform ein elektronisches Beschwerdeformular zur Verfügung. Nach Einreichung der Beschwerde wird der Unternehmer über den Eingang der Beschwerde informiert. Anschließend vereinbaren der Verbraucher und der Unternehmer, von welcher nationalen Einrichtung der alternativen Streitbeilegung die Streitigkeit bearbeitet werden soll.

Der ausgewählten Streitbeilegungsstelle werden daraufhin die Einzelheiten der Streitigkeit zur Bearbeitung, Lösungsfindung und Schließung der Beschwerde übermittelt. Die OS-Plattform ist unter folgendem Link zu finden: OS-Plattform


III. Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft

Bei der Bundesrechtsanwaltskammer wurde eine unabhängige Stelle zur Schlichtung von Streitigkeiten zwischen Rechtsanwälten und deren Auftraggebern (Mandanten) eingerichtet. Die Stelle führt den Namen "Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft" und hat ihren Sitz in Berlin.

Die Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft ist eine Verbraucherschlichtungsstelle im Sinne des Verbraucherstreitbeilegungsgesetzes (VSBG). Sie vermittelt bei vermögensrechtlichen Streitigkeiten zwischen Mandant und Rechtsanwalt.

Die Adresse und sonstige Daten der Schlichtungsstelle lauten:
Rauchstraße 26, 10787 Berlin.
Fon: (030) 284 44 17-0
Fax: (030) 284 44 17-12
E-Mail: schlichtungsstelle@s-d-r.org
Homepage: Hier klicken!

Es besteht keine Verpflichtung für Rechtsanwalt Friedrich Ramm, an dem Schlichtungsverfahren teilzunehmen. Hiervon wird Gebrauch gemacht.


IV. Datenschutzerklärung

Für Sie als Besucher(in) der Homepage des Rechtsanwaltsbüros Friedrich Ramm, sowie als Mandant beziehungsweise Mandantin besteht ein umfangreicher Datenschutz. Zur betreffenden Datenschutzerklärung: Hier klicken!

Wann sollten Sie die Online-Beratung in Anspruch nehmen?
1. An welchen Tagen und zu welcher Uhrzeit
können Sie sich wegen einer Online-Beratung an
das Rechtsanwaltsbüro Friedrich Ramm wenden?


Die Online-Beratung, also hier die Rechtsberatung per E-Mail, hat den großen Vorteil, dass sie nicht an Öffnungszeiten gebunden ist. Nutzen Sie diesen Vorteil, indem Sie sich auch am Wochenende oder an einem Feiertag an das Rechtsanwaltsbüro Friedrich Ramm wenden.

Wenn Sie das tun, kann am nächsten Arbeitstag (dies wird in der Regel der nächste Werktag sein) Ihre Beratungsangelegenheit sofort in den Arbeitsgang des Rechtsanwaltsbüros eingebunden werden und Ihnen baldmöglichst ein Beratungsangebot per E-Mail übersandt werden. Das Beratungsangebot ist für Sie kostenlos.

Selbstverständlich können Sie sich rund um die Uhr, also auch nachts, per E-Mail mit dem Rechtsanwaltsbüro Friedrich Ramm in Verbindung setzen!

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wegen der Durchführung von Jahresabschlussarbeiten in der Zeit vom 15. Dezember bis einschließlich des 2. Januars eine Online-Beratung durch das Rechtsanwaltsbüro Friedrich Ramm nicht stattfindet.

2. Vorbeugende Rechtsberatung

Wenn Sie erkennen, dass demnächst ein rechtliches Problem auf Sie zukommen könnte, das sie voraussichtlich nicht alleine lösen können, sollten Sie ernsthaft in Erwägung ziehen, sich online rechtlich beraten zu lassen. Es würde dann hier ein Fall der vorbeugenden Rechtsberatung vorliegen. Eine Beratung zu diesem Zeitpunkt wäre in der Regel mit weniger Kosten verbunden, da sich noch nicht viel an Sachverhalt ergeben hat, der erfasst und juristisch aufgearbeitet werden müsste.

3. Die Sache befindet sich noch im Anfangsstadium

Befindet sich eine rechtsproblematische Sache noch im Anfangsstadium, sollten Sie nicht warten, bis ein Leidensdruck eintritt, sondern sich sofort online beraten lassen, um sich über die Rechte, die man hat und ausüben könnte, im Klaren zu werden.

4. Schon etwas fortgeschrittene Angelegenheit

Ist die Angelegenheit schon etwas fortgeschritten, sollten Sie nicht glauben, die Sache vielleicht aussitzen zu können und nicht darauf warten, bis der Leidensdruck weh tut, um sich erst dann einem rechtskundigen Fachmann anzuvertrauen, sondern unverzüglich handeln, um sich online anwaltlich beraten zu lassen.

5. Sache im weit fortgeschrittenen Stadium

Befindet sich die Angelegenheit in einem weit fortgeschrittenen Stadium, ist es oft nicht nur ein rechtliches Problem, sondern es bestehen dann unter Umständen mehrere Rechtsprobleme, mit denen Sie konfrontiert sind. Auch in so einem Fall kann eine Online-Beratung etwas bringen. Allerdings ist hier natürlicherweise der Zeitaufwand, und die sonstige Mühe, die in einem solchen Fall aufgewendet werden muss, erheblich höher, weil eine größere Menge an Sachverhalt zu erfassen ist und oft mehrere Problemstellungen juristisch zu prüfen sind.

6. Fälle, bei denen eine Frist läuft

Wenn Sie eine Online-Beratung im Falle dessen, dass eine kurze Frist zu beachten ist, haben wollen, müssen Sie unverzüglich reagieren. Kurze Fristen sind zum Beispiel Klage-, Klageerwiderungs-, Einspruchs- oder Widerspruchsfristen. Und nichts läuft so schnell ab, wie kurze Fristen. Lassen Sie die Sache deshalb keinesfalls tagelang liegen, sondern melden Sie sich sofort per E-Mail bei der Online-Beratung des Rechtsanwaltsbüros Friedrich Ramm!

Fälle, in denen baldiger Fristablauf droht (zum Beispiel: die Verjährung tritt demnächst ein) sind für eine Online-Beratung nicht geeignet. Hier müssen Sie durch eine sofortige Kontaktaufnahme (Telefon, Fax, E-Mail) sofort anwaltlich klären lassen, was in dieser äußerst eiligen Sache zu tun ist!


Erstberatung * Zweitberatung * Projektberatung
   Online-Beratung   
E-Mail: rab-friedrich-ramm@online.de


* Erstberatung *
Zeithonorar - Online-Beratung
Verbraucher, Arbeitnehmer, Wohnungsmieter,
Versicherungsnehmer, Straßenverkehrsteilnehmer,
Freizeitsportler, Freizeitschiffer usw.
Vergütungsliste A: Hier klicken!
* Erstberatung *
Zeithonorar - Online-Beratung
Gewerbe, Handwerk, Handel, Industrie
Wohnungs- und Grundeigentum, Gastronomie,
Berufssport, Straßenverkehr und Schifffahrt usw.
Vergütungsliste B: Hier klicken!

Vertragsrecht  Arbeitsrecht  Handelsrecht  Unternehmensrecht  Gewerberecht
Handwerksrecht  Schadensersatzrecht  Versicherungsrecht  Straßenverkehrsrecht
Sportrecht (Fußball- u. Radsport)  Immissionsschutzrecht (insbes. das Thema "Lärm")
Strafverteidigung    Schifffahrtsrecht (Freizeit- und Berufsschifffahrt)    Reiserecht
  RECHTSANWALTSBÜRO FRIEDRICH RAMM in Leer/Ostfriesland  

Startseite: Hier klicken!     Datenschutzerklärung: Hier klicken!     Impressum: Hier klicken!

Kanzleistandort: 26789 Leer * Schwarzer Weg 5
Fon (0491) 7 11 22 * Fax (0491) 7 28 37
E-Mail: rab-friedrich-ramm@online.de
Ostfriesland - Niedersachsen - Deutschland
- Regionale und bundesweite Tätigkeit -


Komm bald wieder!!!


Erstberatung * Zweitberatung * Projektberatung
   Online-Beratung   
E-Mail: rab-friedrich-ramm@online.de


Tags: Abwehr, Abzocker, Angebot, Anlage, Anlagebetrug, Ansprüche, Anwalt, Arbeit und Freizeit, Arbeitgeber, Arbeitnehmer, Arbeitsrecht, Arbeitsverhältnis, Arbeitsvertrag, außerordentliche Kündigung, Auskunft, Auto, Autobuss, Autohaus, Autoreparatur, Autorecht.
Bank, Bankkredit, Baupfusch, Behörde, Behördenärger, Benachteiligung, Beratung, Beratungsangebot, Berufsschifffahrt, Bescheid, Beratung, Berufsfußballer, Berufsfußballspieler, Berufung, Berufungsfrist, Beschwerde, Beschwerdefrist, Betrug, Betrüger, Beweis, Beweiserhebung, Beweisfrage, Buss, Bußgeld, Bußgeldbescheid, Bußgeldverfahren, Bussverkehr, Bürge, Bürgschaft.
Darlehen, Dienstvertrag, Diskriminierung, Diskriminierungsverbot, D & O Versicherung.
Eigenbedarf, Eigenbedarfskündigung, Eigentum, Eigentumswohnung, Einspruch, Erfolg, Erfolgsaussichten, Entscheidung, Entzug der Fahrerlaubnis, ergaunern, Ermittlung, Ermittlungsverfahren.
Fahrrad, Fahrverbot, Fitness, Fitnesscenter, Fitnesscentervertrag, Fitnessstudio, Fitnessstudiovertrag, Freizeitschifffahrt, Forderung, Forderungsabwehr, Forderungseinzug, Freizeit, Freizeitsport, Freizeitsportler, fristlose Kündigung, Führerscheinverlust, Fußball, Fußballspieler, Fußballsport, Fußballverein.
Gauner, Geldanlage, Grundstück, Grundstücksmakler, Grundstücksrecht.
Haftpflicht, Haftpflichtversicherung, Haftung, Handwerk, Handwerkerrechnung, Handwerksmeister, Handwerkspfusch, Handwerksrecht, Handel, Handelsrecht, Havarie, Honorar.
illegale Verkaufsveranstaltung, Immissionen, Immissionsrecht, Immobilien, Inkasso, Inkassobüro.
juristische Prüfung. Kaskoversicherung, Kaffeefahrt, Klage, Klagefrist, Kosten, Kraftfahrzeug, Kraftfahrzeugschaden, Kredit, Kündigung, Kündigungsfrist, Kündigungsrecht.
Lärm, Lärmbelastung, Lärmbelästigung, Lärmquelle, Lärmschutz, Lebensgemeinschaft, Lebenspartner, Leitender Angestellter, Lohn, LKW.
Mahnbescheid, Mahnung, Meisterprüfung, Mietminderung, Mietrecht, Mietvertrag, Mindestlohn, Mobbing, mogeln.
Online, Onlineberatung, ordentliche Kündigung, Ordnungswidrigkeit.
PKW, Polizei, professionell, Profi, Profifußballer, Profifußballspieler, Profisport, Profifußballverein.
Rad, Radsport, Ratenkredit, Recht, rechtliche Einschätzung der Sache, Rechtsanwalt, Rechtsauskunft, Rechtsberatung, Rechtsschutzversicherung, Regulierung, Reise, Reiserecht.
Sache, Sachverhalt, Sachverhaltsprüfung, Sachverständiger, Schadenersatz, Schadensregulierung, Schenkung, Schmerzensgeld, Schifffahrtsrecht, Schiffsbruch, Schiffshavarie, Schiffskatastrophe, Schiffsuntergang, Schule, Schulrecht, Sport, Sportrecht, Sportstudio, Sportstudiovertrag, Staatsanwaltschaft, Staatshaftung, Stalker, Stalking, Strafrecht, Strafe, Strafprozess, Strafverfahren, Straße, Straßenbahn, Straßenverkehr, Streit.
Teilkasko, Teilkaskoversicherung, Testament, Tier, Tierrecht. unberechtigte Forderung (Forderungsabwehr), Unfall, unwillige Behördenmitarbeiter, Urkunde, Urkundenfälschung, Urkundenunterdrückung, Urlaub.
Verkehr, Verkehrsunfall, Vermieter, Vermietung, Verschulden, Versicherung, Versicherungsfall, Versicherungsrecht, Versicherungsvertrag, Vertrag, Vertragsrecht, Vertragskündigung, Verwaltung, Verwaltungsbescheid, Verwaltungsrecht, VOB, Vollkaskoversicherung, Vollstreckungsbescheid, vorbeimogeln, Vorbeugung, vorbeugende Rechtsberatung.
Widerruf, Widerrufsfrist, Widerspruch, Widerspruchsfrist, Wohnungseigentumsrecht, Wölfe, Wolfsbedrohung, Wolfsrudel. Zeuge, Zeugenvernehmung.

Online-Beratung - Rechtsanwalt  (Bearbeitungsstand der Online-Beratung-Seite: 07/2018)  Rechtsanwalt - Online-Beratung
* * *   Ende der "In wenigen Schritten zur Online-Beratung"-Seite
der Homepage des RECHTSANWALTSBÜROS FRIEDRICH RAMM  * * *