RECHTSANWALTSBÜRO FRIEDRICH RAMM in Leer/Ostfriesland     
Startseite: Hier klicken!     Datenschutzerklärung: Hier klicken!     Impressum: Hier klicken!
Strafverteidigung:  Hier klicken!
Verteidigung-Bußgeldsachen:  Hier klicken!
Vertragsrecht:  Hier klicken!
Arbeitsrecht:  Hier klicken!
Maritimer Exkurs 4
Berühmte Seefahrer und berühmte
Seereisende
Die über die Links von Ihnen aufgerufenen Webseiten benutzen Sie eigenverantwortlich und auf eigenes Risiko!
Siehe hierzu auch den im Impressum erklärten Haftungsausschluss!

Globus
Berühmte Seefahrer
und berühmte Seereisende


Jason (Iason)
Jason und die Argonauten
(ca. 14. Jh. v. Chr.)

Der griechische Seefahrer Jason mit Medea
Jason und Medea (Maler: Gustave Moreau; Entstehungszeit des Gemäldes: 1865
Maler: Gustave Moreau (1826–1898)
Entstehungszeit des Gemäldes: 1865
Ausstellungsort: Musée d'Orsay, Paris
Bildquelle: Wikipedia
Diese Bild- oder Mediendatei ist gemeinfrei, weil ihre
urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist. Dies gilt
für die Europäische Union, die Vereinigten Staaten,
Australien und alle weiteren Staaten mit einer gesetzlichen
Schutzfrist von 70 Jahren nach dem Tod des Urhebers.

YouTube
Die Irrfahrt der Argo
Jason, Medea und das goldene Vlies
(Video: 59 Minuten)

Jason und die Argonauten
Monumentalfilm aus dem Jahr 1963
Schauspieler: Todd Armstrong (Jason), Nancy Kovack (Medea),
Gary Raymond (Akastos), Laurence Naismith (Argos), Niall MacGinnis (Zeus) u.a.
Filmtricks: Ray Harryhausen
Regie: Don Chaffey
DVD: Erscheinungsjahr 2002

Argonautensage
Die sogenannten Argonautika sind eine griechische Sage von der Fahrt des Jason (Iason)
und seiner Begleiter nach Kolchis im Kaukasus, und dort von der Suche nach dem Goldenen
Vlies und dessen Raub. Die Reisegefährten werden nach ihrem sagenhaft schnellen Schiff,
der Argo, die Argonauten genannt.

Gustav Schwab:
(Die schönsten) Sagen des klassischen Altertums
Die Argonautensage

Medea
ist eine Frauengestalt der griechischen Mythologie. Die älteste
vollständig erhaltene Quelle ist das Medea-Drama des Euripides.
Die Tragödie "Medea" des Euripides (5. Jh. v. Chr.) beginnt erst
nach ihrer Flucht nach Korinth. Medea und Jason haben zwei gemeinsame
Söhne. Jason ist ihr untreu geworden und hat die Tochter des Königs
Kreon geheiratet. Medea fühlt sich in Liebe und Ehre gekränkt und
beschließt, sich an Jason zu rächen. Ihre Rache ist schrecklich.

Die griechische Tragödie "Medea"
von Euripides (431 v. Chr.)
Deutsche Übersetzung des Textes

Euripides
(* 480 v. Chr. oder 485/484 v. Chr.; † 406 v. Chr.)
ist einer der großen klassischen griechischen Dramatiker. Euripides
ist nach Aischylos und Sophokles der jüngste der drei großen griechischen
Tragödiendichter. Von seinen etwa 90 Tragödien sind 18 erhalten.

(Google E-Book)
Die Argonauten
des Apollonius
Zürich, bey Orell, Geßner, Füßli und Comp., 1779
(Hinweis: Bis zum "Ersten Gesang", der auf Seite 3
beginnt, sind sechs Seiten wegzuscrollen!)

Apollonius von Rhodos
(295 v. Chr. - 215 v. Chr.)
Griechischer Dichter und Gelehrter

Gustav Schwab
(1792 - 1850)
Verfasser von "Die schönsten Sagen des klassischen Altertums"
Gustav Schwab hat die großen Epen der Antike in der Zeit von
1838 bis 1840 aus Originaltexten zusammengetragen, ins Deutsche
übersetzt und mit großem pädagogischen Impetus nacherzählt,
Kürzungen und Milderungen der grausamen und erotischen Passagen
vorgenommen. Die Sagen des klassischen Altertums in drei Bänden
haben bis heute die Rezeption der griechischen und römischen
Mythologie im deutschsprachigen Raum stark beeinflusst.

Liste griechischer Sagen
Liste der wichtigsten Sagen und Mythen der griechischen Mythologie



Odysseus und seine Odyssee
Die Irrfahrten des Odysseus
(nach Beendigung des trojanischen Kriegs)
- 12. Jh. v. Chr. -

Der griechische Seefahrer Odysseus und Nausicaa
Maler: Salvator Rosa (1615-1673)
Odysseus und Nausicaa (Maler: Salvator Rosa)
Ausstellungsort des Gemäldes: Hermitage, St Petersburg
Diese Bild- oder Mediendatei ist gemeinfrei, weil ihre
urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist. Dies gilt
für die Europäische Union, die Vereinigten Staaten,
Australien und alle weiteren Staaten mit einer gesetzlichen
Schutzfrist von 70 Jahren nach dem Tod des Urhebers.

YouTube
Die Irrfahrten des Odysseus - Teil 1
Fernsehfilm aus dem Jahr 1997
(Video: 87 Minuten)
YouTube
Die Irrfahrten des Odysseus - Teil 2
(Video: 88 Minuten)

YouTube
Die Fahrten des Odysseus
Monumentalfilm aus dem Jahr 1955
(Video: 97 Minuten)

Die Fahrten des Odysseus
Monumentalfilm aus dem Jahr 1955
Schauspieler: Kirk Douglas (Odysseus), Silvana Mangano (Circe und Penelope),
Anthony Quinn (Antinoos) u.a.
Regie: Mario Camerini
DVD: Erscheinungsjahr 2010

Die Odyssee
Fernsehfilm aus dem Jahr 1968
Schauspieler: Bekim Fehmiu (Odysseus), Irene Papas (Penelope), Renaud Verley (Telemach),
Roy Purcell (Alkinoos), Marina Berti (Arete), Scilla Gabel (Helene), Barbara Bach (Nausicaa),
Juliette Mayniel (Circe), Ivo Pajer (Eurylochos), Samson Burke (Polyphemus), Fausto Tozzi (Menelaus),
Jaspar von Oertzen (Nestor), Karl-Otto Alberty (Eurymach), Rolf Boysen (Agamemnon) u.a.
Regie: Franco Rossi und Mario Bava
Produzent: Dino de Laurentiis
DVD: Erscheinungsjahr 2006

Gustav Schwab:
(Die schönsten) Sagen des klassischen Altertums
Odysseus

Homer: Odyssee
Deutsche Übersetzung des Textes

Homer
(Genaue Lebensdaten unbekannt)
Mutmaßlicher Autor der Ilias und Odyssee
Homer gilt als Autor der Ilias und Odyssee und damit als erster Dichter des Abendlandes. Weder sein Geburtsort noch das Datum seiner Geburt oder seines Todes sind zweifelsfrei bekannt. Die Epoche, in der Homer gelebt haben soll, wird ebenfalls kontrovers diskutiert. Der antike Historiker Herodot schätzte, dass er 400 Jahre vor seiner Zeit gelebt haben muss, folglich müsste dies etwa 850 v. Chr. gewesen sein. Andere historische Quellen wiederum legen dies in die Zeit des trojanischen Krieges, also etwa 1200 v. Chr.

Berühmt geworden ist Homer als Dichter zweier der frühesten Epen der Weltliteratur, und zwar der oben bereits erwähnten Ilias und der Odyssee. Ilias und Odyssee sind die ersten großen Schriftzeugnisse der griechischen Geschichte: Mit ihnen beginnt nach klassischer Ansicht die europäische Kultur- und Geistesgeschichte. Die Autorschaft von Homer ist allerdings umstritten, auch wird bezweifelt, dass er überhaupt existiert hat.

Homer: Ilias
Deutsche Übersetzung des Textes



Äneas (lat. Aeneas, gr. Aineias) - 12. Jh. v. Chr. -
und die Aeneis

Aeneas (er trägt seinen greisen Vater Anchises)
flieht mit seiner Familie aus dem brennenden Troja
Anchises hält mit seinem rechten Arm ein Abbild
der Hausgötter (Penaten) umklammert.
Aeneas (er trägt seinen greisen Vater Anchises) flieht mit seiner Familie aus dem brennenden Troja (Maler: Federico Barocci; Entstehungszeit des Gemäldes: 1598
Maler: Federico Barocci (1535 - 1612)
Entstehungszeit des Gemäldes: 1598
Ausstellungsort: Galleria Borghese, Rom
Bildquelle: Wikipedia
Diese Bild- oder Mediendatei ist gemeinfrei, weil ihre
urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist. Dies gilt
für die Europäische Union, die Vereinigten Staaten,
Australien und alle weiteren Staaten mit einer gesetzlichen
Schutzfrist von 70 Jahren nach dem Tod des Urhebers.

Äneas - Held von Troja
Film aus dem Jahr 1962
Schauspieler: Steve Reeves (Äneas), Carla Marlier, Liana Orfei,
Giacomo Rossi-Stuart, Gianni Garko, Mario Ferrari, Lulla Selli u.a.
Regie: Giorgio Venturini
DVD: Erschienen (Erscheinungsjahr ???)

Die Äneis (Eneida)
Fernsehfilm aus dem Jahr 1972 in vier Teilen
Deutsch-italienisch-griechischer Monumentalfilm frei nach Vergil
Schauspieler: Giulio Brogi (Äneas), Olga Karlatos (Dido), Dusica Zegarac (Venus/Anna),
Arsen Costa (Askanius), Christian Ledoux (Palinurus), Heinz Moog (Priamus),
Angelika Zielke (Kreusa), Marisa Bartoli (Andromache) u.a.
Drehbuch: Franco Rossi
Regie: Franco Rossi
Deutsche Erstausstrahlung: 05.11.1972 ZDF
DVD: Bislang nicht erschienen (???)

Gustav Schwab:
(Die schönsten) Sagen des klassischen Altertums
Äneas

Deutsche Übersetzung der Aeneis
von Johann Heinrich Voß (1799)
in 25 Kapiteln

Vergil
(70 v. Chr. - 19 v. Chr.)
eigentlich Publius Vergilius Maro (nach einer in der Spätantike entstandenen Schreibweise
auch Publius Virgilius Maro oder Virgil), ist neben Horaz der bedeutendste römische Dichter
der "Augusteischen Zeit". Seine Aeneis gilt als Nationalepos der Römer.

Lateinischer Volltext der Werke Vergils
in The Latin Library


Zu den Formen antiker Astronomie und wissenschaftlicher Geographie.
Aus dem Skript zur Lehrveranstaltung Gizewski im SS 2001
TU Berlin


Griechische und phönizische Kolonisation im 8. bis 6. Jahrhundert v. Chr. Griechische und phoenizische Kolonisation im 8. bis 6. Jahrhundert v. Chr.
Veröffentlichung gemäß GNU-Lizenz für freie Dokumentation


Kolaios von Samos
Reise nach Tartessos
In der Regel wird die Reise in die 630er v. Chr. datiert.
Bei Kolaios von Samos handelt es sich um einen Entdeckungsreisenden "per Zufall", denn er geriet auf einer Fahrt von Griechenland nach Ägypten in einen Sturm und wurde bis hinter die "Säulen des Herakles", d.h. die Meerenge von Gibraltar, getrieben. Er war der erste Grieche im Hafen von Tartessos. Sein "Abstecher" ist nur kurz in einer Stelle bei Herodot erwähnt (Hdt. IV 152).

Tartessos war nach der klassischen antiken Überlieferung ein Königreich bzw. eine Hafenstadt an der Südküste der Iberischen Halbinsel, an der Mündung des Guadalquivir westlich der Straße von Gibraltar. Die Stadt war in der Antike für ihren sagenhaften Metallreichtum bekannt. Der Reichtum an Silber machte Tartessos zu einer Art Eldorado des Altertums.


Pharao Necho II.
(Regierung 610 - 595 v. Chr.)
Initiator der ersten Umseglung von Afrika (596 - 594 v. Chr.)

  Zum Foto des Pharao Necho II.: Hier klicken! 
Fotograf: Unbekannt
Bildquelle: www.touregypt.net/featurestories/nechoafrica.htm
Das Foto ist vermutlich nicht gemeinfrei!

Im Namen des Pharao
Die Erstumseglung Afrikas
Verfasser: Thomas Ritter

Necho II's African Circumnavigation
by Jimmy Dunn


Hekataios von Milet
Antiker griechischer Seereisender, Geschichtsschreiber und Geograph
Er wirkte in Milet ca. von 560 bis 480 v. Chr.
Bezüglich der Zeit des Ionischen Aufstandes von 500 v. Chr. bis 494 v. Chr. wird Hekataios von Herodot als warnender politischer Ratgeber geschildert. So versuchte Hekataios anhand einer von ihm gefertigten Weltkarte, die Aussichtslosigkeit eines Kampfes gegen das riesige Weltreich der Perser aufzuzeigen.

Milesische Weltkarte in Anlehnung an die Darstellungen
von Anaximander und Hekataios von Milet rekonstruiert.

Widergabe des Wissensstandes der Zeit um 510 v.Chr.
Bildquelle: Wikipedia
Diese Bild- oder Mediendatei ist gemeinfrei, weil ihre
urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist. Dies gilt
für die Europäische Union, die Vereinigten Staaten,
Australien und alle weiteren Staaten mit einer gesetzlichen
Schutzfrist von 70 Jahren nach dem Tod des Urhebers.

Antike Geo- und Kartographie
von Florian Mittenhuber

Anaximander
aus Karl Vorländer
Geschichte der Philosophie
Erster Band: Die Philosophie des Altertums (1903)


  Friedrich Ramm - Ihr Anwalt zum Thema Reiserecht: Hier klicken!  

Info über Reisemängel bei Kreuzfahrten: Hier klicken!


Skylax
war ein antiker griechischer Geograph aus Karyanda in Karien.
Entdeckungsreise 508 v. Chr.
Entdecker des Seewegs von Indien nach
Ägypten rund um die Arabische Halbinsel.
Skylax unternahm im Auftrag des persischen Großkönigs Dareios I. eine Entdeckungsreise.

Karte des Perserreichs um 500 v.Chr. unter Dareios I. (lat. Darius)
Karte des Perserreichs um 500 v.Chr. unter Darius I.
Bildquelle: William Shepherd, Historical Atlas, 1923
Urheber: William R. Shepherd (1871–1934)
Diese Bild- oder Mediendatei ist gemeinfrei, weil ihre
urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist. Dies gilt
für die Europäische Union, die Vereinigten Staaten,
Australien und alle weiteren Staaten mit einer gesetzlichen
Schutzfrist von 70 Jahren nach dem Tod des Urhebers.

Perserreich
Als Perserreich wird das antike Großreich der Perser bezeichnet,
das zeitweise von Thrakien bis nach Nordwestindien und Ägypten
reichte. Es bestand in unterschiedlicher Ausdehnung von etwa
550 bis 330 v. Chr. (Achämenidenreich) und von ca. 224 bis 651 n.
Chr. (Neupersisches Reich der Sassaniden).

YouTube
Die Perser - Aufstieg und Untergang
Das Perserreich. Größtes Reich der Antike. Es übertraf sogar
das Römische Reich auf seinem Höhepunkt um Längen. Diese
Dokumentation erläutert den Aufstieg, die Perserkriege und
den Untergang dieses Weltreiches.
Dokumentation
(Video: 43 Min)



Themistokles
(* um 525 v. Chr.; † um 459 v. Chr.)
war ein Staatsmann und Feldherr Athens während der Bedrohung Griechenlands durch die Perser.
Seekriegserfolge gegen die Perser:
Ein mit der griechischen Flotte 480 v. Chr. erzieltes Patt bei Artemision gegen die persische Flotte.
Seesieg mit der athenischen Flotte 480 v. Chr. bei Salamis gegen die persische Flotte.

Themistokles
Athenischer Staatsmann, Feldherr und Seekrieger
Themistokles_Athenischer_Staatsmann_Feldherr_und_Seekrieger
Foto: Oberteil eines Pfeilers mit einer Teilabbildung des Themistokles ("Büste")
Aufstellungsort des Pfeilers: Unbekannt
Fotografierdatum: Unbekannt
Fotograf: Unbekannt
Veröffentlichung gemäß Creative Commons-Lizenz mit
Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported.
Bildquelle: Wikipedia

Schlacht bei Artemision
(auch Seeschlacht bei Kap Artemision)
fand im August 480 v. Chr. gleichzeitig zur Schlacht bei den Thermopylen
während der Perserkriege am Kap Artemision der griechischen Insel Euböa
zwischen der persischen und einer griechischen Flotte statt. Sie gilt
als eine der ersten genauer bekannten Seeschlachten.

Schlacht bei den Thermopylen (Perserkriege)
Die mehrtägige Schlacht bei den Thermopylen fand zu Beginn des Zweiten
Perserkrieges, vermutlich um den 11. August 480 v. Chr., statt.
Ein griechisches Aufgebot unter der Führung des Spartanerkönigs
Leonidas stellte sich bei den Thermopylen dem an Anzahl mehrfach
überlegenen persischen Heer unter König Xerxes I. entgegen.

Xerxes I.
(* um 519 v. Chr.; † 465 v. Chr.)
regierte von 486 bis 465 v. Chr. als
achämenidischer Großkönig und ägyptischer Pharao.


Orte der Schlacht bei den Thermopylen
und der Seeschlacht bei Artemision
(Die Routen der griechischen und der persischen Flotte sowie der
Landstreitkräfte sind hypothetisch. Sie basieren auf Herodots Angaben.)
Orte der Schlacht bei den Thermopylen und der Seeschlacht bei Artemision
Urheber: Aegean_Sea_map_bathymetry-fr.svg: Eric Gaba (Sting - fr:Sting)
derivative work: MinisterForBadTimes (talk)                 
Herstellungsdatum: 24.04.2009
Bildquelle: Aegean_Sea_map_bathymetry-fr.svg
Sekundärbildquelle: Wikipedia
Veröffentlichung gemäß
GNU-Lizenz für freie Dokumentation


Leonidas I.
war von 490 bis 480 v. Chr. König von Sparta.
Er führte 480 v. Chr. bei den Thermopylen ein griechisches Aufgebot
gegen das persische Heer unter König Xerxes I. an

YouTube
Die 300 - Schlacht bei den Thermopylen
Dokumentation mit eindrucksvollen Spielszenen und Computeranimationen
Es wird nicht nur die Schlacht bei den Thermopylen behandelt,
sondern auch die zeitgleich erfolgende Seeschlacht bei dem Kap
Artemision sowie die später erfolgende Seeschlacht von Salamis.
Hinweis: Die Dokumentaion besteht aus 9 Teilen, die von
YouTube automatisch hintereinandergeschaltet werden.
(Video: insgesamt 88 Minuten)

Schlacht von Salamis
Die Seeschlacht von Salamis fand am 29. September (exaktes Datum umstritten) 480 v. Chr.
zwischen Griechen und Persern bei Salamis, einer Insel in der Nähe von Athen, statt.

Sparta - Mythos und Geschichte
Artikelsammlung

Hans Delbrück
(1848 - 1929)
war ein deutscher Historiker und Politiker.
Militärhistorische Betrachtungen von Hans Delbrück

Thermopylä

Artemision

Schlacht bei Salamis

(aus "Geschichte der Kriegskunst im Rahmen der politischen Geschichte" von Hans Delbrück)


YouTube
Terra X
Große Völker: Die Griechen

Dokumentation
(Video: 43 Min)

YouTube
Terra X
Alexander der Große - Teil 1
Auf dem Weg zur Macht

Dokumentation
(Video: 43 Min)
YouTube
Alexander der Große - Teil 2
Bis ans Ende der Welt

(Video: 44 Min)

YouTube
Schliemanns Erben - Teil 20
Der Schatz Alexander des Großen

Dokumentation
(Video: 43 Min)



Maritime Sonderseiten
Rechtsanwaltsbüro Friedrich Ramm

Die acht großen Maritimen Exkurse

Maritimer Exkurs 1: Schiffskatastrophen
Maritimer Exkurs 2: Küstengefährdung durch
                               Naturgewalten
Maritimer Exkurs 3: Wahrheit und Aberglaube
Maritimer Exkurs 4: Berühmte Seefahrer
Maritimer Exkurs 5: Die Nordsee
Maritimer Exkurs 6: Die Nordseeinsel Borkum
Maritimer Exkurs 7: Informationen zur
                               Kreuzschifffahrt
Maritimer Exkurs 8: Die Havarie der Costa
                                Concordia


Himilkon (auch: Himilco)
Kathargischer Seefahrer, der um 480 v. Chr.
den Nordatlantik vermutlich bis Britannien erkundete.
Das Ziel von Himilkon war vermutlich die Erkundung der Handelswege
zu den reichen Zinnvorkommen an der nordwestiberischen Küste und der
Halbinsel Cornwall (Britannien). Der wertvolle Rohstoff war unverzichtbarer
Bestandteil der wichtigsten Metalllegierung jener Epoche, und zwar der Bronze.


Hanno der Seefahrer
(* vor 480 v. Chr.; † ca. 440 v. Chr.)
Karthagischer Herrscher und Admiral, der um das Jahr 470 v. Chr.
entlang der afrikanischen Westküste vermutlich bis in den Golf von
Guinea segelte, um neue Handelswege zu erschließen.


Pytheas von Massilia (griech. Massalia)
(380 bis 310 v. Chr.)
war ein griechischer Händler, Seereisender,
Geograph und einer der großen Entdecker der Antike.
Zur selben Zeit, als Alexander der Große im Osten bis an die Grenzen der damals in Europa bekannten Welt vordrang, erforschte Pytheas den unbekannten Nordwesten Europas. Sein Reisebericht "Über den Ozean" (Perí tou Okeanoú) ist nicht erhalten. Die wenigen Fragmente des Buches kennt man von Zitaten anderer Autoren (u. a. Strabo, Eratosthenes, Polybios oder Plinius der Ältere). Weitere Hinweise finden sich in den Werken antiker Astronomen wie etwa Hipparchos von Rhodos.
Statue des griechischen Seefahrers Pytheas
an der Fassade der Börse von Marseille
Statue des griechischen Seefahrers Pytheas an der Fassade der Börse von Marseille
Fotografierdatum: 06.02.2008
Nutzungsrechtsinhaber: Rvalette
Veröffentlichung gemäß
GNU-Lizenz für freie Dokumentation

Pytheas von Massalia:
Der Norden im Altertum
von Th. Bujak

Vorstoß ins Ungewisse
Die Reise des Pytheas von Massilia nach Thule
von Thomas Ritter

Ein großer antiker Entdecker:
Auf den Spuren des Pytheas von Massalia
Arbeit zur Erlangung der Magisterwürde
von Oliver H. Herde

Marseille
(Antike Bezeichnungen: griech. Massalia; lat. Massilia)
Wikipedia-Info



Nearchos
(360 - 312 v. Chr.)
war ein Admiral Alexanders des Großen auf dessen Perserfeldzug,
auf dem er vor allem durch seine Seeexpedition bekannt wurde.
Nearchos verfasste einen Bericht (Periplus) über seine Indienfahrt
(Die Fragmente der griechischen Historiker, Nr. 133). Dieser
ist zwar verloren gegangen, wurde aber ausgiebig von dem
römischen Historiker Arrian in seinem Werk über Indien herangezogen.

Arrian
- auch Arrian oder Arrianus von Nikomedien -
(* um 85–90 n. Chr.; † nach 145/146 n. Chr.)
war ein griechischsprachiger römischer Politiker und Geschichtsschreiber.
Er verfasste unter anderem ein Geschichtswerk über Alexander den Großen,
eine Monographie über Indien sowie eine Diadochengeschichte.

Indica (Arrian)
Indica is the name of an ancient book about India written by Arrian,
one of the main ancient historians of Alexander the Great. The book
mainly tells the story of Alexander's officer Nearchus’ voyage from
India to the Persian Gulf after Alexander the Great’s conquest
of the Indus Valley.

Arrian: Anabasis Alexandri: Book VIII (Indica)
translated by E. Iliff Robson

E-Book
Arriani
Anabasis et Indica
Editore Ambrosio Fibmin Didot
Paris 1846
Griechisch/Lateinisch
Zweispaltig: Erste Spalte Griechisch/Zweite Spalte Lateinisch


Weltreich Alexander des Großen (334 bis 323 v.Chr.)
Die Fahrt des Nearchos vom Fluss Indus bis zum Ende des Persischen Golfes ist in die Karte eingezeichnet.
Karte des Weltreichs Alexander des Großen - 334 bis 323 v.Chr.
Veröffentlichung gemäß GNU-Lizenz für freie Dokumentation
Bildquelle: Wikipedia




     Attalus     
Over 25,000 links to Greek & Latin authors on the web
* * * * Greek and Roman history 322 - 42 B.C. * * * *



Demetrios I. Poliorketes
(336 - 283 v. Chr.)
Zahlreiche Flottenfahrten im Mittelmeer

Münze des makedonischen Feldherrn,
Diadochenherrschers und Flottenbewegers
Demetrios I. Poliorketes
Münze des Demetrios I. Poliorketes
Ausstellungsort: Metropolitan Museum of Art
Nutzungsrechtsinhaber: PHGCOM
Veröffentlichung gemäß
GNU-Lizenz für freie Dokumentation


Eudoxos aus Kyzikos
(2. Jh. v. Chr.)
Wiederentdecker des Seewegs von Ägypten
rund um die Arabische Halbinsel nach Indien


Erdbild des Eratosthenes um 200 v.Chr.
(Versuch einer Rekonstruktion)
Weltkarte


Online-Beratung: Hier klicken!
*  Erstberatung   *  Zweitberatung   *  Projektberatung
Rechtsanwaltsbüro Friedrich Ramm
- Regionale und bundesweite Tätigkeit -
* Vertragsrecht * Arbeitsrecht * Gewerberecht * Handwerksrecht *
* Handelsrecht * Unternehmensrecht *
* Verkehrsrecht * Schadensersatzrecht * Versicherungsrecht *
* Reiserecht * Sportrecht (Fußball- und Radsport, Sportstudio) *
* Immissionsschutzrecht (insbesondere das Thema "Lärm") *
* Schifffahrtsrecht (Freizeit- und Berufsschifffahrt) *

In wenigen Schritten zur Online-Beratung: Hier klicken!


Brendan der Reisende
(ca. 484 - 577 n. Chr.)

Der irische Abt und Seefahrer
Brendan der Reisende
Book illustration Manuscriptum translationis germanicae Cod. Pal. Germ. 60, fol. 179v (University Libary Augsburg, Germany), published around 1460 AD
Buchillustration
Veröffentlichung des Manuskripts: 1460
Diese Bild- oder Mediendatei ist gemeinfrei, weil ihre
urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist. Dies gilt
für die Europäische Union, die Vereinigten Staaten,
Australien und alle weiteren Staaten mit einer gesetzlichen
Schutzfrist von 70 Jahren nach dem Tod des Urhebers.


Erik "der Rote" Thorvaldsson
(950 - 1003 n. Chr.)
Gründer der ersten skandinavischen Kolonie auf Grönland

Der isländische Seefahrer
Erik der Rote (Holzschnitt)
Der isländische Seefahrer Erik der Rote [Woodcut frontispiece from the 1688 Icelandic publication of Arngrímur Jónsson's Gronlandia (Greenland)]
Entstehungszeit des Holzschnitts: 1688
Diese Bild- oder Mediendatei ist gemeinfrei, weil ihre
urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist. Dies gilt
für die Europäische Union, die Vereinigten Staaten,
Australien und alle weiteren Staaten mit einer gesetzlichen
Schutzfrist von 70 Jahren nach dem Tod des Urhebers.


Leif Eriksson
(975 - 1020)
Entdeckung Amerikas

Karte des Nordatlantiks von Skandinavien bis Grönland
mit einigen Phantasieinseln (u.a. Frisland)
Nordatlantikkarte von Abraham Ortelius (1573)
Jahr der Herstellung: 1573
Hersteller: Abraham Ortelius (1527 - 1598)
Diese Bild- oder Mediendatei ist gemeinfrei, weil ihre
urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist. Dies gilt
für die Europäische Union, die Vereinigten Staaten,
Australien und alle weiteren Staaten mit einer gesetzlichen
Schutzfrist von 70 Jahren nach dem Tod des Urhebers.

Abraham Ortelius
(1527 - 1598)
Niederländischer Geograph und Kartograf
Seine Bedeutung für Erkennung der Tektonik ist groß. Ortelius gilt heute als der erste Geograph, der aufgrund der zueinanderpassenden Umrisse vermutete, dass die Kontinente früher einmal zusammengehangen hätten und später durch "Erdbeben und Fluten" zerbrochen seien, und hierdurch einst Amerika, Afrika und Europa entstanden seien.



Ugolino de Vivaldo
(† nach 1291)
Genuesischer Seefahrer und Entdecker, der gemeinsam mit seinem Bruder
Guido (oder Vadino) de Vivaldo das Kommando bei der ersten bekannten
Expedition auf der Suche nach einem Seeweg von Europa nach Indien führte.




Zheng He (Cheng Ho)
(1371 - † 1433 oder 1435)
Chinesischer Admiral Entdeckungsfahrten im Pazifik und im Indischen Ozean
zur Zeit der Ming-Dynastie

Die Seereisen des Cheng Ho (Zheng He)
Teil 1  *  Teil 2  *  Teil 3  *  Teil 4
Die Seeherrschaft der Chinesen zur Zeit der Ming-Dynastie

Ming-Dynastie
Die Ming-Dynastie herrschte von 1368 bis 1644 im Kaiserreich China,
löste dabei die mongolische Yuan-Dynastie in China ab und endete
im 17. Jahrhundert mit der Qing-Dynastie (Mandschu-Dynastie).

China zur Zeit der Ming-Dynastie
China zur Zeit der Ming-Dynastie
Diese Bild- oder Mediendatei ist gemeinfrei, weil ihre
urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist. Dies gilt
für die Europäische Union, die Vereinigten Staaten,
Australien und alle weiteren Staaten mit einer gesetzlichen
Schutzfrist von 70 Jahren nach dem Tod des Urhebers.




Portugiesische Seefahrer

Prinz Heinrich der Seefahrer (1394 - 1460)
Organisator von portugiesischen Entdeckungsfahrten
Gil Eanes (ca. erste Hälfte 15. Jahrhundert)
Öffnete den Europäern die Tür zum Weg nach Indien um Afrika
herum, durch die Umsegelung des gefürchteten Kap Bojador.
Afonso Gonçalves Baldaia    Antão Gonçalves    Diogo Cão   Diogo de Azambuja
Bartolomeu Diaz   Vasco da Gama   Duarte Pacheco Pereira   Pedro Álvares Cabral
Ferdinand Magellan   Francisco de Almeida   Afonso de Albuquerque   Pedro Fernández de Quirós
Portugiesische Kolonialgeschichte




Niccolo di Conti
(* ca. 1395 - 1469)
Venezianischer Kaufmann und Entdeckungsreisender
Reise nach Basra und über den Persischen Golf nach Persien und Indien. Weiterreise nach Nord-Sumatra, Java und von dort nach Champa (Vietnam). Seine Berichte über die fremden Länder Asiens dienten Martin Behaim als Grundlage für die Anfertigung seines Globus' sowie anderen als Anregung für die Durchführung von Seeunternehmungen.

Niccolo di Conti beeinflusste auch die Kartographie des 15. Jahrhunderts, wie man an der Genuesischen Weltkarte (1457) und an der Arbeit des Kartographen Fra Mauro sehen kann, dessen "Fra-Mauro-Karte" eine der eindrucksvollsten Bebilderungen der "Alten Welt" bietet.


Genuesische Weltkarte von 1457
Ihr Autor ist unbekannt. Die Karte beruht vermutlich
eher auf den Reiseberichten des Niccolo di Conti, denn
auf den wesentlich älteren Berichten des Marco Polo.
Genuesische Weltkarte von 1457
Aufbewahrungsort: unbekannt
Hersteller: italienischer Kartograph
Jahr der Herstellung: 1457
Bildquelle: Wikipedia
Diese Bild- oder Mediendatei ist gemeinfrei, weil ihre
urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist. Dies gilt
für die Europäische Union, die Vereinigten Staaten,
Australien und alle weiteren Staaten mit einer gesetzlichen
Schutzfrist von 70 Jahren nach dem Tod des Urhebers.


Fra Mauro
(* um 1385 - 1459)
Venezianischer Mönch und Kartograf
Fra Mauro wurde durch seine zwischen 1457 und 1459 im Auftrag des portugiesischen Königs Alfons V. gefertigte Weltkarte berühmt. Die Karte (es handelt sich wegen der kreisförmigen Ausführung um eine sogenannte "Radkarte") beruhte im Grundsatz auf der antiken Geographie des Ptolemäus und wurde aber durch Fra Mauro entscheidend durch zeitgenössische Erkenntnisse ergänzt und berichtigt. So verwendete er die Berichte über portugiesische Entdeckungsfahrten entlang der afrikanischen Küste und hielt unter anderem fest, dass es im Gegensatz zum ptolemäischen Weltbild keine Verbindung Afrikas mit einem großen Südland gab, und eine maritime Umrundung Afrikas also möglich ist.

Die Kenntnisse über die Länder im Osten Asiens, die weit über die antiken Vorstellungen hinausgingen, erhielt Fra Mauro entweder über Marco Polos Berichte oder den Schilderungen des Niccolo di Conti. Darüber hinaus verarbeitete er wahrscheinlich auch die in italienischen Städten wie Venedig, Genua oder Florenz über Jahrzehnte gesammelten maritimen Kenntnisse italienischer Seefahrer sowie das in den Portulanen gesammelte nautische und topografische Wissen der Mittelmeerseefahrt.


Fra Mauro Karte
Fra-Mauro-Karte 1457-1459
Aufbewahrungsort: Biblioteca Marciana (Venedig)
Hersteller: Fra Mauro
Jahr der Herstellung: 1457 bis 1459
Bildquelle: Wikipedia
Diese Bild- oder Mediendatei ist gemeinfrei, weil ihre
urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist. Dies gilt
für die Europäische Union, die Vereinigten Staaten,
Australien und alle weiteren Staaten mit einer gesetzlichen
Schutzfrist von 70 Jahren nach dem Tod des Urhebers.


*  Online-Erstberatung  *
Rechtsanwaltsbüro Friedrich Ramm

Kosten der Online-Beratung?

  Vier Berechnungsbeispiele: Hier klicken!  

Wenige Schritte zur Online-Beratung: Hier klicken!


Martin Behaim
(1459 - 1507),
auch Martin Bohemus, port. Martinho da Boémia und lat. Martinus de Boemia.
Deutscher Tuchhändler (aus Nürnberg), Seereisender, Abenteurer und portugiesischer Ritter
Martin Behaim ist bekannt geworden als Anreger des ältesten erhaltenen Globus. Das ganze Mittelalter hindurch ist die Erde als Kugel betrachtet worden. So es gibt keine einzige mittelalterliche Quelle, in der sie als Scheibe bezeichnet worden wäre. Der Apfel war im Mittelalter die geläufigste Metapher für die Erde, etwa in Form des Reichsapfels als Insignie des Kaisers. Die Darstellung der Erde in Kugelform begründete also keine grundsätzliche neue Weltsicht.

Behaim gibt auf dem Globus die Vorstellungswelt von Antike und Mittelalter mit den drei Kontinenten Asien, Europa und Afrika wieder. Amerika, Australien und der Pazifik fehlen. Außerdem ist der Erdumfang viel zu niedrig angesetzt. Es ist dieselbe Weltsicht, auf deren Basis auch Kolumbus auf dem Westwege Indien erreichen wollte.

Wahrscheinlich ist an der Herstellung des Globus mehrere Jahre gearbeitet worden (wahrscheinlich von 1492 bis 1494). Der Rat der Freien Reichsstadt Nürnberg hat dann das Werk bezahlt (1494). Aus der Abrechnung geht hervor, dass es sich bei dem Globus um einen Prototypen handelt ("große" oder "erste kugel").

Durch die Entdeckung Amerikas war der Globus allerdings schon kurz nach seiner Präsentation überholt.

Der Globus des Martin Behaim ist im Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg ausgestellt.

Martin Behaim
Martin Behaim (1459 - 1507)
Hersteller des Portraits: unbekannt
Jahr der Herstellung: unbekannt
Bildquelle: altebilder.net
Es ist davon auszugehen, dass die Bilddatei gemäß nachfolgender Formel gemeinfrei ist:
"Diese Bild- oder Mediendatei ist gemeinfrei, weil ihre urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen
ist. Dies gilt für die Europäische Union, die Vereinigten Staaten, Australien und alle
weiteren Staaten mit einer gesetzlichen Schutzfrist von 70 Jahren nach dem Tod des Urhebers."

Der Erdglobus
Germanisches Nationalmuseum (Nürnberg)
Eingehende Beschreibung des von Martin Behaim entworfenen Globus'

  Zum Großfoto des Behaimschen Globus': Hier klicken! 
(Fotograf: J. Musolf / Bild und Druck: Germanisches Nationalmuseum - Nürnberg)
Das Foto ist nicht gemeinfrei!

Der Globus des Martin Behaim
von Oswald Muris

"Der digitale Behaim-Globus
- Visualisierung und Vermessung des historisch wertvollen Originals"

von Lionel Dorffner
(Institut für Photogrammetrie und Fernerkundung, TU Wien)
Veröffentlicht in: Cartographica Helvetica 14/96

Martin Behaim's 1492 'Erdapfel'
The Making of our Martin Behaim Facsimile Globe

Globus
Ein Globus (Mehrzahl: die Globen oder Globusse; lateinisch für
Kugel) ist in der Kartografie ein verkleinertes, kugelförmiges
Modell der Erde (terrestrischer Globus oder lat. Globus terrestris)
oder eines Himmelskörpers sowie der scheinbaren Himmelskugel.
Der große Vorteil gegenüber einer Karte ist, dass der Globus
gleichzeitig form-, flächen-, winkel- und längengetreu ist.
Diese Eigenschaften kann die Karte nicht gleichzeitig erfüllen,
da sich die Fläche einer Kugel nicht auf einer ebenen Fläche abrollen lässt.

Der Geograph
ist ein von Jan Vermeer 1668/1669 gemaltes Ölgemälde.
Das 53 Zentimeter hohe und 46,6 Zentimeter
breite Bild zeigt einen Geographen bei
seiner Arbeit. Im Hintergrund steht ein
Schrank, auf dem sich ein Globus befindet.

Ausstellungsort: Das Gemälde gehört zur Sammlung des Städel
und ist in der Dauerausstellung des Museums zu sehen. Mit
"Städel" ist das Städelsche Kunstinstitut und die Städtische Galerie
am Museumsufer in Frankfurt am Main gemeint.
Es ist eines der bedeutendsten deutschen
Kunstmuseen. Diese Bild- oder Mediendatei
ist gemeinfrei, weil ihre urheberrechtliche
Schutzfrist abgelaufen ist. Dies gilt für
die Europäische Union, die Vereinigten
Staaten, Australien und alle weiteren
Staaten mit einer gesetzlichen Schutzfrist
von 70 Jahren nach dem Tod des Urhebers.



Giovanni Caboto
(engl. John Cabot)
1450 - 1498
Er erreichte als erster moderner europäischer Entdecker
das nordamerikanische Festland (1497).

Der italienische Seefahrer Giovanni Caboto
Portrait des italienischen Seefahrers Giovanni Caboto (engl. John Cabot)



Christoph Kolumbus
(1451 - 1506)
war ein genuesischer Seefahrer in spanischen Diensten,
dem im Jahr 1492 die Wiederentdeckung Amerikas gelang.

Der Seefahrer und Entdecker Christoph Kolumbus
Portrait von Christoph Kolumbus

YouTube
Die großen Entdecker der Welt: Kolumbus, Vespucci, Cook etc.
Dokumentation
(Video: 43 Min)

YouTube
Der geheime Kontinent - Teil 1
Was geschah vor Kolumbus?
Dokumentation
(Video: 42 Minuten)
YouTube
Der geheime Kontinent - Teil 2
Sie kamen über das Meer
(Video: 42 Minuten)

YouTube
Warum Kolumbus zu spät kam - Die wahre Entdeckung Amerikas
Dokumentation
(Video: 44 Min)

YouTube
Die wahren Entdecker Amerikas
(Video: 82 Minuten)

YouTube
Der Kolumbus Effekt...
(Video: 94 Minuten)

1492 - Die Eroberung des Paradieses
Film aus dem Jahr 1992
Der Film erzählt die Geschichte der Entdeckung Amerikas
durch Christoph Kolumbus und die Auswirkungen auf die Ureinwohner.
Schauspieler: Gérard Depardieu (Christoph Kolumbus), Sigourney Weaver
(Königin Isabella), Armand Assante (Sanchez), Fernando Rey (Marchena),
Tchéky Karyo (Pinzón), Kevin Dunn (Kapitän Mendez) u.a.
Produktion: Ridley Scott und Alain Goldman
Regie: Ridley Scott
DVD: Erschienen (Erscheinungsjahr ???)
YouTube
1492 Conquest of Paradise
(1492 Die Eroberung des Paradieses)

Franzözisch-spanischer Spielfilm aus dem Jahr 1992
(Video: englisch 73 Min)

YouTube
Christopher Columbus
Britischer Spielfilm aus dem Jahr 1959
Datsteller: Fredric March, Florence Eldridge, Francis L. Sullivan,
Kathleen Ryan, Derek Bond, Nora Swinburne, Abraham Sofaer, Linden Travers,
James Robertson Justice, Dennis Vance, Richard Aherne, Felix Aylmer,
Francis Lister, Edward Rigby, Niall MacGinnis, Ralph Truman, Ronald Adam,
Guy Le Feuvre, Lyn Evans, David Cole, Hugh Pryse, Stuart Lindsell u.a.
Autoren: Rafael Sabatini, Muriel Box, Sydney Box, Cyril Roberts
Regie: David MacDonald
(Video: 94 Min)



Amerigo Vespucci
(1451 - 1512)
war ein florentinischer Kaufmann, Navigator und Seefahrer.
Während seiner Fahrten erforschte er weite Teile der Ostküste Südamerikas.
Nach ihm ist der Kontinent Amerika benannt worden. Nähere Informationen
zur Benennung Amerikas siehe unter Martin Waldseemüller.

Amerigo Vespucci
Portrait des italienischen Seefahrers Amerigo Vespucci




Martin Behaim
(1459 - 1507)
Deutscher Tuchhändler (aus Nürnberg), Seereisender, Abenteurer und portugiesischer Ritter
Martin Behaim ist durch den ältesten erhalten gebliebenen Globus berühmt geworden.
Zu umfangreichen Informationen über Martin Behaim: Hier klicken!




Martin Waldseemüller (auch Waltzemüller)
(1470 - 1520),
war ein deutscher Kartograf der Renaissance.
Das bekannteste Werk Waldseemüllers ist die von ihm mit Hilfe seines Partners Matthias Ringmann 1507 erstellte Weltkarte, die sogenannte Waldseemüllerkarte. Die Karte besteht aus zwölf rechteckigen Einzelstücken und wurde zuerst als Holzstich vorgearbeitet. Sie ist die erste (Welt)Karte, auf der die damals im Westen entdeckten Landmassen erstmals mit dem Namen "America" bezeichnet wurden, und zwar nach Amerigo Vespucci, der weite Teile der Ostküste Südamerikas erforscht hatte.

Ausgehend von Vespuccis Reisebericht Mundus Novus, welcher in Europa veröffentlicht wurde, vertrat Waldseemüller als erster die Ansicht, dass die Inseln, – die Kolumbus entdeckt und Westindische Inseln getauft hatte und als Indien, also Asien vorgelagerte Inseln, angesehen hatte – in Wirklichkeit einen neuen, unbekannten Kontinent im Weltmeer darstellten. Er sah in Amerigo Vespucci, wie auch schon im Hylacomylus erwähnt, als den wahren Entdecker des Kontinents, da dieser auch ausführlich die Küste erkundet und sie beschrieben hatte. Auf Anregung Ringmanns trug Waldseemüller also für die neue Landmasse zu Ehren Vespuccis den Namen "America" ein.

Die zwölf einzelnen Teile der Karte, vier in der Länge und drei in der Breite, sind je 46 Zentimeter breit und 62 Zentimeter lang. Insgesamt hat die Karte also Abmessungen von 1,38 Meter mal 2,48 Meter. Sie ist auf Europa zentriert und als flächentreue Kegelprojektion angelegt, so dass die Meridiane gekrümmt sind. Am Nordpol befinden sich noch einmal zwei kleine Darstellungen der Westlichen und der Östlichen Hemisphäre. Durch diese wird besonders deutlich, dass der neue Kontinent nicht an Asien grenzt, sondern separat im Meer liegt. An der westlichen Hemisphäre steht Claudius Ptolemäus , an der östlichen Amerigo Vespucci. Dadurch soll verdeutlicht werden, dass diese Karte das alte Wissen mit dem neuen verbindet.

Von den zahlreichen Kopien der Waldseemüllerkarte existiert nach heutiger Forschung nur noch ein einziges Exemplar. Es ist in der Library of Congress in Washington D. C. ausgestellt.


Die Waldseemüllerkarte von 1507
(durch zweifaches Anklicken voll vergrößerbar)
Die Waldseemüllerkarte von 1507
Aufbewahrungsort (Ausstellung): Library of Congress in Washington D. C.
Urheber: Martin Waldseemüller (Mithelfer: Matthias Ringmann)
Jahr der Herstellung: 1507
Bildquelle: http://hdl.loc.gov/loc.gmd/g3200.ct000725C
Sekundärbildquelle: Wikipedia
Diese Bild- oder Mediendatei ist gemeinfrei, weil ihre
urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist. Dies gilt
für die Europäische Union, die Vereinigten Staaten,
Australien und alle weiteren Staaten mit einer gesetzlichen
Schutzfrist von 70 Jahren nach dem Tod des Urhebers.



Strafverteidigung:  Hier klicken!
Verteidigung-Bußgeldsachen:  Hier klicken!
Das Rechtsanwaltsbüro Friedrich Ramm ist
sowohl regional als auch bundesweit tätig!

Es ist somit egal, ob Sie auf einem Dorf, in einer Kleinstadt
oder einer Großstadt Ihr Zuhause oder Ihre Arbeit haben oder
dort einer unternehmerischen Tätigkeit nachgehen.
Vertragsrecht:  Hier klicken!
Arbeitsrecht:  Hier klicken!


Piri Reis
(1470 - 1554 oder 1555)
Admiral der osmanischen Flotte und Kartograph
Er verfasste ein bedeutendes Buch über die Seefahrt im Mittelmeer
und sammelte und erstellte zahlreiche Karten, von denen heute die
sogenannte Karte des Piri Reis von 1513 die berühmteste ist.

Piri-Reis-Denkmal
Piri_Reis_Denkmal_in_Karaman_(Türkei)
Aufstellungsort: Karaman (Türkei)
Bildhauer: unbekannt
Fotografierdatum: 2009
Urheber: Seagal
Veröffentlichung gemäß
GNU-Lizenz für freie Dokumentation

Die Karte des Piri Reis
ist eine osmanische Seekarte des Zentralatlantiks, die dem Admiral Piri Reis
zugeschrieben und in ihrer Entstehung auf den Monat Muharram (9. März bis 17. April)
des Jahres 1513 datiert wird. Sie befindet sich im Topkapi-Palast in Istanbul,
in dessen Bibliothek sie 1929 für die historische Forschung entdeckt wurde.

Karte des osmanischen Admirals Piri Reis
Karte des osmanischen Admirals Piri Reis von 1513
Aufbewahrungsort: Topkapi-Palast (Istanbul)
Jahr der Anfertigung: 1513
Urheber: Piri Reis
Bildquelle: Wikipedia
Diese Bild- oder Mediendatei ist gemeinfrei, weil ihre
urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist. Dies gilt
für die Europäische Union, die Vereinigten Staaten,
Australien und alle weiteren Staaten mit einer gesetzlichen
Schutzfrist von 70 Jahren nach dem Tod des Urhebers.

Interpretation der Karte des Piri Reis

Osmanisches Reich
(ca. 1299 bis 1923)
Ottomanisches oder Türkisches Reich sind ebenfalls Bezeichnungen für das Reich der Dynastie der Osmanen. In Europa wurde das Land als "Türkei" oder "Türkisches Reich" bezeichnet.

Das Osmanische Reich ging aus den Resten des Sultanats der Rum-Seldschuken hervor und war mehrere Jahrhunderte lang die entscheidende Macht in Kleinasien, im Nahen Osten, auf dem Balkan, in Nordafrika und auf der Krim. Hauptstadt war seit 1453 Konstantinopel (osmanisch: Kostantiniyye; heute Istanbul).

Territoriale Entwicklung des Osmanischen Reiches von 1481 bis 1683
Osmanisches Reich - Territoriale Entwicklung von 1481 bis 1683
Urheber: William Robert Shepherd
Bildquelle: The Historical Atlas by William R. Shepherd, 1923 -
Courtesy of The General Libraries, The University of Texas at Austin
Diese Bild- oder Mediendatei ist gemeinfrei, weil ihre
urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist. Dies gilt
für die Europäische Union, die Vereinigten Staaten,
Australien und alle weiteren Staaten mit einer gesetzlichen
Schutzfrist von 70 Jahren nach dem Tod des Urhebers.



Jacques Cartier
(1491 - 1557)
Französischer Seefahrer und Entdecker

Jacques Cartier
Portrait des französischen Seefahrers Jacques Cartier
Das Portrait ist nicht authentisch, weil es keine
zeitgenössischen Porträits von Jacques Cartier gibt.



Sir Francis Drake
(1540 - 1596)
Englischer Freibeuter, Entdecker und Admiral

Sir Francis Drake
Portrait des Francis Drake (Maler: Marcus Gheeraerts der Jüngere; Entstehungszeit: 1590 oder später)
Maler: Marcus Gheeraerts der Jüngere (1561–1636)
Entstehungszeit des Gemäldes: 1590 oder später
Ausstellungsort des Gemäldes: Buckland Abbey, Devon (England)

Die Weltumsegelung des Francis Drake



Willem Barents
(1550 - 1597)
Dem niederländischen Seefahrer zu Ehren heißt ein Teil des
Nördlichen Eismeers die Barentssee und die nördliche der beiden
Inseln, welche die Ostseite Spitzbergens bilden, die Barentsinsel.

Der niederländische Seefahrer Willem Barents

Willem Barents gehörte mit seinen Leuten zu den ersten Europäern,
die eine Überwinterung in der Arktis unternahmen (außer den Samen).



Sir Walter Raleigh
(1552 oder 1554 - 1618)
Englischer Seefahrer, Entdecker und Schriftsteller

Sir Walter Raleigh
Der englische Seefahrer Sir Walter Raleigh



Henry Hudson
(1565 - 1611)
Englischer Seefahrer, der durch vier Entdeckungsreisen berühmt wurde.
Der Hudson River und die Hudson Bay sind nach ihm benannt worden.



Willem Cornelisz Schouten
(1580 - 1625)
Niederländischer Seefahrer und Entdecker
Er entdeckte unter anderem Kap Hoorn und die Tonga-Inseln.



Abel Tasman
(1603 - 1659)
Niederländischer Seefahrer und Entdecker
Nach ihm ist unter anderem die australische Insel Tasmanien benannt worden.

Abel Tasman
Abel Tasman (Ausschnitt aus dem Gemälde des Jacob Gerritsz Cuyp von 1637)
Ausschnitt aus dem Gemälde des
Jacob Gerritsz Cuyp von 1637
Bildquelle: http://www.abeltasman.org
Aussstellungsort des Gemäldes: Nationale Bibliothek in Sydney (Australien)



Alexander Selkirk
(1676 - 1721)
Statue des schottischen Seefahrers Alexander Selkirk
in Lower largo Fife, Schottland.
Statue of Alexander Selkirk at the site of his original house on Main Street, Lower largo Fife, Scotland
Fotografierdatum: 23.09.2009
Nutzungsrechtsinhaberin: Sylvia Stanley
Veröffentlichung gemäß
GNU-Lizenz für freie Dokumentation

Robinson Crusoe
Roman von Daniel Defoe, der die Geschichte eines Seemannes erzählt,
der mehrere Jahre auf einer Insel als Schiffbrüchiger verbringt.
Die Geschichte von Robinson Crusoe kann auf das Leben
des Abenteurers Alexander Selkirk zurückgeführt werden.

Daniel Defoe
(1660 - 1731)
Englischer Schriftsteller, der durch seinen Roman Robinson Crusoe
weltberühmt wurde. Defoe gilt damit als ein Begründer des englischen Romans.



Carte de l'Amérique septentrionale
Karte von 1681 (Nordamerika, Mittelamerika und Karibik)
Claude Bernou: Carte de lAmerique septentrionale - Karte von 1681 (Nordamerika, Mittelamerika und Karibik)
English:
Map of the northern part and parts of the southern parts of the America, from the mouth of the Saint Laurent River to the Island of Cayenne,with the new discoveries of the Mississipi (or Colbert) River. This map shows the results of the expeditions of Father Marquette and L. Jolliet (1673) and the Cavelier de la Salle expedition in the Mississipi valley. The map shows three forts built between 1679 and 1680: Conty fort (near Niagara Falls), Miamis Fort (south of Michigan lake), and Crèvecœur fort (Left bank of the Illinois River). Mississippi river course is only shown upstream of Ohio confluence.
Français :
Carte de l'Amérique septentrionale et partie de la méridionale depuis l'embouchure de la rivière St Laurens jusqu'à l'isle de Cayenne avec les nouvelles découvertes de la rivière de Mississipi ou Colbert [attribuée à l'abbé Bernou]. Montre le résultat des expéditions du Père Marquette et L. Jolliet (1673) et de Cavelier de la Salle dans la vallée du Mississippi. Montre également l'emplacement de trois forts construits en 1679 et 1680 : fort de Conty (près des chutes du Niagara), fort des Miamis (au sud du Lac Michigan), fort Crèvecœur (rive gauche de l'Illinois). Le cours du Mississippi n'est figuré que jusqu'à sa confluence avec l'Ohio. Collation : 1 carte, ms. col. , 163 × 147 cm
Urheber: Claude Bernou
Gemeinfreiheit:
Diese Bild- oder Mediendatei ist gemeinfrei, weil ihre urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist. Dies gilt für die Europäische Union, die Vereinigten Staaten, Australien und alle weiteren Staaten mit einer gesetzlichen Schutzfrist von 70 Jahren nach dem Tod des Urhebers.



Vitus Jonasson Bering
(getauft am 31. August 1681 greg. in Horsens in Jütland; gestorben am
8. Dezember 1741 angeblich an Skorbut auf der Insel Awatscha, der Beringinsel)
war ein in russischen Diensten stehender Marineoffizier
und Entdecker dänischer Herkunft. Er wurde auch der
"Kolumbus des Zaren" genannt und bewies unter anderem,
dass Asien und Nordamerika nicht miteinander verbunden sind.
Vitus Bering war Leiter der Ersten Kamtschatka-Expedition
(von 1728 bis 1730) und der Zweiten Kamtschatka-Expedition,
auch Große Nordische Expedition genannt (von 1733 bis
zu seinem Tod 1741).

Soweit ersichtlich, existiert von Vitus Bering kein (zeitge-
nössisches) Portrait. Aus diesem Grunde ist nachfolgend
das Portrait seines Großonkels Vitus Pedersen Bering abgebildet.

Portrait, das den Großonkel des dänischen Seefahrers
Vitus Bering darstellt. Bei dem Großonkel handelt es
sich um den dänischen Dichter und Historiker
Vitus Pedersen Bering (1617 – 1675).
Siehe hierzu die dänische Wikipedia.
Portrait des Onkels des dänischen Seefahrers und Entdeckers Vitus Bering, und zwar des dänischen Dichters und Historikers Vitus Pedersen Bering
Ausstellungs- bzw. Verwahrort des Bildes: Schloss Frederiksborg
Maler: Abraham Wuchters (1608 – 1682)
Herstellungsjahr: unbekannt
Veröffentlichungsbefugnis: Es besteht Gemeinfreiheit.

1991 wurden Berings Grab und die Gräber von fünf anderen
Seeleuten von einem russisch-dänischen Expeditionsteam geöffnet,
die Überreste nach Moskau transportiert und forensisch untersucht.
Bei der Untersuchung seiner Zähne konnten keine Anzeichen von
Skorbut festgestellt werden, so dass eine andere Erkrankung für
Berings Tod ursächlich gewesen sein muss. Georg Wilhelm Steller
hatte bereits geschrieben: "Er starb eher an Hunger, Kälte,
Durst und Gram als an Skorbut oder einer anderen Krankheit."
An Hand von Bering's Schädel wurde sein Aussehen forensisch
rekonstruiert, also im Nachhinein ein Portrait von ihm
geschaffen. Das Ergebnis der Rekonstruktion ist in dem
Museum von Horsens ausgestellt.

Zum Bild der Rekonstruktion und zu weiteren Informationen
zum Horsens Museum und Vitus Bering: Hier klicken!
Umfangreiche Vitus-Bering-Informationen: Hier klicken!

Portrait von Vitus Bering
basierend auf einer wissenschaftlichen Forschung
von Professor Victor Zvyagin vom Moskauer
gerichtsmedizinischen Institut.

Liebevoll gestaltete Briefmarke über Vitus Bering: Hier klicken!

Die russischen Entdeckungen - Karte von 1775
Auf der Karte sind von der Expedition Vitus Berings
zurückgelegte Strecken dargestellt. Außerdem befinden
sich auf der Karte von dem Kosaken Afanassij Schestakof und
dem Kapitän Dimitrij Pawluzkij zurückgelegte Strecken verzeichnet.


Thomas Jefferys: The Russian Discoveries, from the Map Published by the Imperial Academy of St. Petersburg. London, Printed for Robt. Sayer, Map & Printseller, No. 53 in Fleet Street. Published as the Act directs March 2d, 1775., London 1776
Autor: Thomas Jefferys (ca.1719–1771)
Kartentyp: Atlas Map
Höhe: 46 cm; Breite: 61 cm
Quelle: The American Atlas: Or, A Geographical Description Of The Whole Continent Of America … Engraved On Forty-Eight Copper Plates, By The Late Mr. Thomas Jefferys, Geographer to the King, and Others. London, Printed and Sold by R. Sayer and J. Bennett, Map and Print Sellers, No. 53, Fleet-Street. MDCCLXXVI
Sekundärquelle: Wikipedia
Veröffentlichungsbefungnis: Es besteht Gemeinfreiheit.

Afanassij Schestakof und Dimitrij Pawluzkij
Russische Entdecker
In: Reisen und Aufenthalt in Kamtschatka
in den Jahren 1851 - 1855 ..., Teil 2
von Karl von Ditmar, Seite 108 f.

Karte aus dem Jahr 17?? mit den von Vitus Bering von Sibirien aus
nach der Halbinsel Kamschatka durchquerten Gebieten:
Emanuel Bowen: An Exact Chart of all the Countries through which
Capt. Behring Travelled from Tobolski, Capital of Siberia to the
Country of Kamtschatka
Zur Karte: Hier klicken!

Karte des Nordpazifk mit angrenzenden Landgebieten von 1750:
Joseph Nicholas De L'Isle / Philippe Buache: Carte Des Nouvelles
Decouvertes Au Nord de la Mer de Sud, Tant a l'Est de la Siberie
et du Kamtchatcka, Qu'a l'Ouest de la Nouvelle France, Dressee
sur les Memoires . . . 1750
Zur Karte: Hier klicken!

Karte des nördlichen Pazifiks mit angrenzenden Landgebieten von 1758:
Gerhard Friedrich Muller: Nouvelle Carte Des Decouvertes Faites
par Des Vaisseaux Russiens Aux Cotes Inconnues De L'Amerique
Septentrionale Avec Les Pais Adiacents. . . 1758
Zur Karte: Hier klicken!

Karte von Russland mit den sibirischen Gebieten von 17??:
Johann Baptiste Homann: Generalis Totius Imperii Russorum Novissima
Tabula Magnam Orbis terrarum partem a Polo Arctico uso ad mare
Iaponicum et Chinae Septentrionalis confinia exhibens . . .
Zur Karte: Hier klicken!



James Cook
(1728 - 1779)
Britischer Seefahrer und Entdecker. Berühmt wurde
er durch drei Fahrten in den Pazifischen Ozean,
auf denen er zahlreiche Inseln entdeckte sowie
weitere Inseln vermaß und kartografierte.

Kapitän James Cook

Ausstellungsort des Gemäldes: National Maritime Museum, Greenwich (London)
Maler: Nathaniel Dance
Entstehungszeit des Gemäldes: ca. 1775/1776


YouTube
James Cook - Seefahrer und Entdecker (Teil 1)
Dokumentation von Vanessa Collingridge und Wain Fimeri (2007)
(Video: 101 Minuten)

YouTube
James Cook - Seefahrer und Entdecker (Teil 2)
(Video: 101 Minuten)


Wind und Sterne - Die Reisen des James Cook
Vierteilige Fernsehserie aus dem Jahr 1987
Der Film beschäftigt sich mit den Reisen
des James Cook und der Entdeckung Australiens.
Schauspieler: Keith Michell (James Cook), John Gregg (Joseph Banks),
Erich Hallhuber (John Gore), Jacques Penot (Charles Clerke),
Barry Quinn (Leutnant Hicks), Steven Grives (Gibson),
Carol Drinkwater (Elisabeth Cook) u.a.
Produktion: Ray Alchin und Geoffrey Daniels
Drehbuch: Peter Yeldham
Musik: José Nieto
Kamera: Peter Hendry
Regie: Lawrence Gordon Clark
DVD: Erschienen 2009



Louis Antoine de Bougainville
(1729 - 1811)
Französischer Offizier, Seefahrer und Schriftsteller.
Er umsegelte als erster Franzose die Welt.

Louis Antoine de Bougainville
Portrait des Louis Antoine de Bougainville (Maler: Jean-Pierre  Franquel - 1774-1860 -)
Maler: Jean-Pierre Franque (1774-1860)
Entstehungszeit des Gemäldes: 19. Jahrhundert



Baupfusch?

Rechtzeitig
zum Anwalt!
Fon (0491) 71122
Lärmbelästigung?

Rechtzeitig
zum Anwalt!
Fon (0491) 71122
Behördenärger?

Rechtzeitig
zum Anwalt!
Fon (0491) 71122


Der "Mythos Kolberg"


Joachim Christian Nettelbeck
(1738 - 1824)
war ein preußischer Seefahrer, Abenteurer und Bürger von Kolberg.
Er war auf Seiten der Bürger maßgebend an der Verteidigung der
Stadt bei der französischen Belagerung im Jahre 1807 beteiligt.

Joachim Nettelbeck
Porträt aus der Ausgabe seiner
Autobiographie bei Brockhaus, 1821 - 1823

Veröffentlichungsbefugnis: Es besteht Gemeinfreiheit.
Sekundärquelle: Wikipedia


Biographie von Joachim Christian Nettelbeck
Schiffskapitän, Branntweinbrenner und Bürgerpatriot
Verfasser: Petrich Hermann * Erscheinungsjahr: 1886
Allgemeine Deutsche Biographie Bd. 23 (1886)

E-Book
Joachim Nettelbeck
Des Seefahrers Joachim Nettelbeck höchst erstaunliche Lebensgeschichte
von ihm selbst erzählt
(in 26 Kapiteln)

Kolberg (Stadt)
Wikipedia-Info

Die Stadt Kolberg
und der Landkreis Kolberg - Körlin
in Pommern


Deutsche Verwaltungsgeschichte
Stadtkreis Kolberg und Landkreis Körlin
von Michael Rademacher

Adreßbuch der Stadt Kolberg von 1878
(in der Datenbank durchsuchbar)

Familienforschung im Stadtkreis Kolberg

Die Kolberger Kleinbahn
Verfasser: Helge Harling

Die Belagerung Kolbergs im Jahre 1807
durch napoleonische Truppen
"Mythos Kolberg"
Der Bürgerrepräsentant Joachim Nettelbeck
und der preußische Major Neidhardt von Gneisenau
organisieren die Verteidigung der Festung Kolberg

Kolberg (Spielfilm)
Film aus dem Jahr 1945 (Produktionsbeginn 1942)
Der Film beschäftigt sich mit der Verteidigung der Festung Kolberg
im Jahre 1807 gegen die französischen Truppen (Napoleon).
Schauspieler:
Heinrich George (Joachim Nettelbeck), Kristina Söderbaum (Maria),
Horst Caspar (Gneisenau), Gustav Diessl (Schill), Paul Wegener (Loucadou),
Otto Wernicke (Bauer Werner), Charles Schauten (Kaiser Napoleon),
Claus Clausen (Friedrich Wilhelm III.), Irene von Meyendorff (Königin Luise),
Heinz Lausch (Friedrich), Kurt Meisel (Claus), Paul Bildt (Rektor),
Franz Schafheitlin (Fanselow), Paul Henckels (Major in Königsberg) u.a.
Produktion: Wilhelm Sperber
Drehbuch: Veit Harlan/Alfred Braun/Thea von Harbou
Musik: Norbert Schultze
Kamera: Bruno Mondi
Regie: Veit Harlan
DVD: Bislang nicht erschienen.

YouTube
Kolberg (volle Filmversion)
Spielfilm von 1945
Mit der Produktion wurde 1942 begonnen
(Video: 104 Min)

YouTube
Über den Film Kolberg von 1945
Kurze Doku über den Film "Kolberg" aus dem Jahre 1945.
Der Regisseur des Films, Veit Harlan (1899-1964), nimmt
in seiner posthum 1966 veröffentlichten Autobiographie
"Im Schatten meiner Filme" ausführlich zu diesem und
anderen seiner Filme Stellung. Der Film "Kolberg" wurde
am 22.3.1998 erstmals bei arte im Rahmen eines Themenabends
über den Schauspieler Heinrich George im Fernsehen gezeigt.
Weitere Infos über den Film finden sich auch bei
www.jenspeterkutz.de/kolberg.html. Den Film
"Kolberg" und weitere UFA-Filme findet man auch unter
nsl-archiv.info/Filme/ unter der Rubrik "Bis-1945".
(Video: 14 Min)

Veit Harlans Kolberg als Durchhalte-Film
von Christof Schalhorn

Über den Film "Kolberg":
Propagandawaffe Agfacolor
Goebbels' Farbenlehre

Hitler und sein Propagandaminister liebten das Kino,
vor allem Farbfilme aus Hollywood. Mitten im Krieg
forcierten sie die Entwicklung von Agfacolorfilmen.
Gedreht wurde sogar bei Fliegeralarm, Premieren fanden
in den Ruinen Berlins statt - Goebbels' größte
Kino-Wunderwaffe geriet trotzdem zur Fehlzündung.
Verfasser: Benjamin Maack
SPIEGEL ONLINE - 17.02.2011

Neidhardt von Gneisenau
(1760 - 1831)
Preußischer Generalfeldmarschall und Heeresreformer
Er hatte als Blüchers Stabschef wesentlichen Anteil
am Sieg über Napoleon bei Waterloo im Jahr 1815.

Nettelbeck-Gneisenau-Denkmal in Kolberg

Hersteller: Georg Meyer, Berliner Bildhauer
Herstellungsjahr: 1903
Enthüllung: 02.07.1903
Aufstellungsort: vor dem Mariendom in Kolberg
Status: Zerstörung im Jahre 1945
Bildquelle: Denkmalarchiv Peter Wittgens, Neuss
Urheber: Peter Wittgens
Veröffentlichung gemäß
GNU-Lizenz für freie Dokumentation

Vor dem Denkmal befinden sich zwei Kanonenrohre.
Diese sind schräg aneinandergelehnt. Davor befindet
sich ein Festungsmörser. Während der Belagerung im
Jahre 1807 brachte eine schwedische Fregatte unter
anderem vier von Kolberg gekaufte Mörser nach Kolberg.
Wahrscheinlich handelt es sich bei dem Festungsmörser
um einen der vier Mörser.

Kolberg hatte vor 1807 schon andere Belagerungen erdulden müssen. So wurde Kolberg im Jahre 1102 von dem Herzog Boleslaw von Polen vergebens belagert. 1631 wurde Kolberg von den Schweden nach langer Belagerung genommen.

Sodann wurde die Festung Kolberg im Siebenjährigen Krieg dreimal von russischen Streitkräften belagert. Bei den ersten beiden Belagerungen (1758 und 1760) konnte Kolberg durch die Russen nicht eingenommen werden. Erst bei der dritten Belagerung (1761) mußte die Festung wegen des Hungers kapitulieren. Näheres zu den drei Belagerungen siehe unter Heinrich Sigismund von der Heyde (damaliger Festungskommandant von Kolberg).

Zum Plan der Belagerung von Kolberg durch russische Truppen unter General von Palmbach vom 03. bis 29.10.1758 hier klicken!

Preußisches Militär in der Garnison Kolberg von 1714 bis 1867
Infanterie-Regiment v. Borcke Nr. 30

YouTube
Yorckscher Marsch
(Komponist: Ludwig van Beethoven)
AM II, 37: Marsch des Yorck´schen Korps (1813)
mit dem von Beethoven später ergänzten Trio,
das kein Bestandteil der Preußischen Armeemarschsammlung ist.

YouTube
Waterloo
(Film 1970/Deutsche Synchronfassung)

Mit Rod Steiger und Christopher Plummer,
Jack Hawkins, Orson Welles u.a.
Regie: Sergei Bondartschuk
(Video: 128 Minuten)

Die 7. Belagerung Kolbergs
(04.03. - 18.03.1945)
Gefechtsbericht eines deutschen Offiziers
über die Belagerung Kolbergs 1945



Horatio Nelson, 1. Viscount Nelson
(1758 - 1805)
Seesiege bei St. Vincent vor der Küste Portugals (1797),
Abukir (1798), Kopenhagen (1801) und Trafalgar (1805).

Der englische Seefahrer und Admiral
Horatio Nelson, 1. Viscount Nelson

Ausstellungsort des Gemäldes: National Maritime Museum, Greenwich (London)
Maler: Lemuel Francis Abbott (ca. 1760 - 1802)
Entstehungszeit des Gemäldes: 1797

Schlacht von Trafalgar
(21. Oktober 1805)

YouTube
Die Seeschlacht von Trafalgar
(Video: 51 Minuten)

YouTube
Rule Britannia, Britannia rule the waves... (1740)
[Lyrics: James Thomson (1700 - 1748) and David Mallet;
Composer: Thomas Augustine Arne (1710-1778)]



Sir James Clark Ross
(1800 - 1862)

Der englische Seefahrer Sir James Clark Ross
Portrait des Commander James Clark Ross (Maler: John R. Wildman;Entstehungszeit des Gemäldes: 1834)
Ausstellungsort des Gemäldes: National Maritime Museum, Greenwich (London)
Maler: John R. Wildman
Entstehungszeit des Gemäldes: 1834



Adolf Erik Nordenskiöld
(1832 - 1901)
Ein in Schweden tätiger Baron, Professor in Stockholm, Polarforscher,
Kartograph und Reiseschriftsteller mit finnlandschwedischer Abstammung.
Polarexpeditionen. Erfolgreiche Durchquerung der Nordostpassage entlang
der Nordküste von Sibirien 1878/79 auf dem Dampfer "Vega".



Enomoto Takeaki
(1836 - 1908)
Japanischer Admiral der Marine des Tokugawa-Shogunates
Erster und einziger freigewählter Präsident eines Staates (Hokkaido) auf japanischem Boden

Der japanische Admiral Enomoto Takeaki

Dieses Foto ist gemeinfrei, weil seine urheberrechtliche Schutzfrist
abgelaufen ist (Dies gilt insbesondere für die Europäische Union.).
Bildquelle: Wikipedia



Togo Heihachiro
(1848 - 1934)
Japanischer Admiral
Seesieg in der Schlacht von Tsushima
am 27./28. Mai 1905 (Zerstörung der russischen Ostseeflotte)

Der japanische Admiral Togo Heihachiro

Das Foto gilt gemäß Artikel 23 des alten japanischen Urheberrechtsgesetzes
in Verbindung mit Artikel 2 der Ergänzungsbestimmungen zum japanischen
Urheberrechtsgesetz als gemeinfrei.
Bildquelle: Wikipedia

Zum japanisch-sowjetischen Verhältnis
hier klicken!


Alfred von Tirpitz
(1849 - 1930)
Großadmiral (1911) - Begründer der deutschen Hochseeflotte
Stabschef der Marine, Staatssekretär des Reichsmarineamts,
preußischer Staatsminister

Porträt Admiral Alfred von Tirpitz
in Uniform (ohne Orden)

Fotografierjahr: 1903
Urheber: Unbekannt
Quelle: Deutsches Bundesarchiv (German Federal Archive), Bild 134-C1743
Veröffentlichung gemäß
Creative Commons-Lizenz 3.0 Deutschland



Roald Amundsen
(1872 - 1928)
Norwegischer Polarforscher
Er ist der mit Abstand erfolgreichste Entdeckungsreisende bezüglich der Arktis
und Antarktis. Er durchfuhr als erster die Nordwestpassage und nach Adolf Erik
Nordenskiöld auch die Nordostpassage und erreichte am 14. Dezember 1911, mit
vier Begleitern als erster Mensch den geographischen Südpol. Amundsen erreichte
wahrscheinlich während des transarktischen Fluges im Luftschiff "Norge" zusammen
mit 15 weiteren Expeditionsteilnehmern am 12. Mai 1926 ebenfalls als erster,
den geographischen Nordpol.


Anhörungsbogen
(Vernehmungsbogen)
erhalten?

Sofort
zum Anwalt!
Fon (0491) 71122


Felix Graf von Luckner
(1881 - 1966)
Auch der "Seeteufel" genannt.

Der deutsche Seefahrer
Felix Graf von Luckner
Foto des Felix Graf von Luckner
Nutzungsrechtsinhaber: Daniel Demaret
Veröffentlichung gemäß
GNU-Lizenz für freie Dokumentation

Yandex-MP3
Seeteufel-Graf-Luckner-Marsch
Marinemusikkorps Ostsee
Komponist: Walter Heyer
Marsch mit dem berühmten "Hamburg-Thema"



Yamamoto Isoroku
(1884 - 1943)
Japanischer Admiral
Als Takano Isoroku geboren, wurde er 1916
als aufstrebender Marineoffizier von der Familie Yamamoto adoptiert.
Als Oberkommandierender der Vereinigten Flotte der Kaiserlichen Marine plante er
unter anderem den Angriff auf den amerikanischen Flottenstützpunkt Pearl Harbor.

Der japanische Admiral Yamamoto Isoroku

Fotografierdatum: Vor 1943
Fotograf: unbekannt
Bildquelle: http://www.ndl.go.jp/portrait/datas/344.html
Dieses fotografische Werk wurde im Zuständigkeitsbereich der Regierung von Japan
entweder vor dem 31. Dezember 1956 veröffentlicht oder vor 1946 aufgenommen und
danach 10 Jahre nicht veröffentlicht. Daher gilt dieses fotografische Werk gemäß
Artikel 23 des alten japanischen Urheberrechtsgesetzes in Verbindung mit Artikel
2 der Ergänzungsbestimmungen zum japanischen Urheberrechtsgesetz als gemeinfrei.

Der Angriff auf Pearl Harbor
am 7. Dezember 1941,
auch bekannt als Überfall auf Pearl Harbor, war der
Angriff der Kaiserlich Japanischen Marineluftstreitkräfte
auf die in Pearl Harbor auf Hawaii vor Anker liegende
Pazifikflotte der Vereinigten Staaten von Amerika (USA).

Tora! Tora! Tora!
Film aus dem Jahr 1970
Tora! Tora! Tora! ist eine amerikanisch/japanische Kriegsfilm-Koproduktion, die den japanischen
Angriff auf Pearl Harbor thematisiert. Die Regisseure dramatisieren die Ereignisse, die zum
Kriegseintritt der USA führten, sowohl aus Sicht der Amerikaner als auch der Japaner.
Schauspieler: Martin Balsam (Admiral Kimmel), So Yamamura (Admiral Yamamoto),
Joseph Cotten (Henry Stimson), Tatsuya Mihashi (Commander Genda),
E. G. Marshall (Lt. Colonel Bratton), Takahiro Tamura (Lt. Commander Fuchida),
James Whitmore (Admiral Halsey), Eijiiro Tono(Admiral Nagumo) u.a.
Drehbuch: Larry Forrester
Musik: Jerry Goldsmith
Kamera: Charles F. Wheeler, Osami Furuya, Shinsaku Himeda, Masmichi Satoh
Regie: Richard Fleischer, Kinji Fukasaku, Toshio Masuda
Produktion: Elmo Williams
DVD: erschienen (Erscheinungsjahr ???)

YouTube
Der Letzte Countdown
US-amerikanischer Spielfilm aus dem Jahr 1980
mit Kirk Douglas, Martin Sheen, Katharine Ross u.a.
(Video: 95 Minuten)

YouTube
Pearl Harbor
US-amerikanischer Spielfilm aus dem Jahr 2001
(Video: 183 Minuten)
Weitere Informationen zum Film siehe unten!

Pearl Harbour
Film aus dem Jahr 2001
Pearl Harbor ist ein US-amerikanischer Film, der zur Zeit des Angriffs der Japaner
auf Pearl Harbor und des US-amerikanischen Doolittle Raids im Zweiten Weltkrieg spielt.
Schauspieler: Ben Affleck (Capt. Rafe McCawley), Josh Hartnett (Capt. Danny Walker),
Kate Beckinsale (Evelyn Johnson), Cuba Gooding Jr. (Petty Officer Doris Miller),
Jon Voight (Präsident Franklin D. Roosevelt), Alec Baldwin (Major/Colonel James Doolittle),
Michael Shannon (Gooz), Tom Sizemore (Sergeant Earl Sistern), Jennifer Garner (Krankenschwester Sandra),
Sara Rue (Krankenschwester Martha), Catherine Kellner (Barbara), Ewen Bremner (Red Winkle),
William Lee Scott (Billy Thompson), Dan Aykroyd (Captain Thurman), Makoto Iwamatsu (Admiral Yamamoto) u.a.
Drehbuch: Randall Wallace
Musik: Hans Zimmer
Kamera: John Schwartzman
Regie: Michael Bay
Produktion: Jerry Bruckheimer
DVD: erschienen (Erscheinungsjahr ???)

YouTube
47. Sekunden vor dem Unglück (Staffel 4. Episode 2.)
Pearl Harbor

(Video: 45 Minuten)

Doolittle Raid
Überraschungsangriff der Luftstreitkräfte der US-Armee am 18. April 1942 auf Tokio.
Dieser militärische Schlag - als erste "Antwort" auf Pearl Harbor -
diente vor allem der psychologischen Kriegsführung.

Das Doolittle Luftangriffskommando
Doolittle Raid, April 1942 - Lieutenant Colonel James H. Doolittle und Captain Marc A. Mitscher mit der US Air Force Freiwilligengruppe
Lieutenant Colonel James H. Doolittle und Captain Marc A. Mitscher
mit der US Air Force Freiwilligengruppe.
Bildveröffentlichungsgenehmigung: PD-US
Bildquelle: www.af.mil/shared/media/photodb/photos/050607-F-1234P-019.jpg



Hans Wilhelm Langsdorff
(1894 - 1939)
war ein deutscher Marineoffizier, zuletzt Kapitän zur See
und Kommandant des Panzerschiffs Admiral Graf Spee.

Hans-Wilhelm Langsdorff,
Kapitän des Panzerschiffs Admiral Graf Spee,
hier als junger Marine-Offizier abgebildet.
Hans-Wilhelm Langsdorff, Kapitän des Panzerschiffs Admiral Graf Spee
Beschreibung: This rare photograph of Captain Langsdorff
was taken in 1912; which was prior to World War One. In
that War, the Captain saw action in the Battle of Jutland.
Fotografierjahr: 1912
Urheber: Unbekannt
Bildquelle: FindAGrave.com
Sekundärbildquelle: Wikipedia
Aufgrund des sehr weit zurückliegenden Fotografierjahres ist die
Möglichkeit gegeben, aber nicht sicher, dass Gemeinfreiheit nach folgender Formel vorliegt:
"Diese Bild- oder Mediendatei ist gemeinfrei, weil ihre urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen
ist. Dies gilt für die Europäische Union, die Vereinigten Staaten, Australien und alle
weiteren Staaten mit einer gesetzlichen Schutzfrist von 70 Jahren nach dem Tod des Urhebers."
Da der Urheber unbekannt ist, ist für das Foto § 66 UrhG einschlägig. Hiernach erlischt
das Urheberrecht an dem anonymen Werk 70 Jahre nach Veröffentlichung bzw. Schaffung.
Dieses Bild ist daher nach deutschem Recht gemeinfrei. Geltungsbereich: Bundesrepublik Deutschland.

Admiral Graf Spee (Panzerschiff)
Die Admiral Graf Spee war ein Panzerschiff der
Deutschland-Klasse, das von der deutschen Kriegsmarine
zu Beginn des Zweiten Weltkrieges eingesetzt wurde.

Panzerschiff Graf Spee (Film)
Ein Film über das deutsche Panzerschiff Admiral Graf Spee,
das zu Beginn des Zweiten Weltkrieges im Mittel- und Südatlantik
alliierte Handelsschiffe aufbrachte und dann mit einem britischen
Kreuzergeschwader die Seeschlacht vor dem Rio de la Plata ausfocht.
Originaltitel: Battle Of The River Plate
Erscheinungsjahr: 1956
Länge: 112 Minuten (???)
Regie: Michael Powell, Emeric Pressburger
Drehbuch: Michael Powell, Emeric Pressburger
Produktion: Michael Powell, Emeric Pressburger, Earl St. John (Studio KSM)
Musik: Brian Easdale
Kamera: Christopher Challis
Schauspieler: Anthony Quayle, John Gregson, Peter Finch (Kapitän Langsdorff),
Ian Hunter, Jack Gwillim, Bernard Lee, John Schlesinger, Lionel Murton,
Anthony Bushell, Peter Illing, Michael Goodliffe, Patrick Macnee u.a.
DVD: Erscheinungsjahr 2007

YouTube
Panzerschiff Graf Spee (volle Filmversion)
(Video: ca. 152 Minuten - Deutsche Fassung -



Kündigung der
Wohnung
oder der Arbeit?


Rechtzeitig
zum Anwalt!
Fon (0491) 71122


Jacques-Yves Cousteau
(1910 - 1997)
Französischer Tauchpionier und Unterwasserforscher
Tauchexpeditonen mit der "Calypso"

Tauchpionier Jacqes-Yves Cousteau

Beschreibung: Jacques-Yves Cousteau (1910-1997),
ou le Commandant Cousteau, officier de la marine
française, océanographe, commandant de la Calypso.
Fotografierjahr: 1976
Urheber: NASA employee


Thor Heyerdahl
(1914 - 2002)
Norwegischer Anthropologe, Zoologe, Geologe, Ethnologe, Botaniker und Abenteurer.
Seefahrtsexpeditionen mit verschiedenen Fahrzeugen (Kon-Tiki, Ra I und Ra II, Tigris)
Er gilt als ein Praktiker der experimentellen Archäologie.
Kon-Tiki-Expedition im Jahre 1947
Seefahrtsexpeditionen mit der Ra I (1969) und der Ra II (1970)
sowie der Tigris (1977 und 1978)

Kon-Tiki
Dies war ein Floß aus Balsaholz, mit dem der Norweger Thor Heyerdahl
1947 über den Pazifik segelte, um zu beweisen,
dass die Besiedlung Polynesiens von Südamerika aus möglich war.

Ra I und Ra II
Dies waren Papyrusboote, mit denen Thor Heyerdahl
und seine Leute Seefahrtsexpeditionen durchführten,
um frühe Besiedlungen zu beweisen.

Tigris
Dies war der Name eines Schilfbootes, das Thor Heyerdahl in den 1970er Jahren
nach sumerischem Vorbild im Irak baute. Er wollte damit experimentell beweisen,
dass die Sumerer bereits vor 6000 Jahren in der Lage waren, mit aus Schilfrohr gefertigten
Booten das Meer zu befahren und auf diesem Weg mit Indien und Afrika Handel zu treiben.

Thor Heyerdahl
Pionier der experimentellen Archäologie

Fotografierjahr: unbekannt
Quelle: www.nasa.gov
Urheber: Siren



Hans Hass
(1919 - 2013)
Österreichischer Tauchpionier und Meeresforscher
Tauchexpeditionen mit der "Xarifa"

Tauchpionier Hans Hass

Fotografierjahr: unbekannt
Urheber: Michael Jung

"Der alte Mann und das Meer"
Greenpeace-Magazin 3.04
Tauchpionier und Unterwasserfilmer Hans Hass

Buchtitel - Fotogalerie
Titelbilder der Erstausgaben aller deutschsprachigen
Hauptwerke von Prof. Dr. Hans Hass

Filmgalerie
Kinofilme und Fernsehfilme
Filmtitel-Verzeichnis mit den Filmen
von und über Hans Hass

Illustrierten-Titelseiten
Hans und Lotte Hass

HIST
Hans-Hass-Institut für Submarine Forschung
und Tauchtechnik



Lotte Hass
(1928 - 2015)
Österreichische Tauchpionierin
und erstes Unterwassermodel

Die Tauchpioniere Lotte und Hans Hass auf der
boot Düsseldorf 2009 an seinem 90. Geburtstag.
Lotte und Hans Hass auf der boot Düsseldorf 2009 an seinem 90. Geburtstag
Fotografierdatum: 23.01.2009
Urheber: Dapaan
Veröffentlichung gemäß Creative Commons-Lizenz mit
Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported.
Bildquelle: Wikipedia



Liste der Entdecker

Kap Hoorn   Kap Hoornier

Geschichte der Seefahrt







RECHTSANWALTSBÜRO FRIEDRICH RAMM
Vertragsrecht    Arbeitsrecht    Handelsrecht    Unternehmensrecht    Gewerberecht
Handwerksrecht    Schadensersatzrecht    Versicherungsrecht    Straßenverkehrsrecht
Sportrecht (Fußball- und Radsport)    Immissionsschutzrecht (insbes. das Thema "Lärm")
Strafverteidigung    Schifffahrtsrecht (Freizeit- und Berufsschifffahrt)    Reiserecht
Situationen, in denen sofort anwaltliche
Hilfe in Anspruch genommen werden sollte:
Hier klicken!
Standortadresse und Besprechungstermine
RECHTSANWALTSBÜRO FRIEDRICH RAMM:
Hier klicken!
Was kann Rechtsanwalt Friedrich Ramm
für Sie im Einzelnen tun (Arbeitsbereiche):
Hier klicken!
Für Berufskollegen und Berufskolleginnen
Übernahme von Terminsvertretungen
Hier klicken!
Rechtsgebiete und spezielle Arbeitsfelder,
in denen der Rechtsanwalt für Sie
tätig sein kann:  Hier klicken!
Bei welchen Gerichten kann der
Rechtsanwalt für Sie auftreten?
Hier klicken!
Wenn Sie die Möglichkeit der Erstberatung
wahrnehmen wollen: Hier klicken!
Was kostet die Tätigkeit des Rechtsanwalts?
Hier klicken!


Strafverteidigung:  Hier klicken!
Verteidigung-Bußgeldsachen:  Hier klicken!
Das Rechtsanwaltsbüro Friedrich Ramm ist
sowohl regional als auch bundesweit tätig!

Es ist somit egal, ob Sie auf einem Dorf, in einer Kleinstadt
oder einer Großstadt Ihr Zuhause oder Ihre Arbeit haben oder
dort einer unternehmerischen Tätigkeit nachgehen.
Vertragsrecht:  Hier klicken!
Arbeitsrecht:  Hier klicken!


Online-Beratung: Hier klicken!
*  Erstberatung   *  Zweitberatung   *  Projektberatung
Rechtsanwaltsbüro Friedrich Ramm
- Regionale und bundesweite Tätigkeit -
* Vertragsrecht * Arbeitsrecht * Gewerberecht * Handwerksrecht *
* Handelsrecht * Unternehmensrecht *
* Verkehrsrecht * Schadensersatzrecht * Versicherungsrecht *
* Reiserecht * Sportrecht (Fußball- und Radsport, Sportstudio) *
* Immissionsschutzrecht (insbesondere das Thema "Lärm") *
* Schifffahrtsrecht (Freizeit- und Berufsschifffahrt) *

In wenigen Schritten zur Online-Beratung: Hier klicken!


* Erstberatung *
Zeithonorar - Online-Beratung

Verbraucher, Arbeitnehmer, Wohnungsmieter,
Versicherungsnehmer, Straßenverkehrsteilnehmer,
Freizeitsportler, Freizeitschiffer usw.
Vergütungsliste A: Hier klicken!
* Erstberatung *
Zeithonorar - Online-Beratung

Gewerbe, Handwerk, Handel, Industrie
Wohnungs- und Grundeigentum, Gastronomie,
Berufssport, Straßenverkehr und Schifffahrt usw.
Vergütungsliste B: Hier klicken!


Maritime Sonderseiten
Rechtsanwaltsbüro Friedrich Ramm

Die acht großen Maritimen Exkurse

Maritimer Exkurs 1: Schiffskatastrophen
Maritimer Exkurs 2: Küstengefährdung durch
                               Naturgewalten
Maritimer Exkurs 3: Wahrheit und Aberglaube
Maritimer Exkurs 4: Berühmte Seefahrer
Maritimer Exkurs 5: Die Nordsee
Maritimer Exkurs 6: Die Nordseeinsel Borkum
Maritimer Exkurs 7: Informationen zur
                               Kreuzschifffahrt
Maritimer Exkurs 8: Die Havarie der Costa
                                Concordia

Strafverteidigung:  Hier klicken!
Verteidigung-Bußgeldsachen:  Hier klicken!
Nottelefon:  (0152) 58 44 77 39  (für Gespräche außerhalb der üblichen Geschäftszeiten)

Vertragsrecht  Arbeitsrecht  Handelsrecht  Unternehmensrecht  Gewerberecht
Handwerksrecht  Schadensersatzrecht  Versicherungsrecht  Straßenverkehrsrecht
Sportrecht (Fußball- u. Radsport)  Immissionsschutzrecht (insbes. das Thema "Lärm")
Strafverteidigung    Schifffahrtsrecht (Freizeit- und Berufsschifffahrt)    Reiserecht

* Rechtsberatung *     Rechtsanwalt     * Rechtsdurchsetzung *
* Online-Beratung  *  Beratung per Fax oder Telefon  *  Beratung hier im Büro oder vor Ort *


Globus
Maritimer Exkurs 4
Berühmte Seefahrer
und berühmte Seereisende


Rechtsanwalt Friedrich Ramm betreut Sie im Arbeitsrecht, Vertragsrecht, Handwerksrecht, Gewerberecht, Handelsrecht, Unternehmensrecht, Versicherungsrecht, Schadensersatzrecht, Straßenverkehrsrecht und anderen Rechtsgebieten!  Anfahrts/Wegbeschreibung  Rechtsanwalt Friedrich Ramm verteidigt Sie in Verkehrsstrafsachen und Verkehrsbußgeldsachen!
     RECHTSANWALTSBÜRO FRIEDRICH RAMM in Leer/Ostfriesland     

Kanzleistandort: 26789 Leer * Schwarzer Weg 5
Fon (0491) 7 11 22 * Fax (0491) 7 28 37
E-Mail: rab-friedrich-ramm@online.de
Ostfriesland - Niedersachsen - Deutschland
- Regionale und bundesweite Tätigkeit -

Besprechungstermine nach telefonischer Vereinbarung
Telefon: Montag bis Freitag 8.00 - 18.00 Uhr
         und Sonnabend 14.00 - 18.00 Uhr
Besprechungen sind auch abends und am Wochenende möglich
(speziell für Berufstätige und Geschäftsleute).


Informationen über den
Standort des Rechtsanwaltsbüro Friedrich Ramm: Leer/Ostfriesland
Kanzleistandort Leer

und Ostfriesland
sowie Maritime Informationen




Komm bald wieder!!!




* Online-Beratung  *  Beratung per Fax oder Telefon  *  Beratung hier im Büro oder vor Ort *
* Rechtsberatung *     Rechtsanwalt     * Rechtsdurchsetzung *


Tags: Admiral, Admiralität, Adria, Ägäis, Afrika, Alaska, Altertum, Ammenmärchen, Amsterdam, Antarktis, Antike, Arabien, arabische Seefahrer, Arktis, Astrolabium, Athen, Atlantik, Australien. Barock, Beagle (Expeditionsschiff - Charles Darwin), Vitus (Jonasson) Bering, Beringstraße, berühmte Seefahrer und Seereisende, Blauwal, Bombay, Brasilien, Breitengrad, Bremen.
Skylla und Charybdis, Ceuta (spanische Exklave in Marokko), Chile, Chilesalpeter, China, chinesische Seefahrer, Chronometer. Dänemark, dänischer Seefahrer in russischen Diensten (Vitus Jonasson Bering), Charles Darwin, deutsche Seefahrer, Deutschland, Dock, Francis Drake (Pirat, Admiral und Weltumsegler).
Edelmetalle, Eis, Eisberg, Eispanzer, El Dorado, Elfenbein, Elfenbeinküste (Westafrika), England, englische Seefahrer, Entdecker, Entdeckung, Entdeckungsreisender, Entdeckungsreisen, Equador, Erathostenes (griechischer Kartograf), Eroberer, erobern. Fernglas, Fernrohr, Fische, Fischfang, Forscher, Forschungsreisen, Rudolf Forster (Naturwissenschaftler und Seereisender), Freibeuter.
Galapagos (Charles Darwin), Geister, Geisterschiff, Gewürze, Gewürzhandel, Gewürzinseln, Gewürznelken, Goa, Gold, Goldküste (Westafrika), Goldland (El Dorado), Royal Greenwich Observatory, Greenwich Mean Time (GMT), Gribaltar, Griechenland, griechische Seefahrer, Grönland, Guayana. Haie, Haifisch, Halbinsel, Hamburg, Hanno (karthagischer Seefahrer), Hans und Lotte Hass (Tauchpioniere), Hering, holländische Seefahrer, Holland, Honduras.
Indien, Indischer Ozean, Irrfahrer, Irrfahrt. Jamaika. Kaffee, Kaffeebohnen, Kakao, Kakaobohnen, Kamerun, Kamschatka (Halbinsel), Historische Karten, Kalikut, Kalkutta, Kap der guten Hoffnung, Kap Horn, Kaperbrief, Kaperfahrt, kapern, berühmter Kapitän, Karibik, Karibische Inseln, Karte, Karthago, Kartograf, Kartografie, Klinkerbauweise, Kokos, Kokosnuss, Kokospalme, Kolberg (Belagerung), Kolumbien, Christoph Kolumbus, Kompass, Kompassnadel, Korsika, Kreiselkompass, Kuba.
Längengrad, Landkarte, Lange Mauern (Athen/Pireus), Legende, Levante, Lissabon, London. Magellan, Magellanstraße, Magnet, Magnetkompass, Magnetpol, Malindi, Malta, Marseille (Massilia), Meer, Meerenge, Meeresstraße, Melilla (spanische Exklave in Marokko), Mexiko, Mittelalter, Mittelamerika, Mittelmeer, Molukken, Mombasa, Mond, Museum, Muskatnuss, Mythos, Mythen.
Namibia, Neuzeit, niederländische Seefahrer, Niederlande, Nordafrika, Nordatlantik, Nordmeer, Nordpol, Nordpolarmeer, Nordsee, Nordstern (Polarstern), Nordwest, Nordwestpassage, Nullmeridian (Greenwich). Odysseus, Odyssee, Osterinsel, Ozean. Packeis, Packeisgrenze, Palme, Palmöl, Panama, Pazifik, Pfeffer, Pfeffersäcke, Peru, Persien, Persischer Golf, Pirat, Piratenflagge, Piratenschiff, Pireus (Hafen von Athen), Phillippinen (Inselgruppe), Phönizien, Phönizier, Polarmeer, Polarstern (Nordstern), Polynesien, Portugal, portugiesische Seefahrer, Pottwal.
Renissance, Insel Rhodos, Rokkoko, Rotes Meer. Sachalin (Insel), Samoa (Südseeinsel), San Salvador, Sardinien, Schiff "Argo" (Jason - Argonauten), schiffbar, Schifffahrt, Schiffsplanken, Schiffsweg, Schiffswerft, See, Seefahrer, Seefahrt, Seekarte, Seereisende, Seestraße, Seeungeheuer, Seeweg, Sextant, Silber, Silbermine, Skylla und Charybdis, Spanien, spanische Seefahrer, Sizilien, Stern, Sternwarte, Straße von Gibraltar, Südafrika, Südamerika, Südatlantik, Südpol, Südsee, Südseeinseln.
Tahiti (Südseeinsel), Taiwan (Formosa), Abel Tasman (niederländischer Seefahrer), Tasmanien, Tauchausrüstung, tauchen, Taucher, Tauchpionier, Teleskop, Treibeis, Treibeisgrenze, Trockendock, Troja, Tyrus (phönizische Hafenstadt). Vanillin, Venezuela, Venus, Venusdurchgang (Kapitän Cook).
Wal, Walfänger, Walfangschiff, Wasser, Wasserstraße, Welt, Weltkarte, Werft, Westen, Westafrika. Zimt, Zimtstange, zwischen Skylla und Charybdis, Zypern (Insel).

- - - - - Navigation  Maritimer Exkurs 4 Berühmte Seefahrer und berühmte Seereisende - - -
           
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
RECHTSANWALTSBÜRO FRIEDRICH RAMM in Leer

Verkehrsstrafrecht: Verkehrsstraftatbestände, Ermittlungsverfahren, Zwischenverfahren, Strafbefehlsverfahren, Hauptverhandlung, Berufung und Revision Unzumutbares Mietverhältnis Häufige Zuspätkommer und Pausenüberzieher: Häufigen Zuspätkommern und Pausenüberziehern darf gekündigt werden Kaufhausdetektive haben keine Sonderrechte Grundsatz der Öffentlichkeit Grundsatz der Mündlichkeit Geheimnisverrat und Betriebsspionage Die zivilrechtliche Verantwortung für angerichtete Schäden (Deliktsfähigkeit)
Schriftliches Verfahren im Zivilprozeß Vertragswidriger Gebrauch der Mietsache Lärm in der Wohnumgebung Grundsatz des rechtlichen Gehörs Grundsatz der freien Beweiswürdigung Tierhaltung in der Wohnung Mietkaution Die Haftung des Tierverantwortlichen
Links zu den Themen Gerichte sowie deutsche und europäische Gesetze Links zu den Themen Vertragsrecht, Inkasso, gerichtliches Mahnverfahren sowie Zwangsvollstreckung Links zum Thema Arbeitsrecht Links zu den Themen Handelsrecht und Unternehmensrecht Links zu den Themen Gewerberecht und Handwerksrecht Links zu den Themen Strassenverkehr und Autoanschaffung (Kauf und Leasing) Links zum Thema Rund um das Geld und andere Dinge (verschiedene Rechner) Links zu Informationen bezüglich der Bundeshauptstadt Berlin sowie über Deutschland
Links zu Informationen bezüglich der österreichischen Bundeshauptstadt Wien sowie über Österreich Links zu Informationen bezüglich der Schweizer Bundesstadt Bern sowie über die Schweiz Links zu Wörterbüchern und Lexika Links zum Fussballsport Links zum Radsport Links zu Webmasters Auswahl, Suchmaschinen und Telefonbüchern sowie Webverzeichnissen (Webkataloge) Links zum Thema Rund um die Welt mit den Unterthemen Rundfunk und Fernsehen, die Welt und die Zeit, Webcams sowie sonstige Informationen und Nachrichten Links zum Kanzleistandort Leer/Ostfriesland

Valid HTML 4.01 Transitional       Valid HTML 4.01 Transitional       Valid CSS      


Berühmte Seefahrer
und berühmte Seereisende

Rechtsanwalt Leer Ostfriesland (Maritimer Exkurs 4 - Bearbeitungsstand: 07/2016) Ostfriesland Leer Rechtsanwalt
* * *   Ende der Sonderseite "Berühmte Seefahrer und berühmte Seereisende"
      der Homepage des RECHTSANWALTSBÜROS FRIEDRICH RAMM  * * *